1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MTI Blue Line regenwassergeschütz?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von det56, 23. September 2003.

  1. det56

    det56 Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rostock
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe QuadroLNB von MTI eingebaut. Dazu verwendete ich F-Stecker mit 0-Ring, und Gummitüllen. Aber irgenwie sieht das nicht gerade sehr dicht aus. In den F-Stecker könnte, trotz der Gummitülle Wasser eindringen, obwohl, das habe ich irgendwo mal gelesen, die F-Stecker eingentlich schon dicht sein sollen, aber?
    Wozu ist dieses verschiebbare Unterteil am LNB? Soll das das Regenschutzteil sein?. Würde aber auch nicht funktionieren, denn die darin enthaltenen Löcher sind für die Gummitüllen zu klein, denn die müßten ja dann in das Loch reinragen.
    Gruß Det 56
     
  2. 01-KUKUK-01

    01-KUKUK-01 Guest

    Ich verwende 5 Stück der MTI Blueline Quattros mit schlankem Rumpf. Die 4 Löcher der Wetterschutzklappe habe ich kurzerhand erweitert damit sie über die Gummitülle des F-Steckers passen. Diese Schiebeklappe schützt die F-Stecker auch nur gegen direkten Regen. Das Wasser läuft am LNB herunter in die Klappe und von dort durch die beiden Mini-Löcher wieder heraus. Aber auch nach einem Jahr sind die Anschlüsse noch blank und nicht korrodiert.
    MTI könnte allerdings passende Gummitüllen hinzugeben - andere Hersteller schaffen das auch - damit die Klappe nicht aufgebohrt werden muß.
     
  3. det56

    det56 Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rostock
    Das heißt, dass die Schiebklappe im Normalbetrieb herunter geschoben wird?
     
  4. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Ja, dann schauen nur noch die Enden der F-Stecker raus.
    Die Frage ist, ob das reicht, oder ob man och Gummitüllen verwenden muss.
    Laut meinen Erfahrungen, sollte dieser eingebaute Schutz des LNB reichen...
     
  5. 01-KUKUK-01

    01-KUKUK-01 Guest

    Ich schiebe die Klappe über die Gummitüllen, un die gucken dann untern noch 1-2 cm heraus. Ohne Gummitüllen wäre mir das zu unsicher
     
  6. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Es gibt doch auch:
    - Wasserdicht montierbare F-Stecker mit Dichtungsringen
    - Vormontierte Wasserdichte Sat-Kabel (bei Conrad)
    - Richtige Wetterschutzgehäuse wie bei Technisat.
    - Prewanol-Band

    Im vorliegenden Fall würde ich einfach zusätzlich den F-Stecker mit einem Prewanol-Band umwickeln. Das Ist eine Art Klebeband, dass nach umwickeln zu Gummi wird. Diese Wetterschutztüllen halte ich auch nur für ne billige Not-Lösung. Obwohl es auch Leute gibt, die darauf schwören.
     

Diese Seite empfehlen