1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

mp2 nach mp3 konvertieren

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von gkwelz, 2. Februar 2006.

  1. gkwelz

    gkwelz Gold Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    1.858
    Ort:
    ...
    Anzeige
    Habe den Stream einer Radiosendung vom Technisat S2 auf meinen PC übertragen. Anschließend diesen mit ProjektX demuxed. Dabei wird ein Audiofile .mp2 erzeugt. Manche Software (wie Winamp) kann diesen Filetyp ja wiedergeben, manche aber auch nicht. Auch mein MP3-Player kann damit nichts anfangen. Ein Umbenennen auf mp3 nützt auch nichts. Wie kann ich diesen File verlustlos mp3 komaptibel machen?
    Danke
     
  2. futzi

    futzi Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Wien
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: mp2 nach mp3 konvertieren

    Ich nutze dbPowerAMP. Sehr praktisch, da es aus dem Kontextmenü heraus funktioniert.

    Gag

    PS. "Verlustlos" kann man zwischen Layer 2 und Layer 3 meines Wissens nicht konvertieren.
     
  4. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: mp2 nach mp3 konvertieren

    Ich konvertiere meine mp2's unter Windows ebenfalls mit BeSweet. Für BeSweet gibt es als Zusatz eine graphische Oberfläche, da mußt du Dich nicht mit der Kommandozeile herumschlagen.

    Meine Technotrendkarte im PC erkennt reine Audiofiles als solche und speichert sie direkt als mp2 ab. Schau doch mal in Deinen Einstellungen nach, vielleicht geht das ja auch bei Dir. Dann mußt Du nicht auch noch demuxxen.
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: mp2 nach mp3 konvertieren

    Dito.

    Außerdem gibt es diverse mp3-PlugIns für WinAmp. Die meisten Freeware-Programme, die MP3 erzeugen können, basieren übrigens auf dem Lame Encoder.

    Verlustfrei ist die Umwandlung nie, weil mp2 und mp3 völlig verschiedene Codierungen sind. Deshalb braucht man immer irgendeinen mp3-Encoder und muß auch eine neue Datenrate etc. einstellen.

    Hier ein paar Links:
    http://www.dbpoweramp.com/dmc.htm
    http://www.winamp.com/plugins/details.php?id=143606
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2006
  6. gkwelz

    gkwelz Gold Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    1.858
    Ort:
    ...
    AW: mp2 nach mp3 konvertieren

    Sollte man die selbe Datenrate einstellen, wie der mp2 file hat, oder was ist die beste Einstellung?
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: mp2 nach mp3 konvertieren

    Das ist reine Geschmackssache. Besser kann es nicht werden. Das musst Du am besten mal selber ausprobieren und hören, was am besten klingt.

    Gag
     
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: mp2 nach mp3 konvertieren

    Variable Bitrate wäre auch eine Möglichkeit.
     
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: mp2 nach mp3 konvertieren

    Hat nichts miteinander zu tun. Das mp2-File wird komplett decodiert und anschließend in mp3 (also mit einem völlig anderen Verfahren) neu codiert. Es addieren sich also die Fehler beider Codierungsverfahren.

    Aus technischer Sicht erhält man das beste Ergebnis mit einer möglichst hohen mp3-Datenrate, also 256 oder 320 kbps. In der Praxis hören jedoch die meisten Nutzer schon ab 128 kbps keinen Unterschied mehr.
     

Diese Seite empfehlen