1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multi LNB Empfang mit 2° Abstand

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von aston, 7. Juli 2012.

  1. aston

    aston Senior Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Torodial 90
    1,60m, 1,2m
    DM8000 x2
    Anzeige
    Hallo, beim lesen einiger Websites von Sat-Zubehör Versendern, fiel mit auf, daß jetzt LNBs beworben werden, die für den Einsatz beim Empfang von Positionen mit nur 2° Abstand geeignet seien.

    Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Ich würde gerne auf meinem 1,20m Spiegel 7° und 9° Ost Empfang haben, um Digitürk und auch den Kabelkiosk empfangen zu können.

    Für Tipps wäre ich echt dankbar!
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Multi LNB Empfang mit 2° Abstand

    1 LNB mitten rein, das empfängt dann beide Satelliten gleichzeitig.
     
  3. aston

    aston Senior Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Torodial 90
    1,60m, 1,2m
    DM8000 x2
    AW: Multi LNB Empfang mit 2° Abstand

    Gibt das keine Probleme, da sich Frequenzen überlappen? So wie ich mir das ansehe, nutzen beide Satelliten die gleichen Frequenzbänder.

    Vielleicht dann besser diese neuen LNBs, die jeweils beide etwas außerhalb des optimalen Fokus beider Satelliten justiert werden, um ein übersprechen zu vermeiden?
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Multi LNB Empfang mit 2° Abstand

    Meinst du das die sich so nicht stören würden dann bei 2 Grad Abstand ?
    Vor allem mit einem 120cm Spiegel...
    Da gibt es ja bei diesen Satelliten fast keinen "nicht" optimalen Focus zwischen den beiden Sat´s.

    P.S. alle "normalen" Satelliten für Telekommunikation (wie wir sie hier durchsprechen) nutzen die gleichen "Frequenzbänder" !
    VL, HL, VH, HH
     
  5. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Multi LNB Empfang mit 2° Abstand

    Tja, die Qual der Wahl (und das große Rätselraten, welche Paarung nun geringsten LNB Abstand ermöglichen):

    Maximum:
    MAXIMUM XO-R2 Universal twin Rod LNB
    70dB
    220mA (max.)
    Produktmaße: 40 x 180 x 45 mm (B x T x H)

    MAXIMUM XO-R4 Quad LNB
    70dB
    5,25W (max.)
    Produktmaße: 112 x 35 x 140 mm (B x T x H)


    Megasat:
    IM ÜBERBLICK: Megasat Twin LNB Multifeed
    60dB
    125g leicht
    162mA
    Produktmaße: ?

    TECH.DETAILS: Megasat Quad LNB Multifeed
    60dB
    265g
    147mA
    Produktmaße: ?

    :eek:

    Sehr wahrscheinlich zwei Twins und vermutlich nehmen sich die beiden Hersteller bei diesen nicht viel, was die Breite anbetrifft.
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Multi LNB Empfang mit 2° Abstand

    :winken:Alles nebulös, 2° Abstand an einer 120 er bedeuten rechnerisch einen Abstand Mitte Feedkappe - Mitte Feedkappe von 42 mm. Auch rechnerisch erwiesen sollte das Rillenfeedhorn einen Durchmesser von 39 mm im Brennpunkt haben um den Ausleuchtungskreis der Antenne abzudecken. Besagte schmale lnb haben einen Feedhorndurchmesser von 25 mm und sind 40 bzw. 45 mm breit. Ohne bastlerisches Gefrickel ist eine Montage nicht möglich, sollte es denoch gemacht werden, wird automatisch eine starke Defocusierung in Kauf genommen, und das noch bei einem Raketenfeed von 23 mm, wenn da noch was von Quali übrigbleibt, kann man nur von Glück reden.
     
  7. aston

    aston Senior Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Torodial 90
    1,60m, 1,2m
    DM8000 x2
    AW: Multi LNB Empfang mit 2° Abstand

    Wäre es einfacher, wenn ich eine 90 cm Antenne nehmen würde? Von der Ausleuchtzone ist ja sowohl bei 7, 9 als auch 13°C damit ausreichender Empfang gewährleistet. Denke mir, ich würde dann eventuell eine Wavefrontier 90 verwenden, falls es dort mit 2° Abstand besser klappt.
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Multi LNB Empfang mit 2° Abstand

    Weder noch, wenn Du sauber 2° Azimuth Abstand realisieren willst, bedarf es schon einer 180 er Schüssel. Die Wavefrontier T90 schafft mit den Alps lnb 3°, aber auch nur mit Kompromissen, sauber gehen da auch nur 4,5°.
     

Diese Seite empfehlen