1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MP3-Player generell Batteriengräber?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von BlackWolf, 1. September 2006.

  1. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Anzeige
    Ich hatte nen mp3 Player von Technisat und nun einen von Philips. Beide Player sind nach etwa 2,5h leer :mad:

    Irgendwie verwundert mich das, da hatte ja selbst mein MC-Player ne höhere Laufzeit, obwohl da viel mehr Leistung verbraten wird. Ist das normal oder kann man dagegen irgendetwas machen, außer sündhaft teuren 1200mAh Akkus, die ich eh schon habe?
     
  2. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.595
    Ort:
    NL
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: MP3-Player generell Batteriengräber?

    Ich benutze mein K750i als mp3-Player, der Akku hält dort deutlich länger obwohl der schon ziemlich ausgelutscht ist, weil ich das Teil gebraucht gekauft habe. Dafür war das Ding auch teurer als ein normaler mp3-Player, weil ein Telefon und eine Digicam eingebaut sind.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: MP3-Player generell Batteriengräber?

    Ich habe einen alten 128 MB Jamba MP3 Player, der hält bei abgeschalteter Hintergrundbeleuchtung mit einer Alkaline Microzelle etwa 15 Stunden.

    Mein aktueller Trekstor i.beat mood fm 1GB mit OLED Display hält mit einer Alkaline Mikrozelle etwa 10 Stunden.

    Verwende ich aufladbare Alkali Mangan Zellen (RAMs) ist die Laufzeit 1-2 Stunden kürzer, etwa 13 bei dem Jamba und 9 Stunden beim i.beat.

    NiMh oder NiCd Akkus würde ich nicht empfehlen, die sind eher für Hochstromverbraucher geeignet.

    Gruß
    emtewe
     
  4. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: MP3-Player generell Batteriengräber?

    Soweit ich mich auskenne bekommt man seit Jahren schon keine 1200er Akkus mehr auf dem Markt. Ich vermute, das Du die Akkus zu einem Zeitpunkt gekauft hast als 1200er noch Stand der Technik waren und deshalb so 'sündhaft' teuer waren. Diese alten Akkus dürften mittlerweile 'durch' sein.

    Standard sind zur Zeit 2700Ah Akkus. Ich kaufe sie immer im 16er Pack bei der Auktionsplattform meines Vertrauens. Und es muß Markenware sein, z.B. Ansmann. Die Aktionsangebotsakkus von z.B. dem großen A kannst Du in der Pfeife rauchen.

    Es lohnt sich zudem in ein teures Ladegerät zu investieren. Und, alle Akkus gehen bei ständigem Gebrauch nach ca 2-3 Jahren kaputt.

    Willst Du Alkaline Batterien, was bei mp3 Playern eine Umweltsauerei ist, kommst Du vermutlich Preis/Leistungsmäßig am besten weg wenn Du Dich in einem schwedischen Möbelhaus eindeckst. Ich meine die heißen dort Rönd, Ström oder so ähnlich :) Ich habe da mal einen Test der c't gelesen. Was Du auf keinen Fall machen darfst ist, Alkaline Batterien bei einem Restposten Markt zu kaufen. Die sind schon verdächtig leicht wenn Du sie in der Hand wiegst. Und Energie ist nun mal eine chemische Reaktion. Mehr chemischer Inhalt ist besser als nur halb gefüllt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2006
  5. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.320
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: MP3-Player generell Batteriengräber?

    Also ich hab nen Pontis 600 mit SD-Card. Da hält ne Ladung AA-Batterieren ca. 8h. Das reicht selbst für nen Flug nach Japan, wenn Du beim Essen den Player ausschaltest.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: MP3-Player generell Batteriengräber?

    Normale Alkalie Batterien sind generell nicht für solche Geräte geeignet da sie nur für sehr niedrige Strome ausgelegt sind. Daher lieber Akkus verwenden die sind deutlich billiger und halten länger.

    Gruß Gorcon
     
  7. psychoprox

    psychoprox Gold Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    AW: MP3-Player generell Batteriengräber?

    Mein Trekstor i.beat fun hält mit einem 1000mhA AAA NiMh Akku rund 15 Stunden MIT Hintergundbeleuchtung bei mittlerer Lautstärke.
     
  8. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: MP3-Player generell Batteriengräber?

    Mhhhh vielleicht sind wirklich die Akkus Schrott. Mal nächste Woche gegen Ansmann austauschen.
     
  9. Killerkarotte

    Killerkarotte Junior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    147
    AW: MP3-Player generell Batteriengräber?

    Mir ist es auch immer wieder rätselhaft... mein MP3 Player , der sich nun wirklich nur auf die niedrigsten Features beschränkt , frisst Strom als gäbs kein Morgen .

    Hat jemand mal einen ungefähren Erfahrungswert , wie lange so ein neumodisches I Pod Teil ( Ich favorisiere ja diese Ausführung : http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...rppZ50QQfsopZ1QQmaxrecordsreturnedZ300QQfviZ1 :D) mit einer Batterieladung dudelt ?

    gruss

    Möhre
     
  10. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.405
    AW: MP3-Player generell Batteriengräber?

    Ich würde zu NiMh-Akkus raten wenn man den Player häufiger nutzt. Alkali Batterien (man braucht mehr) und NiCd Akkus sind schädlicher für die Umwelt.
     

Diese Seite empfehlen