1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MPEG in AVI

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von schwonz, 10. Juni 2006.

  1. schwonz

    schwonz Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    ok, sorry, die frage wurde bestimmt schon 1000mal gestellt, aber ich brauch mal einen tipp für ein gutes, einfaches freeware programm um eine datei im mpeg II format ins avi format (divx oder xvid) zu kodieren.
    Is jetz ganz wichtig, da ich mit meiner tv-karte heute 3 stunden deutschland aufgenommen habe und nun 7 GB auf dem PC habe.
    Mit VirtualDub geht es nicht, weil er meine MPEG II Datei irgendwie nicht öffnen will ("MPEG Import Filter: ivalid pack at position 3, marker bit not set, possibly MPEG 2 stream").
    Was geht denn sonst noch, is wichtig, brauch ne leere festplatte!!!

    Danke sehr schonmal
     
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: MPEG in AVI

    versuch es mal mit VIDOMI !
     
  3. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.405
    AW: MPEG in AVI

    Es gibt eine Version von VirtualDub die Video in MPEG2 öffnen kann.

    VirtualDub-MPEG2
     
  4. blinky

    blinky Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2001
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Baddecenstedt
    AW: MPEG in AVI

    Avi.net wandelt mpeg2 und vob-Dateien um in DivX oder Xvid

    http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_18139795.html

    Ist ganz simpel.Bei File Input / Output trägst Du die Quelldatei ein und die Zieldatei (Achtung noch nicht auf Start klicken), dann kannste unter Audio & Video die Qualität der Zieldatei einstellen und den verwendeten Codec. Unter Otionen kannste angeben ob Untertittel mit übernommen werden sollen (bei VOB).

    Jetzt kannste unter File Input / Output auf Start klicken.
    Es kann sein das er jetzt meckert das Dir ein Programm auf dein PC fehlt und zwar AviSynth, dieses kannste hier downloaden http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13001225.html , ohne dies Programm kann avi.net die Filme nicht umwandeln. Weitere Einstellungen brauchte nicht vornehmen. Ist von der Bedienung simpel.
    Nach dem Klick auf Start wandelt er den Film um.

    Blinky
     
  5. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: MPEG in AVI

    Ich benütze StaxRip

    http://www.planetdvb.net/staxrip/

    Video Output Formats: DivX, XviD, x264
    Audio Output Formats: MP3, AC3, AAC, Ogg Vorbis
    Container Output Formats: AVI, MKV, MP4, DIVX
     
  6. schwonz

    schwonz Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    7
    AW: MPEG in AVI

    hey danke, das klingt ja schon mal gut, werde die ganzen dinger jetz mal ausprobieren.
    Habe eben schon mal virtualdub mpeg 2 ausprobiert, womit er die datei jetzt auch endlich öffnen kann.
    Aber Frage: Kann man mit virtualdub den sound gar nicht in mp3 konvertieren? Hab ja keine lust nochma 1GB für das WAV Format zu opfern...

    Danke leute.

    Probier dann jetzt erstma die anderen dinger aus
     
  7. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.405
    AW: MPEG in AVI

    VirtualDub arbeitet bei Audio mit den Codecs des Audio Compression Managers (ACM). Um den Ton in MP3 zu speichern muss erst ein passender Codec installiert werden; hier bietet sich der LAME-MP3-ACM-Codec an.
     
  8. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: MPEG in AVI

    Das nicht-automatisierte nachinstallieren fällt bei StaxRip nicht an. StaxRip ist nur eine (sehr gut gemachte) Oberfläche, nichts anderes. Es erkennt aber was Du machen möchtest und lädt dann die ganzen Tools und Codec (Lame und V-Dub sind m.W. auch dabei) automatisch nach. Einfacher geht es nun mal nicht mehr.
     
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: MPEG in AVI

    das klingt interessant. das werde ich mir mal ansehn ! :winken:
     
  10. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.405
    AW: MPEG in AVI

    Ich habe StaxRip auch mal installiert, allerdings bin ich nicht so davon begeistert. Zunächst mal musste ich .NET Framework installieren, was VirtualDub nicht braucht.
    Video- und Audiocodecs sind auch nicht dabei, diese muss man wie bei VirtualDub auch separat installieren.
    Mein Fazit: Ich sehe keinen Vorteil von StaxRip gegenüber VirtualDub.
     

Diese Seite empfehlen