1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multifeedanlage einrichten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von testboy92, 1. Mai 2012.

  1. testboy92

    testboy92 Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich brauche dringend Hilfe.
    Ich möchte eine Multifeed Satanlage einrichten bei mir zu Hause, um Thor, Hotbird, Eutelsat und Astra zu empfangen (also 4 Satelliten 0.8 13.0 16.0 und 19.2)
    Die Satschüssel ist 100cm und meine PLZ ist 81245. Ich benutze Quad LNBs und DISEQC Schalter. Alle LNBs sind von Smart außer für 16.0 hab ich einen Inverto verwendet (habe ich so im Internet gelesen)
    Was ich jetzt brauche ist der Winkel für die Satschüssel, die Richtung und die Abstände für die LNBs. Ich hoffe ich verlange hier nicht viel von Euch.
    Außerdem bei meinem Receiver Dreambox habe ich dann 4 Sateliten über DISEQC A/B ausgewählt (in den Einstellungen), ist das die richtige Einstellung?
    Falls ihr noch weitere Infos braucht sagt nur bescheid.
    Danke im Voraus


    PS: Bilder wären nett z.B. bei den Abständen der LNBs
     
  2. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  3. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Multifeedanlage einrichten

    Testboy92! Du solltestAlps LNB's verwenden, die sind schmal. Und die richtigen Halter sonst wird es knapp bei 19,2°,16° und13°.
    OK ein Inverto Haigh Gain für 16° aber die anderen beide (19,2 u.13)dann Alps.
    Für den Elevationswinkel nem das hier, Adresse eingeben und Sat, wird dan für dein Standort berechnet.:
    Satellite Finder / Dish Alignment Calculator with Google Maps | DishPointer.com
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Multifeedanlage einrichten

    Dann rechne das doch bitte mal für die PLZ 81245 exemplarisch vor.

    Wie man in Unkenntnis der wirksamen Aperturdurchmesser und dem f/D-Verhältnis einer Offsetantenne mit Dreisatz die Abstände und Höhenunterschiede der Brennpunkte errechnen kann, dürfte sicherlich nicht nur testboy92 mit Spannung erwarten. Der erhofft ja für 20° Orbitspreizung brennpunktoptimale Einstelldaten.
    Auf 16° wird aber inzwischen mit der gleichen EIRP gesendet wie auf 13° E und 19,2° E??? Selbst mit drei ALPS-Rakentenfeed-LNB ist in der Kombination 13°, 16° und 19,2° eine defokussierte Kompromisseinstellung von 13° und 19,2° erforderlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2012
  5. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multifeedanlage einrichten

    Ist doch bloß für die grobe Voreinstellung. Bei mir hat das im übrigen geklappt.
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Multifeedanlage einrichten

    Dem stimme ich vorbehaltlos zu! Womit testbox 92 um eine Illusion ärmer ist und weiß, dass man keine Voreinstellung wie im Maschinenbau erwarten kann. Nur hat er bislang von mir nur die die Grobmaße einer CAS 90.

    Wie man aber aus einem Nennmaß das sich je nach Hersteller willkürlich an der Höhe, Breite oder Diagonale orientiert und ohne Kenntnis des f/D-Verhältnis die Grobmaße per Dreisatz rechnen kann, würde ich schon gerne wissen. Zur Erleichterung die örtlichen Koordinaten von München:

    Position ....... EL ...... AZ
    ...0,8° W .....33,4° .. 196,2°
    ...13° E....... 34,7° .. 177,9°
    ...16° E ...... 34,5° .. 173,9°
    ...19,2° E ... 34.2° .. 169.6°

    Dann mal her mit deiner Dreisatz-Rechnung.
     
  7. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multifeedanlage einrichten

    Hör auf rumzustänkern und begreife, das es Leute gibt, die irgendwas zum Vergnügen oder als Hobby machen und dafür andere Lösungsansätze als Profis wählen, die man als Amateur aber als "Gut genug" erachten kann. Und falls es deine wertvolle Zeit erlaubt, guck mal in den Link weiter vorn im Thread, da kommt die Methode nämlich her. Die ist herrlich unprofessionell und "ungefähr". Da erfährst du dann auch eine unprofessionelle Methode, um den Abstand zwischen Hotbird und Astra 1 zu ermitteln. Und wenn 6° soundsoviel mm sind, dann sind 3° eben soundsoviel mm. Du kannst dich dann bei dem Seitenbetreiber wegen der Verbreitung von Halbwissen beschweren.
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Multifeedanlage einrichten

    Beiti sind meine Vorbehalte gegen die Berechnungsmethode über die Feedarmlänge bekannt. Er selbst intrepretiert in seine Bechnungsmethode weniger Genauigkeit hinein als mancher User:
    Als zuverlässige Berechnungsbasis eignet sich nur der Abstand des Reflektors zum Fokus und der liegt je nach LNB-Konstruktion unterschiedlich tief im Feedhorn.

    Ich lass mal die Unterstellung mit dem Stänkern außen vor und schlage anstelle der anscheinend doch etwas schwierigeren Dreisatzrechnung folgenden Drei-Punkte-Konsens vor:

    • Maßgeblich für den LNB-Abstand ist insbesondere die wirksame Aperturbreite
    • Aus einem unspezifizierten Nennmaß kann man selbst bei Kenntnis des f/D keine exakten Brennpunktabstände ableiten
    • Je weiter die LNB auseinander stehen, umso ungenauer wird selbst eine Grobmaßangabe
     
  9. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multifeedanlage einrichten

    Ich schließe diese überflüssige Diskussion um ein nicht-Problem, in die du soviel Zeit investiert hast, mit einem Zitat von Mary Cooper, gerichtet an ihren Sohn Sheldon:

    Schönen Abend noch, und versuch mal lockerer zu werden. Es ist nur ein Hobby.
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Multifeedanlage einrichten

    Aha, Ihro Majestät haben ex cathedra gesprochen und schließen die überflüssige Diskussion! :eek:
     

Diese Seite empfehlen