1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MPEG output der Avermedia 771

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von brucki2005, 1. Oktober 2004.

  1. brucki2005

    brucki2005 Neuling

    Registriert seit:
    6. August 2004
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    guten morgen,

    vielleicht weiss jemmand von Euch eine loesung fuer mein folgendes problem:
    die aufnahme von dvb-t sendung sowie die aufnahme ueber den s-video eingang funktionieren bei mir prima (problem folgt :) ).

    die wiedergabe, auch mit anderer software als dem mitgelieferten player der karte ist auch prima - wenn nicht besser! leider kann ich aber die datei nicht editieren. das einlesen der mpeg datei und die weiterverarbeitung mit adobe premiere pro wird mit der fehlermeldung, die datei habe eine nicht unterstützte audio rate abgelehnt.

    weiss jemand von Euch rat?

    viele gruesse
    brucki2005

    p.s. ich moechte die datei weiterverarbeiten, da die audio und videospur nicht synchron sind (aufnahme ueber svideo vom videorekorder).
     
  2. radio

    radio Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Bremen
    AW: MPEG output der Avermedia 771

    Probier mal das Java Programm ProjectX. Da wird das File demuxt und auf Fehler geprüft. Der Ton bleibt i.d.R synchron. Schneiden kann man dann mit mpeg2schnitt oder cuttermaran. Zum Schluss Bild und Ton mit tmpgenc oder mplex1 wieder zusammenfügen.
     
  3. brucki2005

    brucki2005 Neuling

    Registriert seit:
    6. August 2004
    Beiträge:
    7
    AW: MPEG output der Avermedia 771

    danke fuer Deinen vorschlag, ich lasse den tmpgenc gerade laufen, ueber erfahrungen werde ich erst in 10 stunden berichten koennen.

    ich habe mir insgeheim einen hinweis erhofft, wie ich die von der avermedia erzeugte mpeg datei in den adobe premiere hineinbringen koennte, damit haette ich diese dann "zurechtgeschnitten" und die auseinanderklaffenden audio und video spuren zurechtgeschoben.

    interessant ist, dass adobe die gleiche datei, jedoch als avi und divx gepackt problemlos schluckt. das import problem in adobe wird also wahrscheinlich daran liegen, dass avermedia ein "seltsames" mpeg format schreibt. leider bin ich in diesen sachen nicht genug bewandert, um den richtigen hebel an der richtigen stelle umzulegen.

    so behelfe ich mir zuerst mit Deinem hinweis. danke dafuer!
    brucki2005
    :)
     
  4. radio

    radio Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Bremen
    AW: MPEG output der Avermedia 771

    Wenn tmpenc 10h arbeitet wird neu kodiert, das war nicht das was ich meinte, sondern die MPEG-Tools von Tmpenc mit denen man muxxen und demuxxen kann.

    Da ich nicht mit Adobe arbeite kann ich nicht sagen, welches Audioformat erwartet wird. Üblich ist mp2-format mit 224 kbps. Bei meinen TV-Aufnahmen ist es meistens 192 kbps. Wenn also Video und Audio getrennt vorliegen, kann die Audio Datei in eine unkomprimierte Wavedatei konvertiert werden oder in jedes gewünschte Format. Zum Beispiel mit CDEX oder BeSweet etc..

    Müsste man nur wissen welches Format Adobe erwartet.
     
  5. radio

    radio Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Bremen
    AW: MPEG output der Avermedia 771

    Es liegt wohl doch eher am Video, wenn ich mir das recht überlege.
    Mit ProjectX wird dieses "komische" Aver mpg-Format (MPEG2 Transport Stream) auf jeden Fall in ein brauchbares Format gewandelt, das auch Adobe verstehen sollte.
     
  6. brucki2005

    brucki2005 Neuling

    Registriert seit:
    6. August 2004
    Beiträge:
    7
    AW: MPEG output der Avermedia 771

    Du hast recht, es liegt an dem "komischen" video-file; fuer premiere braucht man ein zusaetzliches spezielles plug in. ich habe langsam keine lust mehr, dem ganzen soviel geld nachzuschmeissen.

    also habe ich Deinen rat beherzigt und bin auf die kostenlose software umgestiegen, die Du empfohlen hast. und: haette ich nicht gedacht, dass ich das mit dem synchronisieren so schnell hinbekomme.

    vielen vielen dank!
    bruckner
     
  7. radio

    radio Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Bremen
    AW: MPEG output der Avermedia 771

    Cool, freut mich dass es geklappt hat.
     
  8. DerKleineDude

    DerKleineDude Neuling

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1
    AW: MPEG output der Avermedia 771

    :confused:
    Öhm...hat vielleicht jemand eine bereits kompilierte Version von PJX, für die dummen Nichtskönner unter uns :rolleyes:
     
  9. radio

    radio Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Bremen
    AW: MPEG output der Avermedia 771

    Eine kompilierte Version gibt es hier. (für die bequemen ;))
    http://www.oozoon.de
    Diese ist frei, die exe-Datei gibt es nur gegen eine kleine Spende.
    Bitte Nutzungsbedingungen beachten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2005

Diese Seite empfehlen