1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Morden im Norden": ARD-Vorabendermittlungen in Lübeck

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Januar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.184
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit Sven Martinek, Marie-Luise Schramm und Tessa Mittelstaedt schickt die ARD ab Februar ein weiteres kriminalistisches Gespann in den Vorabend. "Morden im Norden" erweitert die quotentechnisch schwächelnde Krimi-Dachmarke "Heiter bis tödlich".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Morden im Norden": ARD-Vorabendermittlungen in Lübeck

    Da kann man mal sehen. Für mich eindeutig die schwächste der 3 Serien. Finde "Hubert und Staller" nicht im geringsten lustig.
     
  3. Lobosgeist

    Lobosgeist Junior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "Morden im Norden": ARD-Vorabendermittlungen in Lübeck

    dem kann ich mich anschließen
    "Hubert und Staller" ist in meinen Augen absoluter Schrott
    die beiden anderen finde ich ganz gut.
    Haben aber einen schlechten Sendeplatz,
    Im ZDF laufen Dienstags SOKO Köln und dann Rosenheimkops jeweils mit neuen Folgen. Und Donnerstags SOKO Stuttgart und dann Notruf Hafenkante auch mit neuen Folgen. Alles etablierte Serien mit der selben Zielgruppe.
    Die neuen Serien in der ARD liegen so das man Zeitlich die Hälfte verpasst.

    Den Mittwoch lasse ich mal raus, da ich das Programm auf beiden Sendern nicht mag.
    "Hubert und Staller" ist absolut Sinnfrei und mit anstrengendem Humor.
    "SOKO Wismar" ist mir zu Ländlich und erinnert mich kaum an einen Krimi.
    "Küstenwache" hinkt ihrem Potential hinterher, man hätte mehr daraus machen können. Aber dazu fehlt dem ZDF wohl der Mut.

    Wenn die Programmplaner mal etwas besser Nachdenken würden
    und weniger auf Zuschauerklau aus wären.
    Wäre das Programm wohl allgemein besser.
     
  4. Gantenberg

    Gantenberg Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: "Morden im Norden": ARD-Vorabendermittlungen in Lübeck

    Das freut den Fan von HENKER UND RICHTER...ich glaube fest an die Macht des langen Atems.
     
  5. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "Morden im Norden": ARD-Vorabendermittlungen in Lübeck

    Von den drei Serien im Ersten finde ich nur Richter und Henker gut, die beiden anderen habe ich schnell aufgegeben. Die ZDF-Krims gefallen mir bis auf Küstenwache eigentlich alle halbwegs gut. Kein Muss, aber auch nichts zum Wegschalten.

    Strotti
     
  6. red_tiger82

    red_tiger82 Platin Member

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    2.283
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: "Morden im Norden": ARD-Vorabendermittlungen in Lübeck

    Ich habe "nur" Hubert und Staller gesehen.
    Finde die Serie gut.
     

Diese Seite empfehlen