1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MoviePlayer: Puffern... puffern... puffern...

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Zodac, 10. Oktober 2004.

  1. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    BW
    Anzeige
    Hi zusammen!

    Ich hab nun auch endlich eine d-box 2 mit Neutrino.
    Box ist eine SAGEM (1x) und drauf ist das neuste JackTheGrabber Image.

    Nun habe ich folgendes Problem:
    wenn ich versuche über VLC (MoviePlayer) ein XVID über die Box / TV abzuspielen dann hab ich ständig Aussetzer oder er puffert und puffert...

    Die einzige Variante wie ichs bisher zum Laufen bekommen hab war, indem ich in den MoviePlayer Einstellungen das ganze auf MPEG 1 352x288 'runtergestellt hab.

    Woran liegt das? Hab neulich ein von der d-box 1 (DVB Recorder) aufgenommenes MPEG 2 File abspielen lassen - das lief fehlerfrei.

    Allgemein scheint mir der MoviePlayer noch sehr viele Macken zu haben. Gibts eine bessere Version / ein besseres Image?

    Der Rechner auf dem VLC läuft ist ein Celeron 2000 Notebook mit 256 MB DDR RAM.

    Habt ihr Tipps für mich? Oder liegt das ganze an den Netzwerkeinstellungen - sprich ist das LAN zu lahm?
    Notebook hängt zusammen mit einem Desktop (Duron 1000) und der d-box 2 an nem Router.

    Danke im Vorraus,

    Greets
    Zodac
     
  2. strunz77

    strunz77 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    4.325
    AW: MoviePlayer: Puffern... puffern... puffern...

    welches ist denn dein "neustes" image genau? ich habe noch die ver. aus dem juni. da puffert es sowohl dvd als auch avi. lediglich svcd läuft einwandfrei. allerdings bewirkt dort die auflösungsveränderung nichts. meine svcds werden immer total verzerrt wiedergegeben.
     
  3. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    BW
    AW: MoviePlayer: Puffern... puffern... puffern...

    Hi!

    neustes Image:
    JtG 0.7.3

    DVD hab ich noch nicht probiert. SVCD läuft bei mir auch einwandfrei. Die Auflösungsveränderung funktioniert soweit ich das beurteilen kann bei mir. Man sieht schon nen deutlichen Qualitätsunterschied zwischen 352x288 und 720x576.

    Also meinst du / ihr, ich sollte mal ein anderes Image probieren???
    Gibts Images unter denen der MoviePlayer ohne Puffer-Probleme läuft?

    Danke & Greets
    Zodac
     
  4. Reideen

    Reideen Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    Dreambox
    AW: MoviePlayer: Puffern... puffern... puffern...

    Nur das JtG 0.7.3 kein Image ist!


    Reideen
     
  5. golf16v

    golf16v Gold Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    im Internet
    AW: MoviePlayer: Puffern... puffern... puffern...

    ich hab mit den aktuellen JTG Images eigentlich keine probleme mit dem movieplayer jediglich erst wenn ich mal pause mache oder viel hin und her spul spinnt es !
     
  6. strunz77

    strunz77 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    4.325
    AW: MoviePlayer: Puffern... puffern... puffern...

    svcd läuft bei mir auch einwandfrei und nicht verzerrt. da hatte ich mich vertan. lediglich avis (divx/xvid) werden immer, egal welche auflösung eingestellt ist und welches bildverhältnis das bildmaterial besitzt, über den ganzen bildschirm in 4:3 verzerrt dargestellt. und dabei puffert es halt alle ca. 10 sek. ungefähr 10 sek. lang.
     
  7. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    BW
    AW: MoviePlayer: Puffern... puffern... puffern...

    Hi!

    Widescreen-AVIs sind bei mir natürlich auch verzerrt. Dank 16:9 Fernseher macht das aber nichts aus - einfach auf Widescreen gestellt und das Seitenverhältnis stimmt wieder.

    Weiß denn sonst keiner ne Möglichkeit wie man das beheben kann? Oder welches Image besser funktioniert?

    Greets
    Zodac
     
  8. strunz77

    strunz77 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    4.325
    AW: MoviePlayer: Puffern... puffern... puffern...

    so. ich habe jetzt das neuste jtg-image 1.82 vom 04.10.04 drauf. das problem lässt sich nicht beheben. aber ich habe gerade eine andere feststellung gemacht: sobald ich ein avi einschmeiße, steigt die prozessorauslastung auf 100%. bei svcd variiert sie, ist aber immer weit von der 100%-marke entfernt. auch wenn ich ein auf der festplatte liegendes mpg-file via vlc abspiele, führt das nur zu einer geringen prozessorauslastung. also gehe ich mal davon aus, dass der rechner zu lahm ist. ich habe auch nur einen p3 450 mhz mit 256 mb hauptspeicher. kann es sein, dass das avi-file rechenintensiv just in time in einen mpg-stream umgewandelt werden muss, damit die box damit überhaupt etwas anfangen kann?

    die frage wäre jetzt, wie schnell der rechner sein muss, damit es läuft. du sagst, du hast einen celeron 2000, der scheinbar auch nicht ausreicht. kannst du mal auf prozessorauslastung testen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2004
  9. golf16v

    golf16v Gold Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    im Internet
    AW: MoviePlayer: Puffern... puffern... puffern...

    also der 450 mhz rechner ist eindeutig zu langsam das problem hatte nwir schon öfter
     
  10. strunz77

    strunz77 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    4.325
    AW: MoviePlayer: Puffern... puffern... puffern...

    nach div. modifikationen in videolan und am rechner habe ich jetzt pufferfreie 3:14 minuten zustande gebracht. danach muss dann ständig nachgepuffert werden. kann man den videolan-puffer vielleicht irgendwie erhöhen? 10 sekunden sind für meine verhältnisse definitiv zu wenig. 3-5 minuten wären wohl erstrebenswert, um einen film komplett durchgucken zu können. ich werde ansonsten morgen mal mit knoppix testen, ob die resourcen mit linux vielleicht doch ausreichen im gegensatz zu win xp.
     

Diese Seite empfehlen