1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MPEG2schnitt vs Cuttermaran

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von markon, 19. Januar 2005.

  1. markon

    markon Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Germany
    Anzeige
    Wollte mal wissen, warum bei MPEG2schnitt (und auch bei TMPGenc) man nur bei den I-Frames schneiden kann. Bei Cuttermaran kann ich auch an den anderen Frames schneiden.
    Dachte zuerst, DVDlab und andere Authoring Programme würden dann irgendwelche nicht-lauffähigen DVDs erstellen, aber sowohl an den I-Frames geschnittenen wie auch an B-Frames geschnittenen Movie-Files werden fehlerlos geauthored.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: MPEG2schnitt vs Cuttermaran

    Weil MPEG2schnitt keinen MPEG Encoder eingebaut hat. Und wenn man außerhalb des I-Frames schneiden will muß man einige Frames neu kodieren.

    Bist du die bei TMPGenc sicher?

    Cutterman kann auch einen Encoder (z.b. TMPGenc) aufrufen um die benötigten Frames neu zu kodieren.

    Wenn du mit Cutterman den Anfang auf einem B-Frame legst wird im Ergebnis durch das recodieren wieder ein I-Frame daraus und alles ist wieder gut.

    cu
    usul
     
  3. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: MPEG2schnitt vs Cuttermaran

    Nicht ganz korrekt. Cuttermaran hat lediglich eine Schnittstelle zu einem Encoder der dann bei bei "nicht" I-Frames für den Cut-In genutzt wird, um diesen Teil bis zum Schnittpunkt neu zu Encodieren.
    Einen Cut-In Schnitt an einem "nicht" I-Frame kann man ohne neues Encoden nicht machen, weil ja sonst nur das Delta der P/B Frames vorhanden wäre, aber die Basis des Bildes, welche im I-Frame steht, nicht vorhanden wäre. Durch das neue Encodieren wird am Cut-In Point ein I-Frame erzeugt, dass dann alle Bildinfos hat.
    Also aus:
    IBBPBBPBBPBBPIBBPBBP
    .........x
    wird
    +++++IBBPBBPIBBPIBBP (die + Frames sind dann Bestandteil des neuen I Frames an der Schnittstelle)

    Nach dem Cut-In Schnitt wird aus dem P oder B Frame aber ein I-Frame wenn Cuttermaran in Verbindung mit einem Encoder genutzt wird. Ist kein Encoder da, kann man den Cut-In nur an I-Frames machen und den Cut-Out an I or P Frames.
     
  4. markon

    markon Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Germany
    AW: MPEG2schnitt vs Cuttermaran

    Alles sehr kompliziert, das...
    Sehe ich das richtig, dass ein MPEG-File seine Komprimierung daher erhält, dass nicht - wie analog - Bild für Bild nacheinander gespeichert wird, sondern die Bildinfo in den Frames, die wohl Teil der GOP sind, liegt und dadurch sich nicht verändernde Bildteile nicht nochmal abgespeichert sind. Daher kann auch nicht einfach so irgendwo geschnitten werden, sondern nur an I-Frames. Oder?

    ps:
    @usul:

    meinte TMPGenc DVDauthor, und nicht das TMPGenc-Encoder-Progi. Aber soviel ich weiß, ist das dort auch nicht anders.
     
  5. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: MPEG2schnitt vs Cuttermaran

    Genauso ist es. Nur ein I-Frame enthält ein komplettes Bild. Die P (Prediction) oder B (Bidirectional) Frames enthalten nur das Delta. Alle 15 Frames (GOP Size) muss dann wieder ein I Frame kommen, so ist zumindest die DVD Vorgabe, aber die Player sind da nicht so zimperlich. Aber umso größer (länger) eine GOP ist, umso schlechter wird das Bild, da ja immer mehr aus Delta Informationen zusammengesetzt wird.
     

Diese Seite empfehlen