1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MPEG in DivX?

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von DigiAndi, 14. Dezember 2003.

  1. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    Anzeige
    Hallo!

    Ich möchte meine mit der DVB-Karte aufgenommenen MPEGs in DivX umwandeln.

    1. Frage:
    Geht das?
    2. Frage:
    Wenn ja, gibt es eine kostenlose Möglichkeit? Unter www.divx.com gibt es das nur zu kaufen.

    Danke für eure Hilfe!
    Andi
     
  2. Reideen

    Reideen Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    Dreambox
    1.) es sollte gehen, wenn du MPEG1 als Raw benutzt dann gibt es keine Probleme.

    2.) das Programm nennt sich VirtualDub ist kostenlos und du kannst auch andere Codecs als DivX verwenden.


    Reideen
     
  3. Henning 0

    Henning 0 Guest

    DivX ist auch MPEG - warum also wandeln? Um die Qualität zu verschlechtern?
     
  4. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    [edit on]
    Die Aussage ist natürlich richtig (siehe unten). Die Qualität verschlechtert sich dadurch bedingt, aber ich kann die Größe des Films halbieren: z.B. 3 Stunden Mpeg Film = 3-4 GB, dasselbe in Divx mit bester Qualität = 1,2 GB.
    [/edit off]

    VirtualDub(Mod) ist mit die einfachste Lösung, den Divx Codec kannst du bei Divx.com als normale oder auch als Pro-Version (mit Adware = Werbung) kostenlos herunterladen. Alternative zu Divx ist Xvid.


    Hier noch ein paar Links zum Thema:

    Anleitung MPEG/AVI/VOB nach Divx mit VirtualDubMod

    Anleitung MPEG/AVI/VOB nach Divx mit VirtualDub

    Anleitung DVD nach Divx mit DVDx 2.2

    Doom9.de.vu - DVD Backup nach Divx (Komplettanleitungen)

    <small>[ 15. Dezember 2003, 09:58: Beitrag editiert von: hvf66 ]</small>
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
     
  6. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Nur mal so am Rande:
    Jede erneute Encodierung verschlechtert die Qualität. DivX basiert auf MPEG4.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Moin Leute,

    erst einmal eine kleine Formatlehre: Im DVB wird nach MPEG 2 gesendet. DivX ab Version 4.11 entspricht dem MPEG-4-Standard.

    Ich hab selber schon mit einigen Tools herumgespielt. Das Gesülze mit dem "warum verschlechtern" kann ich nicht mehr hören! Es gibt immer Gründe, warum man eine Sendung platzsparend archivieren möchte.
    Und MPEG 4 bietet im Gegensatz zu MPEG 2 eben eine deutlich bessere Bildqualität bei niedrigen Datenraten.
    Wer sich z.B. mal 'ne Doku oder Serie auf eine normale CD-R brennen möchte, ist mit MPEG 4 bestens bedient.

    Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass es keine Software zum Umwandeln der DVB-Streams nach DivX gibt, die zuverlässig funktionieren.
    Ich hab unter anderem Vidomi, Dr.DivX und einige Bastellösungen getesten. Sobald im MPEG-Stream irgend etwas nicht nach ihrem Geschmack ist, stürzen diese Programme ab. Warum das so ist, konnte mir noch keiner beantworten. Aber Tatsache ist es, dass ich noch kein stabiles MPEG-to-DivX-Tool gefunden hab und mir noch niemand ein solches nennen konnte.
    Traurig, aber wahr.

    Gag
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
     
  9. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Kann hinzufügen, dass ich die besten Erfahrungen mit Vidomi machen konnte.
    DVB in pva aufzeichnen, mit PVAStrumento in mpg wandeln (kleine Fehler werden hier berichtigt), anschließend mit Vidomi in DivX umwandeln.
    Erfolgsquote 95%.
     
  10. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..siehste, das meinte ich winken

    &gt;DVB in pva aufzeichnen..

    Warum? ..hängt doch von der karte und dem verwendeten aufzeichnungsformat ab. PVA hat sich nur eingebürgert, weil es zu beginn nur TT basierte karten gab, die nur in diesem format aufzeichnen konnten. Logisch, dass dann eine reihe von tools hinzukamen, die auch pva im namen führen. Wobei ich hier nicht sagen will, dass pva schlecht ist.
     

Diese Seite empfehlen