1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MTI Blue vs. golden interstar

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von 67paul, 29. November 2003.

  1. 67paul

    67paul Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2003
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Bayern
    Anzeige
    hallo, ich hätte gern ein paar meinungen zu diesen beiden lnbs.
    Ist der golden interstar wirklich nicht so gut wie das der hersteller verspricht? Und ist der MTI 0,6 dB auch dazu geeignet mit ner 95er schüssel andere satelliten (Amos,Sirius usw.) zu empfangen?
     
  2. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    zu den LNBs hat jeder so seine eigene Meinung.
    Am wenigsten negatives hört man über die MTI-LNBs. Wenn man sich mal umschaut, kann man feststellen, dass die meisten Händler MTI-LNBs im Programm haben. Manche führen sogar ausschliesslich LNBs von MTI.
    Ich denke mit dieser Marke bist du absolut gut beraten.
    Über die Golden Interstars habe ich schon viel Widersprüchliches gehört.
    Für den DX-Empfang soll auch das Sharp dot 4 LNB sehr gut geeignet sein.

    gruss
    smart
     
  3. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Jeder sagt dazu was anderes aber eigendlich sind sich die meisten einig, das MTI, Alps und Sharp Dot 4 die besten LNBs sind. Die 0,3db LNBs sind alle nicht besser sonder besonders das Golden Interstar eher schlechter.
    Wenn du mehr Leistung möchtest, hilft aber eigendlich nur eine größere Schüssel(ausser du hast ein LNB von vor 10 Jahren..)
     
  4. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Quatsch,
    habs selber gerade wieder ausgetestet.
    Alps 0,8dB Twin versus MTI 0,6dB Single:
    TMF auf 16° Ost:
    Alps: 8,6dB C/N; MTI: 10,6dB C/N.
    Auch das Einlocken des Receivers auf SCPC Trägern geht mit dem MTI sofort, beim Alps dagegen braucht er 1-3 Sekunden.

    Ach ja, ein Alps Single (habe ich auch noch) ist auch nicht besser. Darum, beim LNB nicht schlampern, eine Sat-Anlage ist nur so gut, wie ihr schlechtestes Glied.
     

Diese Seite empfehlen