1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MPEG-4

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von pero, 3. April 2002.

  1. pero

    pero Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    22
    Ort:
    SLO
    Anzeige
    auf eutelsat W3 7°ost sind auf 11,262 H und 11,554 H sender in MPEG-4 aufgeschaltet.
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    wobei MPEG 4 nicht so wirklich stimmen mag ... wenn man es als DivX bezeichnen würde, wüßten viele schon eher, was damit gemeint ist ;-)

    Weiss schon jemand von Receivern, die das verstehen? Oder noch offener gefragt: Bastelt schon jemand an einer DVB2000-Soft für diese Streams?
     
  3. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Ja ist gibt Receiver sehen aus wie 19 Zoll Einschubgeräte und kosten auch nicht allzuviel.
    NUR 8000 € ist doch günstig oder??????
    Mfg
    lagpot
     
  4. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.071
    Ort:
    Rolinck-City
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    Bei der Gelegenheit. Kann mir mal einer erklären, was

    MPEG4:2:2 und

    DVB RAS

    sind??

    Das taucht in vielen Frequenzlisten auf, aber ich weiß nicht, was das bedeutet
     
  5. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    MPEG 4:2:2 ist ein Datenreduktionsverfahren, daß hauptsächlich im profesionellen Bereich eingesetzt wird. Viele US feeds senden mit diesem Datenreduktionsverfahren. Die normalen Digi-Receiver können damit leider nichts anfangen, da diese das Datenreduktionsverfahren MPEG 2 benutzen. Irgendwo habe ich im Internet mal eine Liste von Sat-Receiver für MPEG 4:2:2 gesehen. Der billigste kostete DM 5.000.
     
  6. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
  7. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Hm, das hört sich ja hoch interessant an! Wenn ich das obige topic aber so lese, komme ich zum Schluss, daß man mit diesem Verfahren leider keine LIVE Bilder sehen kann, sondern nur auf PC aufnehmen und später anschauen kann. Wenn man an MPEG 4:2:2 hauptsächlich wegen den Sport-Feeds interessiert ist, dann möchte man aber gerade was LIVE sehen. Insofern ist das keine echte Lösung. Aber trotzdem sehr interessant [​IMG]
     
  8. Philipsi

    Philipsi Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Erlangen
    @Hacker: splitte das file doch alle 10 Minuten dann kannst du das ganze mit 10 min zeitverzögerung gucken.
     
  9. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Ja, daran habe ich auch schon gedacht, aber ich weiss nicht: Sich ein NHL/NFL-feed auf diese Weise reinzuziehen wäre doch kein Vergnügen. Denn: Ein match dauert ca. 3 Stunden (Brutto-Zeit); Wenn man alle 5 Minuten splittet, käme man auf 36 Files für ein einziges match. Also muß man 36 files einzeln anklicken zum Abspielen. Und somit 36 mal vom gemütlichen Sofa aufstehen. Ich denke mal, dabei würde man den Spaß an der Sache schnell verlieren... Einmal ausprobieren, o.k., aber als dauerhafte Lösung für US Sport Feeds ungeeignet meiner Meinung nach.
     
  10. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Hacker: Wer Ahnung von Linux hat ist klar im Vorteil, denn dort kann man Streams schon bei der Aufnahme ansehen.

    Außerdem ist die Art mit dem Splitting immernoch billiger als sich einen 5000 Euro-teuren Decoder zu kaufen. Da sollte man nicht so rumjammern. Entweder so oder so ... eins geht nur. Wenn Dir das zu umständlich ist, dann verzichte halt auf 4:2:2 ... so einfach ist das.
     

Diese Seite empfehlen