1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MPEG .m2v, keine Tonwiedergabe

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von oeggert2706, 23. Mai 2010.

  1. oeggert2706

    oeggert2706 Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum,
    ich habe gelegentlich mal vom Fernsehen Filme auf die Harddisc des
    Receivers aufgenommen, sie dann mittlels USB-Stick auf meinen PC
    übertragen und mit Mediaport demulitplext. Am Ende kamen dabei
    Dateien mit der Endung .m2v heraus. Diese liessen sich z.B. mit
    PowerDVD wieder geben. Nachdem ich nun einige Zeit nichts mehr
    angeschaut habe, werden urplötzlich zwar die Filme noch wieder
    gegeben, jedoch ohne Ton. Ich habe keine Ahnung, warum. Wer
    kann mir weiter helfen ?
    Viele Grüsse
    oeggert2706
     
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: MPEG .m2v, keine Tonwiedergabe

    .m2v enthält ja auch nur video!
     
  3. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: MPEG .m2v, keine Tonwiedergabe

    Wie der Name schon sagt: demultiplex = trennen der Datenströme.
    Das heißt, du hattest dann Dateien mit der Endung .m2v, mp2 und/oder ac3. Einige Schnittprogramme brauchen das. Zum Wiedergeben müssen die Streams nachher wieder gemultiplext werden, es entsteht dann eine z. B. .mpg-Datei, diese lässt sich mit PowerDVD auch mit Ton wiedergeben.
     

Diese Seite empfehlen