1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MPEG4

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von RKS, 21. Februar 2003.

  1. RKS

    RKS Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    _
    Anzeige
    was braucht man für den MPEG4 empfang??gibts receiver???
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
     
  3. DrSeltsam

    DrSeltsam Neuling

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Bonn
    Strahlt denn schon irgendwer MPEG-4 aus?
    Die ersten Vollbild-Echtzeit-Coder in Broadcastqualität sind doch grad erst verfügbar geworden?

    Also wenn da einer was weiß - auch über Testsendungen etc - Infos sind immer willkommen!

    Cheers,
    DrSeltsam
     
  4. O.

    O. Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    49
    Ort:
    -
    Hallo,

    Open-Sky auf Eutelsat W3 7° Ost sendet schon, seit über ein Jahr, auf den Transponder C3 (Freq: 11262 H SR 27500 FEC 2/3) und T. C12 (Freq: 11449 V SR 27500 FEC 3/4) in MPEG-4.

    <small>[ 22. Februar 2003, 21:12: Beitrag editiert von: O. ]</small>
     
  5. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    11554H auch,wenn ich die tranponder suche,bekomme ich leere kanalliste breites_ breites_
     
  6. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Sowas wirst du auch mit keinem dvb-konformen receiver finden. Es sind natürlich dvb_transport_packets aber hinter den pids stecken keine dvb_elementary_streams. Der stream ist ein multiplex mit tcp/ip protokoll. Mit einigen programmen für dvb-s pci_karten kann man das aufdröseln und sichtbar machen. Nur wenn eine "normale" stb ein sehr schnelles streaming erlaubt, könnte man auch was pc am machen.
     
  7. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    Ich habe noch mal eine Frage an die Runde:
    MPEG4 wird doch unter dem Marktnamen DIVX vertrieben. Die Normung ist noch nicht abgeschlossen. Welches Versionsstand von DIVX wird den ausgestrahlt? Wie läuft das mit der Dream-Box? Muss ich da per Datei DIVX aktualisieren?
     
  8. DrSeltsam

    DrSeltsam Neuling

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Bonn
    Hoi,

    Danke erst mal für die Infos, werde mal schauen, was da so vom Himmel rieselt :)

    @sderrik:
    Dürfte sich um DVB-MPE (Multiprotocol-Encapsulation) handeln...(?)

    @AndyO:
    Hier herrscht eine gewisse Verwirrung der Begriffe. Die eigentlichen Codecs hinter DivX und MPEG-4/Video sind H.263, H.263+, H.264 und H.26L.
    Ursprünglich war H.263 wohl Teil der MPEG-4 Bemühungen, im Laufe der Standardisierung wurde das weiterentwickelt und natürlich wollten die MPEG-4-Leute die besseren Codecs in ihrem Standard drin haben. Dann haben die Entwickler des Codecs aber gemerkt, daß sie damit ein Vermögen machen könnten und haben ihre Preisvorstellungen immens in die Höhe geschraubt - was wieder das MPEG-Konsortium nicht zahlen wollte. So zog sich die Diskussion ewig hin, und in die Lücke ist DivX geschlüpft, das sozusagen einfach den Videoteil von MPEG-4 vorweggenommen und sein eigenes, nicht standardisiertes, proprietäres Format auf den gleichen Codecs aufgesetzt hat. Mittlerweile ist MPEG-4 Part 10 auch fertig und hat jetzt entweder H.264 oder H.26L (ich müßt' nachschauen) drin. Damit ist MPEG-4 wieder "konkurrenzfähig", was die Videoqualität angeht.

    Also merke: DivX ist KEIN MPEG-4, auch wenn's teilweise die gleichen Videocodecs verwendet.

    Mit welchem Codec das Video kodiert ist, was über den Satelliten kommt, weiß ich leider nicht. entt&aum
     
  9. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    @DrSeltsam, so genau weiss ich das auch nicht. Ne chance, da was zu sehen, habe ich i.m. doch nicht entt&aum

    @AndyO, ob das mit der DB jemals funzen wird, kann wohl keiner so genau sagen.
     
  10. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    hi,

    sorry, aber lernt doch mal das MPEG-4 rein granichts mit DIVX zu tun hat vom Image her.
    DIVX verwendet MPEG-4 als Source, es ist aber nicht MPEG-4.
    Was meinst du was sich die Filmfirmen beschweren würden wen man wie geplant mit der Einführung für High Definition DVDs nicht MPEG-4, sondern DIVX als Kompression nehmen würden, praktisch den Leuten die es drauf anlegen zum kopieren auf dem silbernen Teller präsentiert. winken
    Die machen ja jetzt schon Druck, weil natürlich MPEG-4 ohne guten Kopierschutz nicht verwendet werden kann.

    Also DIVX ist kein MPEG-4.

    Grüsse,

    CableDX

    <small>[ 23. Februar 2003, 14:23: Beitrag editiert von: CableDX ]</small>
     

Diese Seite empfehlen