1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multifeed Twin max 75cm (Astra/Hotbird + TwinTuner) - welche Lösung?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Matchay, 9. November 2007.

  1. Matchay

    Matchay Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Hallo,

    seit paar Wochen lese ich dieses Forum und habe versucht, mich ins Thema "SAT-FS" zu vertiefen, bevor ich eine dumme Frage stelle. Nun habe ich schon (hoffe ich mindestens) eine grobe Ahnung gewonnen und mich entschieden, meine Fragen zusammenzustellen.

    Also, zuerst der Stand der Dinge:

    - Wohnort: Karlsruhe (Koordinaten: 49°N, 8°O)
    - Wohnung hat einen süd-westlichen Balkon, freie Sicht in die Richtung Astra/Hotbird (ich habe entsprechende Winkel/Elevation berechnet)
    - ich darf die Schüssel am Geländer installieren, die soll aber, laut der Hausverwaltung, "nicht zu groß sein". Ich vermute 75cm ist die obere Schmerzgrenze ;)

    Meine Anforderungen:

    1) ich möchte Astra UND Hotbird unbedingt empfangen können (der Rest ist mir ziemlich egal)

    2) ich möchte einen Twin-Tuner-FP-Receiver, damit ich z.B. eine Sendung von Astra sehen und gleichzeitig eine andere von Hotbird aufnehmen könnte

    Wenn ich alles richtig gelernt habe, brauche ich eine "Multifeed Twin"-Loesung. D.h.: "Multifeed", damit ich zwei Satelliten empfangen kann und "Twin", damit ich einen Twin-Tuner-Receiver mit zwei unabhängigen Signalen speisen kann.

    Und hier fangen meine Probleme an (die übliche Qual der Wahl). Folgende Möglichkeiten habe ich mir vorgestellt:

    1) Multytenne 45 Twin
    2) Schüssel + Monoblock Twin
    3) Schüssel + Multifeed Halterung + 2 Twin LNBs + 2 DiSEqC 2/1

    Viel Gutes lässt sich hier im Forum über Multytenne lesen, ich frage mich aber, ob, wenn man nur 2 Satelliten empfangen will, eine der übrigen Möglichkeiten nicht besser sein könnte. Zwei zusätzliche Satelliten bringen gewissenen Vorteil, aber ich lege mehr Wert auf besseren Empfang von Astra/Hotbird, als auf die Zahl der "noch möglich zu sehen" Satelliten.

    So wie ich es erfahren habe, Monoblocks funktionieren erst mit Schüsseln ab 80cm Größe gut, sonst ist der Abstand zwischen inneren LNBs zu groß. Das könnte den Punkt 2 eigentlich ausstreichen.

    Könntet Ihr mich bitte beraten? Angenommen, dass ich MAXIMAL eine 75cm Schüssel anbringen darf, gibt's in meinem Fall eine bessere Lösung als die gelobte Multytenne? Preislich kann's ähnlich aussehen (also bis 220 EUR).

    Schöne Grüsse,
    Maciej

    PS: vergebt mir bitte eventuelle sprachliche Fehler, als Erwachsene lernt man eine Sprache viel langsamer...
     
  2. Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. November 2007
  3. Matchay

    Matchay Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    14
    AW: Multifeed Twin max 75cm (Astra/Hotbird + TwinTuner) - welche Lösung?

    Sieht aus, wie für meine Voraussetzungen hergestellt ;) Es gibt aber hier im Forum nicht viele Erfahrungsberichte über die Schüssel. Ist diese Lösung nicht so populär, weil sie so einschränkend ist (genau an 2 Satelliten angepasst), oder tut sie einfach nicht deutlich besser als eine "übliche" 75cm Schüssel?

    Gruss,
    Maciej
     
  4. mohp

    mohp Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Multifeed Twin max 75cm (Astra/Hotbird + TwinTuner) - welche Lösung?

    hi, ich habe eine Kathrein 90 iger Schüssel mit einem Monoblock
    19 + 13 Grad Twinausgang für 2 Reciever im Einsatz. Ich stelle jetzt meine
    Anlage um und zwar:
    Antenne bleibt, 2x Twin LNB, und von Spaun SAT Antennen-Relails (SAR 422F)
    und LNB Halterung für Kathrein Schüssel, 13+19 Grad.(mehr brauche ich auch
    nicht.
    warum: ich hatte die Antenne mal mit einem Motor betrieben und die Empfangseigenschaften waren hervorragend auch bei schneebedeckter Schüssel. Mit dem Monoblock bin ich nicht so zufrieden in Bezug auf
    Empfansreserven, ( ist auch bekannt) daher die Umrüstung.Preis ca 120.-Euro
    mvG mohp
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Multifeed Twin max 75cm (Astra/Hotbird + TwinTuner) - welche Lösung?

    Naja, bei aller Verliebtheit der Franzosen in Plastikprodukte, sagen die 10 Jahre Garantie nichts über das Alterungsverhalten aus, selbst auf der Herstellerseite ist darüber nichts zu erfahren. Ich würde etwas mehr als die 220€ investieren, eine Kathrein CAS 60 (die kann ohne Multifeedschiene 19,2° und 13°) dazu zwei UAS 272 und zwei Spaun SAR 212 WSG nehmen und schon funzt die Chose ohne Probleme.
     
  6. Matchay

    Matchay Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    14
    AW: Multifeed Twin max 75cm (Astra/Hotbird + TwinTuner) - welche Lösung?

    Heißt es, alle Schüssel hier sind identisch, haben nur verschiedene Halterungen? Irgendwie habe ich, ich Idiot, es so verstanden, dass jede Kombination eigene Schüssel benötigt...

    Ist das ein Nachteil, oder ein Vorteil??? Ich frage wirklich ernst...

    Witzbold! Ich kann kaum Deutsch, von holländisch keine Rede ;)
    Gruss,
    Maciej
     
  7. Matchay

    Matchay Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    14
    AW: Multifeed Twin max 75cm (Astra/Hotbird + TwinTuner) - welche Lösung?

    Warum sind LNBs von Kathrein so teuer??? Ist die Qualität tatsächlich so hoch?
    Gruss,
    Maciej
     
  8. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Multifeed Twin max 75cm (Astra/Hotbird + TwinTuner) - welche Lösung?

    Du kannst mit kleinen Kompromissen einen 65er Antenne mit zwei schmalen Alps-LNB für diese Satelliten-Kombination verwenden. Die Kompromisse sehen so aus, dass Du nicht ganz optimale Schlechtwetterreserven hast (optimal wäre eine 85er), allerdings wird die Anlage keinesfalls bei jedem Regen aussteigen (exakte Ausrichtung des Spiegels sowie genaue Einrichtung des Multifeed vorausgesetzt), sondern nur, bei richtig finsterem Wetter mit dicken Gewitterwolken. Diese Variante entspricht dann etwa der 45er Multytenne, wobei die vorgeschlagenen Lösung (z.B. Gibertini Spiegel mit Multifeedhalterung) weitaus weniger kostenintensiv ist.

    Kathrein ist qualitativ über jeden Zweifel erhaben, allerdings hat das auch seinen Preis. Man sieht solche Antennen sehr oft auf Kopfstationen und bei größeren Mehrteilnehmeranlagen. Für die Balkonmontage ist zu beachten, dass die Kathrein-Antenne kein Leichtgewicht ist und durchaus "ausladend" gebaut ist. Ich würde jederzeit selbst bei fester Installation eine Kathrein in Erwägung ziehen, es sei aber gesagt, dass es hier eher um Fragen der Wetterbeständigkeit auch bei ungünstiger Lage, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit geht. Auf die Bildqualität gibt es keinen direkten Einfluss.
     
  9. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Multifeed Twin max 75cm (Astra/Hotbird + TwinTuner) - welche Lösung?

    Hier ist die Multytenne doch absolut ideal:

    1
    Unauffällige Größe

    2
    Neben 19/13e ist gerade auch in Karlsruhe 28e bestens zu empfangen - offenbar weisst du nicht, was dir da entgeht: denn Andere lechzen vergebens danach, speziell 2D mit einem einzigartigen Qualitätsangebot zu erhalten. Auch 23e wird zunehmend attraktiver.

    3
    Auch die benötigten Twin-Anschlüsse machen die Entscheidung für Multytenne besonders leicht.

    Mit anderen Worten: eigentlich keine Frage ...
     

Diese Seite empfehlen