1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multimediazentrum via notebook

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Humsn, 25. Januar 2005.

  1. Humsn

    Humsn Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo Zusammen!


    Hat von euch jemand erfahrung mit Windows Media Center auf einem Notebook??
    würde mir gerne ein solches Mediencenter auf meinem Notebook einrichten. Welche TV-Karte empfehlt ihr mir (PCMCIA oder USB), und wie hoch sind die Mindestanforderungen an das Notebook?
    Hab im moment noch nicht vor mittels DigitalTV zu gucken, wäre aber nicht schlecht wenn es für die zukunft funktionieren würde.

    Vielen Dank für eure hilfe!!!

    lg Humsn
     
  2. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Multimediazentrum via notebook

    HI..

    damit das WMCenter mit dem DVB-Karten zurecht kommt bzw ansprechen kann, müssen für die DVB-Karten BDA-Treiber vorhanden sein. Soweit ich weis, ist es aber so ,dass es für viele Karten noch keine gibt oder sie erst in der Entwicklung sind.
    Demnach dauert es noch nen bissel bis du WMC mit DVB-Karten nutzen kannst!!

    Die Leistungsanforderungen unterscheiden sich net von denen die bei PC verlang werden...

    Ach ja warum eigentlich undedingt WMC ? Gibt Alternativen z.b. myHTPC, TVCentral und MediaPortal (oder so ähnlich, wobei hier noch nicht so viele Karten unterstützt werden)

    mfg erbse
     
  3. Taskaf_FRA

    Taskaf_FRA Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Frankfurt/Main
    AW: Multimediazentrum via notebook

    Warum nicht MCE? Ich will hier keine Grundsatzdiskussion lostreten, aber MCE ist - einmal richtig installiert und mit der richtigen Hardware - durchaus ein stabiles OS. Einziges Problem: Das Einrichten ist etwas Fuddelei. Aber wenn es erst mal läuft, "2 thumbs up".

    Das Notebook sollte so viel Leistung bringen wie nur irgendwie möglich. GraKa mit min. 128 MB RAM, S-VHS-Out und minimum 512 MB Arbeitsspeicher, besser 1 Gig.:winken:
     
  4. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Multimediazentrum via notebook

    HI

    weil wie ich oben schon angedeutet habe, nicht viel mit DVB und WMC z.Z geht...und es alternativen gibt die den ganzen schickschnack auch können... und dabei hab ich net mal mit das besste Prog genannt....also will ich es noch schnell tun .... VDR kann alles, ist kostenlos wird immer erweitert ....leider auch nen bissel bastelarbeit notwendig...

    Stabiles OS ? WMC ist doch nur ein Aufsatz und kein Betriebssystem....aber egal....

    Klar kann jeder das nehmen was er will und ich will bestimmt net WMC verteufel, bloss weil es von MS ist... aber ich sehe es mehr aus der DVB-sicht und wäre es für mich nicht optimal...

    mfg erbse
     

Diese Seite empfehlen