1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multifeedverkabelung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von patrick091184, 10. Oktober 2013.

  1. patrick091184

    patrick091184 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ich habe derzeit eine Multifeedanlage welche folgendermaßen betrieben wird.

    [​IMG][​IMG]


    Nun habe ich mir einen Gigablue HD Quad bestellt und möchte wissen ob ich das Kabel, das vom Diseqc kommt, (ein Kabel) an den Tuner A und das Kabel des Astra 19,2 (ein Kabel) an den Tuner B des Receivers anschließen kann bzw. ob das funktioniert.

    Muss auf beiden Tunern das DiSEqC signal sein oder reicht es wenn es auf einem Tuner ist?

    (Der 19,2 ist ein Quad, die restlichen sind Single LNB's)

    Habe mir das so vorgestellt.

    [​IMG][​IMG]

    Bei dem Gigablue kann man noch zwei Sat Tuner nachrüsten. Wie muss ich dann verkabeln um alle Tuner richtig nutzen zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2013
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Multifeedverkabelung

    4x Quad-LNB und 4x Diseq-Umschalter 4x1

    Unbedingt einen hochwertigen Diseqc-Umschalter (Tip: Spaun) nehmen, da bei Quad-LNBs und einfachen Umschaltern ein Übersprechen möglich sein kann und zu Problemen führen wird.

    Wolfgang
     
  3. patrick091184

    patrick091184 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multifeedverkabelung

    Verstehe ich das richtig das diese Kombination nicht funktionieren würde?

    13° - 19,2° - 23,5° - 28,2° ------> über den Diseqc an den Receiver Tuner A
    19,2° ------> direkt an den Tuner B

    Falls doch würde dann Timeshift und parallele Aufnahmen auf den Sender auf 19,2 funktionieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2013
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Multifeedverkabelung

    Sehr wahrscheinlich würde das funktionieren inkl. Parallelaufnahme Astra 19,2°. Einen Receiver wie den Gigablue Quad wird man kaum mit der Original-Firmware verwenden. Ob die es gestatten würde, die Tuner unabhängig voneinander zu konfigurieren, weiß ich nicht. Liefe die Receiver unter Linux: Ein E2-Image kann da sehr flexibel sein. Damit können die Möglichkeiten über ein Tuner nur Astra & einer für vier Sats hinausgehen (z.B. auch möglich: ein Tuner auf konventionelle DiSEqC-Steuerung konfiguriert, den oder die anderen auf Unicable).

    Aber spätestens dann, wenn man den Receiver auf vier Tuner erweitern würde, stünden die Fähigkeiten des Receivers und dessen Versorgung in einem krassen Missverhältnis, weil die Tuner nur mit je einem eigenen Anlagenanschluss voll nutzbar sind. Uneingeschränkt zu nutzen wäre vier Tuner mit dem von Wolfgang R beschrieben Umbau.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2013
  5. patrick91184

    patrick91184 Junior Member

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multifeedverkabelung

    Also es ist ein Linux receiver welcher zukünftig mit openatv betrieben werden soll.
    Um zukünftig zwei weitere Sat Tuner nach zu rüsten werde ich auch die Anlage upgraden.Aber vorerst wollte ich die Gigablue so betreiben wie oben beschrieben.
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.672
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Multifeedverkabelung

    Wenn ich den fett hinterlegten Abschnitt richtig verstehe, sollen auch die alten Geräte weiter betrieben werden.
    Nach dem Vollausbau des Gigablue wären das dann insgesamt 7 Empfangsplätze - das ist mit Diseqc sehr schwierig bis unmöglich zu bewerkstelligen, ohne daß die Geräte sich gegenseitig beeinflussen können....

    Auch mit nur zwei Tunern im Gigablue wären schon 5 Abgänge nötig...
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Multifeedverkabelung

    Das fett markierte sagt nur aus das diese Software (opena.tv => OpenATV) auf der GigaBlue Quad aufgespielt betrieben werden soll.... diese Box ist übrigens ein Linux E² Gerät, allerdings mit schlechter SW-Programmierung (gleicher Chipsatz wie div. VU+ Geräte... GigaBlue hat es allerdings nicht geschafft die Gbit-Netzwerk-Geschwindigkeit ins Gerät zu bekommen, SW-Sache .... anfangs wurde das Gerät sogar damit geworben das es gehen soll, wurde aber nie geschafft das auch umzusetzen..... Unicable-Umsetzung bei diesen ganzen Team-SW-Versionen von OpenATV, OpenPLI, PB-Powerboard und wie die alle genannt werden ist schlecht übrigens falls mal jemand Probleme damit haben sollte...)... einzige SW die in diesem Bereich super gut genannt werden kann ist immer noch die VTI von VU+, hier ist kein Abfall der Schaltspannung vor dem eigentlichen Signal zu finden bzw. ein zu kurzer 18V Schaltschritt der endet bevor das Schaltsignal 100% zu Ende übertragen wurde ... das ist leider bei den o.g. tlw. alles der Fall (DMM lässt grüßen) und man kann nur über spezielle extra PlugIns (Satelliteequipmentcontrol) da noch tlw. etwas manuell an der Schraube drehen ...

    Das nur "by the way"

    P.S. jeder Tuner der Box kann extra konfiguriert werden, d.h. Tuner1 kann auf 4xSat-Betrieb einstellt werden und parallel dazu der Tuner2 auf 1xSAT-Betrieb .... wie sinnvoll das aber ist steht in einem anderen Buch.
     
  8. patrick091184

    patrick091184 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multifeedverkabelung

    Das ist eine vorläufige Lösung und wird nachträglich upgrademäßig verbessert.
     
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.672
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Multifeedverkabelung

    Nunja - wenn man sich jetzt für die provisorische Lösung Sachen kauft, die man nachher bei der endgültigen Lösung nicht mehr gebrauchen kann, sollte man sich das genau überlegen ob man das will.

    Jedenfalls wird man mit Diseqc-Schaltern im Vollausbau für 7 Plätze nicht glücklich.

    Eventuell sollte man dann eher für einen Multischalter sparen, und erstmal mit gewissen Restriktionen leben (z. B. am Sky-Receiver einen Tuner durchschleifen, und die Neben-Satelliten außen vor lassen)
     
  10. patrick091184

    patrick091184 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multifeedverkabelung

    Die Hardware ist bereits vorhanden und läuft wie auf Bild 1 schon einige Zeit. Nur die Gängelhardware von Sky ist nicht auszuhalten und deswegen der Umstieg auf was besseres. Das Upgrade wird nächstes Frühjahr durchgeführt.
     

Diese Seite empfehlen