1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multischalter, an terrestrischem Eingang DVB-T + mehrerer HF Modulatoren?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von spelli, 22. Juni 2010.

  1. spelli

    spelli Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Wie in anderem Thread beschrieben plane ich einen Multischalter für DVB-S mit terrestrischem Eingang zu installieren.

    Dort soll für DVB-T Radio/TV die Antenne Axing TAA 3-00 angeschlossen werden. Die hat einen Frequenzbereich von 47...230 MHz / 470...862 MHz.

    Nun habe ich geschaut und in Hannover liegen laut ueberallfernsehen.de der Freuquenzbereich für DVB-T bei "bis zu 682 MHz".

    Es gibt ja nun diverse HF modulatoren, die zwischen 175 MHz und 862 MHz modulieren können.

    Könnte ich nun mehrerere HF Modulatoren, z. B. 4 auf die Bereich ab 682 MHz verteilen und dort z. B. Videokameras draufgeben, um so neben der ganzen DVB-S/DVB-T/Radio Geschichte auch eben diese 4 eingespeisten Kamerabilder zu betrachten?

    Würde dass alles mit einer 4fach Weiche gehen?

    Oder ist das alles HF-Quatsch und ich werde hier eines besseren belehrt? :eek:

    Würde mich sonst auch über andere Lösungswege freuen!

    Gruß Spelli
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2010
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Multischalter, an terrestrischem Eingang DVB-T + mehrerer HF Modulatoren?

    Nun, wenn du es so machst wie beschrieben ohne weitere Komponenten, dann beglückst du u.U. deine Nachbarschaft mit deinen Videokamerabildern. Zeigen diese Kameras etwas anderes als dein Grundstück, wirds SEHR teuer. Misst die Bundesnetzagentur dich an, wirds ebenfalls SEHR teuer. Also bitte vergewissern, dass du beherrschst, was du da tust.
     
  3. spelli

    spelli Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Multischalter, an terrestrischem Eingang DVB-T + mehrerer HF Modulatoren?

    Hallo!

    Das will ich ja nicht. Welche Komponenten bräuchte ich denn?

    Gruß
    spelli
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Multischalter, an terrestrischem Eingang DVB-T + mehrerer HF Modulatoren?

    Eine Antennenweiche
    Eingang 1: 47 MHz ... 706 MHz (Zuführung von der aktiven TAA 3.00)
    Eingang 2: 722 MHz ... 862 MHz (für die verstärkten Video-Signale)
    Ausgang: 47 MHz ... 862 MHz (zum Multischalter)

    Vor dem Eingang 2 dann noch eine Mehrfachweiche für die vier analogen UHF-Kanäle, nach dieser Mehrfachweiche einen kanalselektiven UHF-Vorverstärker und dann auf die o. g. Weiche (Eingang 2).

    Rittmann-HF-Technik

    Eine Wandlung der analogen Kanäle auf DVB-T dürfte zu teuer werden, eine dafür geeignete Umsetzer-Einheit habe ich nicht gefunden (Kopfstellentechnik).

    ;)
     
  5. spelli

    spelli Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Multischalter, an terrestrischem Eingang DVB-T + mehrerer HF Modulatoren?

    Danke für die ausführliche Antwort.

    Ich bin jetzt noch einmal in mich gegangen und habe mir folgendes überlegt:

    - DVB-S bietet im Prinzip fast alle Radiosender. Ich bekomme ja schon einen Receiver für ca. 30 Euro - allein für Radio würde das ja reichen....

    DVB-T und terrestrischer Radio Empfang machen da so gesehen nicht mehr so viel Sinn. Ich habe mir auch die Sendertabellen angeschaut... Alles dabei!

    So kann ich doch im Prinzip so einen HF Modulator direkt an den terrestrischen Eingang legen, oder?

    Denn was ich da sonst vor habe wird vermutlich für viel HF auf den Leitungen sorgen, oder?
     
  6. spelli

    spelli Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Multischalter, an terrestrischem Eingang DVB-T + mehrerer HF Modulatoren?

    Hallo!

    Ist zwar schon lange her, aber da nun die Anlage läuft und ich einen HF Modulator habe - gibts auch gleich ein Problem... ;-)

    Es handelt sich im Prinzip um diese Anlage:

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ieren-und-umruestungsvorschlag-auf-dvb-s.html

    Von Preisner habe ich einen "Einkabel"-Multischalter mit terr. Eingang. Nun wollte ich ein Kamerasignal auf den terr. Eingang über einen HF Modulator (UHF-Modulator MS2169EUP - Antennentechnik - Verstärker / Umsetzer - - Pollin Electronic) geben.

    Ich habe nun alles ausprobiert und bekomme es einfach nicht hin. HF Modulator in "Werkseinstellung" gesetzt, 1x Medion Röhre und 1x Panasonic Flatscreen sind über Triax Durchgangsdosen mit Endwiderständen angeschlossen... Der Panasonic hat zudem einen integrierten DVB-Tuner.

    An dem Videosignal liegt definitiv ein Videosignal an. Dieses liegt natürlich am Cinch "In" des HF Modulators. Vom Antenne Out geht ein Kabel in den terr. Eingang des Preisner Multischalters. Den Antenneneingang des HF Modulators habe ich offen gelassen - dort ist nichts angelschlossen.

    Wo könnte das Problem liegen?

    Danke und Gruß
    spelli
     
  7. spelli

    spelli Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Multischalter, an terrestrischem Eingang DVB-T + mehrerer HF Modulatoren?

    Hallo!

    Keiner einen Tipp?
     
  8. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    689
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Multischalter, an terrestrischem Eingang DVB-T + mehrerer HF Modulatoren?

    Erst einmal den Modulator direkt mit dem Fernseher verbinden, um den Fehler weiter eingrenzen zu können.
     
  9. spelli

    spelli Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Multischalter, an terrestrischem Eingang DVB-T + mehrerer HF Modulatoren?

    Hallo!

    Das habe ich probiert. An einem alten, wie neuem Gerät - das passiert überhaupt nichts...

    Muss am dem HF Eingang des modulators eine Antenne angesteckt sein?
     
  10. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    689
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Multischalter, an terrestrischem Eingang DVB-T + mehrerer HF Modulatoren?

    Demzufolge liegt der Fehler beim Modulator.
    Häufigstes Problem ist da übrigens die Spannungsversorgung.
    Das ist nicht erforderlich. Falls das Problem an der Frequenz liegen sollte, würde eine Antenne dies sogar verstärken.
     

Diese Seite empfehlen