1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Motoranlage einrichten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ovve0815, 20. Dezember 2006.

  1. ovve0815

    ovve0815 Junior Member

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    27
    Anzeige
    Moin moin zusammen,

    könnte mal jemand eine verständliche Anleitung über das einrichten eines
    DiSEqC-Motor Stab HH einstellen.

    Ich weiß es gibt da diverse Anleitungen zu, aber recht unverständlich, finde ich.

    Wohne hier in Lüneburg wie muß ich vorgehen, welchen Satelliten sollte ich anpeilen.

    Einige schreiben den südlichsten, andere schreiben den Astra 1 (19,2° Ost).

    Wäre schön wenn das jemand mal Schritt für Schritt Erklären könnte.

    Gruß und schöne Weihnachten an alle.
     
  2. wolf-dieter

    wolf-dieter Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Beckum
    AW: Motoranlage einrichten

    Hallo Ovve0815,
    Dein Problem mit dem Motoreinrichten drückt mich auch.
    Will von Kabel weg und hin zur Motoranlage.
    Frage: bist Du schon weitergekommen und könnte ich Dich in Lüneburg
    ansprechen? Bin dort frühere zur Schule gegangen und besuche
    meine Eltern Anfang Januar für ein paar Tage. Befinde mich aber jetz
    im Münsterland. Würde zurückrufen, Kontakt über w-d-otto@t-online.de.
    Danke für Deine Antwort.
    Frohes Fest und einen guten Rutsch ins 2007
     
  3. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
  4. ovve0815

    ovve0815 Junior Member

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    27
  5. Pavel2000

    Pavel2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    689
    AW: Motoranlage einrichten

    Bessere Anleitungen wirst du nicht finden.

    Je weiter man nach Osten oder Westen kommt, umso "niedriger" befinden sich die Satelliten über dem Horizont. Somit ist es möglich, dass z.B. ein Nachbargebäude beim Empfang von Astra keine Probleme macht, den Blick auf Hispasat aber komplett versperrt.

    Welchen Satelliten man als Referenz nimmt, ist letztendlich egal, solange man sich an die Anleitung hält.
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Motoranlage einrichten

    Am besten stellst du den Motor über das Menü im Receiver auf 9,68 für Astra-19,2e oder auf 0,46 für den Satelliten 10e ein, auf dem ANB 11144 H 02442 relativ stark sendet. Mit dieser Voreinstellung für Lüneburg die Schüssel optimal ausrichten.
     
  7. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Motoranlage einrichten

    Früher als es noch kein USALS/Goto X gab, war die einzige Stellung, die der Motorzapfen ab Werk anfahren konnte die absolute Nullstellung (Mitte).
    Weitere Positionen mussten erst manuell gefunden und dann im Steuergerät/Receiver abgespeichert werden.

    Da letzteres natürlich erst mit einer fertig eingerichteten Anlage möglich war, stand einem anfänglich deshalb nur die Nullposition als genau anfahrbare Position zur Verfügung.

    Und um diese auch für die Ausrichterei nutzen zu können, war es erforderlich einen Sat als Referenz zu benutzen, der möglichst genau im Süden stand.

    Gab es genau im Süden hingegen keinen Satelliten, oder wollte man einen anderen, besser auffindbaren Sat verwenden, bestand die einzigste Möglichkeit darin, den Motorzapfen manuell nach gut Glück zu verdrehen.
    Einzige Hilfe war die auf vielleicht +/- 3° genau ablesbare Skala am Motor.

    Von daher hatte man in diesem Fall oft haufenweise Arbeit bei der späteren Feinjustierung.


    In Zeiten von USALS und GotoX ergibt sich diese ganze Problematik hingegen garnicht mehr, da man den Motorzapfen schon vorab in jede gewünschte Stellung positionieren kann.
    Und zwar auf 1/10 Grad genau.

    Von daher ist es eigentlich egal, ob man als Referenz Astra, Hotbird, Sirius oder was auch immer verwendet.
    Man muss halt nur dem Receiver vor der Ausrichtung mitteilen, worauf ausgerichtet werden soll, damit er den Motorzapfen vorab in die entsprechende Stellung bringen kann.

    Aber egal, für welchen Sat auch immer man sich als Referenz entscheidet... er dient NUR dazu, um die Anlage ganz grob ausrichten zu können.
    Um die Feinjustage, die im genannten Link auf Seite 3 beschrieben ist, kommt man in keinem Fall drumherum, solange man einen optimalen Empfang auf sämtlichen Satpositionen erzielen will.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen