1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

*.mpg schneiden ohne neu zu konvertieren - womit!?

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von infinity, 10. August 2004.

  1. infinity

    infinity Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    169
    Anzeige
    ich möchte aus einer gestreamte mpg-datei die werbung rausschneiden. einfach ein paar mb's weg und dann speichern ohne qualitätsverlust und ohne, daß irgendwas neu gerechnet werden muß. die daten sollen so bleiben wie sie sind nur ohne die werbung oder auch bestimmte sequenzen. mit welchem tool könnte ich das am einfachsten anstellen!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2004
  2. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    AW: *.mpg schneiden ohne neu zu konvertieren - womit!?

    Ich glaube das funktioniert mit der Suchfunktion, zumindest das finden von solchen tools. Hier im Forum wurden schon einige genannt wie z.B. MPEG2Schnitt.

    whitman
     
  3. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: *.mpg schneiden ohne neu zu konvertieren - womit!?

    Hallo infinity,

    schau einmal auf diese Seite:

    http://cuttermaran.movie2digital.de/

    Allerdings musst Du die Streams voher demuxen (PVAStrumento bzw. ProjectX) und eventuell nach dem Schnitt wieder muxen.

    Gruß Rainer
     
  4. infinity

    infinity Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    169
    AW: *.mpg schneiden ohne neu zu konvertieren - womit!?

    So habs jetzt mal versucht. Habe mein mpg PVAStrumento demuxet (nunja, bei 99 proznet macht das teil einfach nichts mehr) und es bei mpeg2schnitt reingezogen. leider ist die tonspur nun viel länger als das video. desweiteren ruckelt das video nur und paßt gar nicht zum ton.

    mach ich was falsch!? mit der original mpg-datei ist alles io.
     
  5. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: *.mpg schneiden ohne neu zu konvertieren - womit!?

    Hallo infinity,

    es kann schon mal schwierig sein, alles syncron zu bekommen. Unter Umständen ist eventuell der Stream nicht ganz in Ordnung.

    Da ich selbst DVDs von Streams mit einer Digitalkarte herstelle, habe ich auch ganz schön experimentieren und mich einigermaßen schlau machen müssen.

    Zunächst kannst Du ja mal das Programm
    MPEG-VCR ausprobieren.

    http://www.womble.com/index.shtml

    Soviel ich weiß, ist das Programm zwar Shareware, aber zum Ausprobieren müßte es erst einmal reichen. Dieses Programm schneidet MPG-Files ohne zu demuxxen.

    Ich selbst benutze allerdings nur noch projectX

    http://www.lucike.info/
    zum Demuxxen.
    Allerdings hat dieses Programm so seine Tücken. Schau einmal auf die o.g. HP und auf folgende Hilfe:

    http://www.wintotal-forum.de/?board=31;action=display;threadid=39712

    Es muss zum Gebrauch kompiliert werden und dazu braucht man Java!

    Außerdem würde ich Dir doch einmal empfehlen, auf die HP von Cuttermaran zu gehen. Auch dort findest auch viele Tipps und Hinweise.

    http://cuttermaran.movie2digital.de/

    Allerdings gibt es dort auch einen kleinen Haken. Du musst .NET Framework auf Deinem Computer installiert haben.

    Zum Herstellen der DVD kann man z. B. DVD-Lab benutzen.

    Seit ich diese Programme benutze, kommen asyncrone Filme praktisch nicht mehr vor.

    Du findest auf allen HPs weitere Hinweise und Links und anderem auch zu dirversen Foren, die sich mit den von mir o. g. Prgrammenen und allem was dazugehört befassen.

    Hier weitere detaillierte Anweisungen zu geben würden wohl den Rahmen dieses Forums sprengen.

    Gruß Rainer

    Für alle auf dieser Seite genannten Links übernehme ich keinerlei Verantwortung!
     
  6. infinity

    infinity Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    169
    AW: *.mpg schneiden ohne neu zu konvertieren - womit!?

    So, habes es jetzt wunderschön mit DVD-Lab syncron gemuxt (in mpv bild und mpa ton).
    Wenn ich es aber in mpeg2schnitt ziehe, kann ich den "schneiden" button gar nicht drücken. auch kann ich nicht vorspulen, der kursor springt immer wieder zurück.
     
  7. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: *.mpg schneiden ohne neu zu konvertieren - womit!?

    hi,

    nimm TMPGEnc. Es gibt eine 30 Tage Testversion.

    Unter "File" gibts den Punkt "mpeg Tools", diesen anwählen.
    Dann die Karte merge&cut auswählen, mpeg File einladen, doppelklicken auf den Pfad, schneiden (du musst so schneiden das du immer Anfang und Ende hast). Du hast dann ein paar Files, alle ins Fenster laden. Output directory wählen und auf "Run" klicken. Dann werden alle so in der Reihenfolge aneinandergefügt.


    CableDX
     
  8. infinity

    infinity Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    169
    AW: *.mpg schneiden ohne neu zu konvertieren - womit!?

    @CableDX
    Das Programm sieht wenigstens schon mal nach einem Tool aus :).

    Damit klappte das Schneiden. :winken:

    Wie bekomme ich jetzt die einzelnen geschnitten mpg-Stücken wieder zu einem Ganzen zusammen!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2004
  9. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: *.mpg schneiden ohne neu zu konvertieren - womit!?

    Probier doch mal Mpeg2Schnitt. Da rufst du dann jeden Teil auf und pappst die einzelnen Stücke hintereinander. Ich versteh allerdings nicht warum das bei dir nicht funktionieren will. Eventuell solltest du das demuxen mit ProjektX machen oder wenn du das nicht willst die Audiodatei in mp2 umbenennen. Wichtig ist auch dass im Dateinamen kein Sonderzeichen enthalten ist. Diese Daten kannst du zwar im öffne Fenster sehen und anklicken die werden aber nicht geladen. Wenn du reine mpeg Daten hast kannst du die prinzipiell sogar mit dem Dos Copy Befehl oder einfacher mit HJ-Split zusammenpappen. Die einzelnen Daten müssen dabei so aussehen Dateiname.mpg.001 usw halt jeweils die Zahl eins höhersetzen.

    Gruss Uli
     
  10. polter

    polter Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    3
    AW: *.mpg schneiden ohne neu zu konvertieren - womit!?

    Ich suche genau so ein Programm wie Du auch. Einfaches Schneiden eines mpeg2-Films, vergleichbar mit dem möglichen Schneiden von mp3-Files. Ich habe gestern das schon oben erwähnte Programm MPEG-VCR installiert. Es verspricht die Lösung dieses Problems und bei einem ersten Test funktionierte es. Natürlich muss man es weiter testen. Ansonsten gibt es noch das Programm VideoReDo, welches auch das einfache Schneiden ohne Re-encoding ermöglicht.

    http://www.drdsystems.com/VideoReDo/

    Falls jemand Erfahrungen mit diesen Programmen gemacht hat, kann er diese ja gerne an dieser Stelle berichten.

    Gruß
    Polter
     

Diese Seite empfehlen