1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MR4040 u. baugleiche: FW 4.90p Festplatte auslesen geht nicht!?

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von sepp81, 11. Januar 2006.

  1. sepp81

    sepp81 Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hi!
    Habe seit kurzem den MR4040 mit der FW 4.90p. Diese war vom Kauf an drauf. Wollte nun die aufgenommenen Filme rippen.
    MDS-Tool sagt allerdings "no medion disk found" und Zehnderrip erkennt zwar die richtige Anzahl der Aufnahmen aber alle haben die Länge 0. Auch Datum und Kanal sind 0 bzw. leer. Was muß ich tun damit es geht? Denke mal es liegt an der neueren FW. Kann man die Programme anpassen? Quelltexte müßte man haben, programmieren kann ich selber.
    Verwendet sonst jemand FW 4.90p und kann davon berichten? Beim wem gehts mit der FW?

    Gruß
    Sepp

    EMail: navysepp[at]web.de
     
  2. herby-b

    herby-b Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Münster-Sarmsheim
    AW: MR4040 u. baugleiche: FW 4.90p Festplatte auslesen geht nicht!?

    Hallo,

    meines Wissens funktioniert das Auslese-Tool von wth nicht mit den jüngsten Firmware-Updates. Da wurde irgendetwas an der Datenorganisation der Festplatte geändert.

    Schau 'mal bei wth nach: http://www.wth.online.de/

    Gruß herby-b
     
  3. wth

    wth Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Darmstadt
    AW: MR4040 u. baugleiche: FW 4.90p Festplatte auslesen geht nicht!?

    Hallo Sepp,
    ich habe lange nicht mehr hier ins Forum gesehen und auch die MDS4000-Homepage etwas vernachlässigt, weil das Programm bei mir stabil läuft und alles kann was ich brauche.
    Du müsstest Dir Deine Festplatte in einem Diskeditor ansehen und kontrollieren, ob sich am Aufbau der Datenverwaltung etwas geändert hat.
    Hier eine grobe Beschreibung der Version 4.01:
    Die Receiversoftware benutzt die die Platte in 100 MByte-Blöcke unterteilt, die ich im Weiteren Cluster nenne. Sie kann 2000 Cluster also 200 GByte verwalten.
    Der erste (also ab Sektor 0 der Platte) enthält die folgenden Verwaltungsinformationen:
    0 Kennung: 0x0001e262
    4 Anzahl der Sektoren der Platte (4 Byte)
    8 Anzahl der Cluster (=100 MByte) der Platte (4 Byte)
    12 Anzahl der gespeicherten Filme (4 Byte)
    16 Nummer des letzen benutzten Clusters (4 Byte)
    20 (0x14) - Zähler für jeden belegten Cluster (2000 x 1 Byte)
    2020 (0x7E4) - belegte Verzeichniseintäge (2000 x 1 Byte)
    4020 (0xFB4) - Kopie der belegte Verzeichniseintäge ?
    6020 (0x1784) - Reihenfolge der Verzeichniseinträge (2000 x 2 Byte)
    10020 hier ist eine Lücke
    12288 (0x3000) - Verzeichniseinträge ( 2000 x 512 Byte)
    1036288 (0xFD000) - Clusterliste pro Film (2000 x 16 x 512 Byte)

    Ich hoffe, Du kannst etwas damit anfangen.

    Gruß
    Wolfram
     
  4. sepp81

    sepp81 Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    AW: MR4040 u. baugleiche: FW 4.90p Festplatte auslesen geht nicht!?

    Hallo Wolfram,
    danke erstmal für deine Infos zum Aufbau der Platte.
    Meine Platte ist folgendermaßen aufgebaut:
    0 Kennung: 0x8A7B8277
    4 Anzahl der Sektoren der Platte (4 Byte) [Anzahl nicht auf den Sektor genau]
    8 Anzahl der Cluster (=100 MByte) der Platte (4 Byte)
    12 Anzahl der gespeicherten Filme (4 Byte)
    0x12C00 - Verzeichniseinträge (pro Film 512 Byte) enthält Titel, Sender,Datum, Uhrzeit, Länge in Sek., gesperrt/nicht gesperrt, erster Sektor, letzter Sektor
    Hier eine Datei mit den ersten Sektoren meiner Platte:
    www.fotocops.de/downloads/Platte_Anfang.hex

    Habe jetzt auch ein Programm geschrieben welches mir Aufnahmen (TV/Radio) auf den PC kopiert. Radioaufnahmen kann man mit ProjectX demultiplexen, dann erhält man eine korrekte MPEG 1.0 layer 2 Datei. Bei den PES-Dateien von TV-Aufnahmen sieht das schon schwieriger aus.
    Wie trenne ich Video-, Audio- und Receiverdaten?
    Die Infos aus diesem Thread (http://forum.digitalfernsehen.de/forum/archive/index.php?t-65429.html) konnten mir noch nicht so richtig weiterhelfen.
    Habe eine Aufnahme meines Receivers hier abgelegt (nur 11sek., krieg erst nächste Woche DSL):
    www.fotocops.de/downloads/Film.zip

    Vielleicht lassen sich die Daten ja genau wie bei dir trennen. Wenn du Lust hast kannst du ja mal schauen.

    Gruß
    Sepp
     
  5. wth

    wth Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Darmstadt
    AW: MR4040 u. baugleiche: FW 4.90p Festplatte auslesen geht nicht!?

    Hallo Sepp,
    ich habe mir die Daten angesehen und die beiden Versionen verglichen.
    Die Verwaltungsinformation scheint ähnlich aufgebaut zu sein, aber die Details unterscheiden sich komplett.

    Auch dein Mitschnitt sieht ungewohnt aus, da sich Bild-, Tondaten und Extradaten in schneller Reihenfolge abwechseln. In der alten Version war ein 100 MByte-Block konstant in 90 MByte Bilddaten, 9 MByte Tondaten und 1 MByte Rest aufgeteilt.

    Hast Du bei Deinem Mitschnitt schon Teile weggelassen oder ist das der originale Platteninhalt ? Ab wo hast Du die Daten ausgelesen ?

    Gruß
    Wolfram
     

Diese Seite empfehlen