1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MR 300 Verkabelung

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von manne1612, 29. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. manne1612

    manne1612 Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo,

    hab mal eine frage an euch. nächste woche kommt mein mr300 und ich bin schon die ganze zeit am überlegen und am lesen in foren wie ich das mit der verkabelung löse um auch alle möglichkeiten meiner hardware auszuschöpfen!
    folgende hardware besitze ich.

    LCD Panasonic TX-L37
    DVD Recorder Panasonic DMR 250
    Receiver Onkyo TX-906
    MR 300

    zb mr über hdmi zum receiver?
    oder mr direkt zum lcd über hdmi?

    vielleicht kann mir jemand die beste verkabelung schreiben?

    wäre super wenn mir jemand helfen könnte:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2009
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.308
    Zustimmungen:
    439
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: MR 300 Verkabelung

    Also vom DVD-Rekorder Scart Out zum Fernseher.
    Scart IN der Mediareceiver.
    Vom MEdiareceiver Scart Out zum DVD-Rekorder.
    Erstens geht es nicht mit HDMI wegen Kopierschutz,
    und zweitens blockiert HDMI auch dazwischen alles andere.
    HDMI von Receiver zum Fernseher ist zusätzlich auch möglich.
    Aber das mit der Scartverbindung muss in der Form irgendwie stehen, sonst gehts nicht. Wenn HDMI zwischen Receiver und TV Zusätzlich,
    kann es sein, das Dein DVD-Recorder nicht mehr funktioniert. Dann
    musst Du die Kabel austauschen oder bei Scart bleiben.
     
  3. manne1612

    manne1612 Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: MR 300 Verkabelung

    danke erstmal für das schnelle feedback!
    also:

    1. DVD scart-out zu TV scart-in
    2. MR300 scart-out zu DVD scart-in
    3. 906 hdmi zu LCD hdmi

    ich habe gedacht da alle komponenten HDMI besitzen kann ich auf das veraltete scart system verzichten.

    Fragen: kann ich auch komplett alles mit hdmi verkabeln? vorteil nachteil
    was ist mit digital ton wenn ich alles mit scart verkabele?

    gruß:confused:
     
  4. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.627
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP7 128GB
    iPad Pro 9.7 128GB LTE
    rMBP 13" Late 2016
    MB12" early 2016
    X-Box ONE
    Philips UHD 55"
    AW: MR 300 Verkabelung

    du möchtest über den DVD-Recorder aufnehmen ???
     
  5. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.308
    Zustimmungen:
    439
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: MR 300 Verkabelung

    Du kannst Dich nur für HDMI oder Scart entscheiden. Willst Du über den DVD-Recorder aufnehmen (das geht dann auch mit Aufnahmen auf der Festplatte des Receivers), geht das nur über Scart. Über HDMI ist Kopierschutz implementiert.

    Du kannst meines Wissens allerdings auch HDMi einsetzen, wenn Du es zusätzlich zwischen Fernseher und Receiver schaltet. Probiers halt mal aus. Aber die Grundverkabelung mit Scart musst Du machen, wenn Du Deinen DVD-Recorder nutzen willst.

    Den Digitalton kannst in dem Fall allerdings vergessen.

    Du kannst quasi nix extern digital abspeichern oder von der Platte kriegen, nur per Scart. Und genaugenommen als analoge Kopie. Ich weiss, hört sich schlimm an. Die Qualität ist aber wirklich gut.

    Ich z. B. zeichne in der Regel ältere Filme oder Serien auf und bin eher Fan von alten Sachen. Neue Filme kaufe oder leihe ich sowieso.
    Ich muss Dich allerdings vorwarnen: die RTL-Sender gehen allesamt nicht, sowohl Free-TV als auch Pay-TV. Die wollen Macrovision, da kriegst Du also auch über Scart ne Sperre. Alles andere geht, auch Premiere/Sky.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2009
  6. manne1612

    manne1612 Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: MR 300 Verkabelung

    nein! eigentlich möchte ich ihn nur als abspielgerät nutzen! TV sendungen werde ich auf der hd-platte des mr300 speichern!

    später soll der dvd-recorder durch einen bblueray player ersetzt werden
     
  7. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.627
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP7 128GB
    iPad Pro 9.7 128GB LTE
    rMBP 13" Late 2016
    MB12" early 2016
    X-Box ONE
    Philips UHD 55"
    AW: MR 300 Verkabelung

    okay...

    Dann:

    MR300 per HDMI direkt an deinen LCD...
    Tosklink (also das Optische Kabel für den Ton) vom MR300 direkt an deinen Onkyo Receiver

    Und den DVD-Recorder kannste dann per Scart/HDMI an deinen LCD Anschließen...

    Fertig.....

    In dem MR300 Options Menu noch die Bildeinstellungen auf HDMI stellen und den Ton auf DD5.1


    PS.: Du kannst bei deinem MR300 auch die HDD tauschen, es sind bis 1TB möglich, dazu gibt es einen Thread hier...musste mal suchen.....
     
  8. manne1612

    manne1612 Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: MR 300 Verkabelung

    danke für eure hilfe.

    werde alles so verkabeln und euch da rüber berichten.
    :)
     
  9. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.308
    Zustimmungen:
    439
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: MR 300 Verkabelung


    Frage: wozu schafft man sich einen DVD-Rekorder nur als Abspielgerät an.
    Da würde ich ein Standalone Gerät oder in Deinem Falle ein BluRay vorziehen. Oder so verkabeln wie ich vorschlug. Allerdings habe ich einen
    teuren VHS-DVD-Kombi-Recorder für 400 Euro und nutze den nahezu täglich. Der TV hat 2 Scarteingänge. Als Abspielgerät einen billigen DVD-Player für 30 Euro von Amazon, um den teuren zu schonen!:)
     
  10. Manhitou

    Manhitou Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: MR 300 Verkabelung

    Hallo Leute,hab mich mal ein wenig hier im Forum belesen zwecks IPTV von T-Home.Aber so richtig schlau wird man nicht,weil jeder eine andere Meinung hat!
    Habe mich von einer freundlichen Dame von der Telekom überreden lassen,mir das Entertain Comfort Paket mit DSL 16+ zuzulegen (Anschluss am 23.09. von einem Telekom Techniker). Bisher nutze ich DVB-T und die Vielzahl der Sender und die angeblich bessere Bildqualität hatte mich von Entertain Comfort überzeugt. Nun habe ich zwar kein Flat TV sondern nur Röhre aber damit soll die Qualität dennoch viel besser sein als über DVB-T.

    Nun meine Fragen: Ich nutze ein NAS (wo ich meine Musik und Filme hinterlegt habe) um über PC,Läppi und auch von Arbeit via dyndns.org auf wichtige Dokumente schnell zugreifen kann. Ich nutze als Router eine Fritzbox 3170 (die bis DSL 16+ laut AVM ausgelegt sein soll). Wenn ich den MR300 und das Speedport W503V jetzt zu dem Entertain Comfort Anschluss dazu bekomme, könnte ich die Fritzbox (neueste Firmware ist drauf) weiter nutzen (das Speedport dann zurück geben oder als Ersatz behalten) und kann ich mit dem MR300 auch auf mein NAS zugreifen,um Musik direkt im Wohnzimmer über meine DTS Anlage (Philips HTS 3357) zu hören oder Filme zu schauen? Habe noch ein DVD Recorder (Pioneer DVR 230) und als DVB-T Receiver ein Skymaster DT150 angeschlossen.Wenn ich den MR300 habe,brauche ich dann noch DVB-T oder sind alle Sender die ich dort empfange auch über den MR300 empfangbar?
    Habe,außer am Philips Receiver kein HDMI,alles über Scart angeschlossen,am Fernseher sind 3 Scart Anschlüsse und jeweils am DVD Recorder,am DVB-T Receiver sowie am Philips Receiver sind 2 Scart Anschlüsse. Wie kann ich diese Komponenten am Besten verkabeln,um in vollem Hör- und Sehgenuss zu kommen und wenn möglich,Filme von der MR300 Festplatte auf DVD zu brennen. :confused:

    Für Anregungen oder Vorschläge wäre ich euch sehr dankbar!
    Gruß Manhitou :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2009
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen