1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Montage SAT-Anlage an wärmegedämmte Fassade

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von doejohn, 8. August 2014.

  1. doejohn

    doejohn Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    ich bin mir nicht sicher, ob ich hier in der richtigen Rubrik bin. Falls nicht, möchte ich mich im Vorraus entschuldigen und um einen Hinweis auf die richtige Rubrik bitten.

    Über den technischen Aufbau der geplanten Anlage bin ich mir weitestgehend im Klaren. Trotzdem möchte ich einen groben Überblick geben, vielleicht hat ja jemand Verbesserungsvorschläge:
    - Kathrein esm70 Modemdosen und esd32 Twin-Dosen
    - Kathrein exr2908+exr2998 Multischalter (Rückkanalfähig, da Internet+Telefon über DVB-C vorgesehen)
    - Kathrein emu90 und emu24 Erdungsblöcke (emu24 sind recht klobig. kennt jemand kleinere?)
    - zwei Kathrein uas584 LNBs (13°+19.2°)
    - Bei der Schüssel bin ich mir noch unschlüssig. Einerseits soll die nicht zu klein sein, um einen möglichst guten Empfang sicherzustellen. Andererseits habe ich Bedenken, dass die Wärmedämmung bei grosser Windlast nachgeben könnte.

    Um Problemen mit der Erdung und dem Dachdurchbruch aus dem Weg zu gehen, soll die Schüssel an der Fassade, 2 Meter unter der Dachkante montiert werden. Die Leitungen würden an der Aussenwand (Kalksandstein) bis unter die Kellerdecke und unter der Kellerdecke durch eine Bohrung in den Keller gehen. Dieser Kabelkanal an der Aussenwand verschwindet später unter der Wärmedämmung (14cm Dämmung plus 2cm Putz).

    Zur Befestigung Wandhalters habe ich mir Fischer Thermax ausgesucht. Die gängigen Wandhalterungen haben allerdings eine recht kleine Auflagefläche, so dass ich Bedenken habe, dass bei grosser Windlast durch Hebelwirkung die Wärmedämmung unter dem Putz nachgeben könnte. Auch sollte die Wandhalterung nicht weit herausragen, damit die Entfernung von der Wand (max 1.5m wegen Erdung) nicht überschritten wird. Wer kann mir eine Wandhalterung mit einer grossen Auflagefläche und einem geringen Abstand zur Wand empfehlen?

    Das zweite Problem mit dem ich mich herumschlage ist die Isolierung der Bohrung in der Mauer und des Auslasses durch den Putz. Es kommen ja insgesamt 9 Leitungen heraus (8*Koax und 1*Potentialausgleich). Wie kann ich das ordentlich abdichten, damit es auch dampfdicht wird? Zwischen den einzelnen Leitungen des Kabelstranges sind ja immer Löcher, durch die Luft und Wasserdampf durchdringen kann.

    Auch das Kabel sollte wetterfest und UV-beständig sein. Sat-Schüsseln werden doch immer im Aussenbereich auf der Südseite (also direkte Sonneneinstrahlung) aufgebaut. Wieso findet man nirgendwo wetterfestes und UV-beständiges Kabel?

    Das Kabel für den Potentialausgleich soll ja auch Kupfer sein, und ist somit (IMHO) auch nicht wirklich wetterfest. Welche Lösungen gibt es hierfür?
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.238
    Zustimmungen:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Montage SAT-Anlage an wärmegedämmte Fassade

    Nimm so eine Halterung.
    Mauerhalterset Stahl 20 cm, WA 120mm - Montage Zubehr - Wand/Dach Montage | HM-Sat
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.394
    Zustimmungen:
    835
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Montage SAT-Anlage an wärmegedämmte Fassade

    die würde ich nicht nehmen
    Die hat ja noch weniger Auflagefläche, da werden die 3 Punkte sich regelrecht in die Demmung fressen.

    Ist das dein Haus ?
    Oder bist du Mieter, wenn ja, würde ich erstmal fragen, ob du die Fassade überhaupt beschädigen kannst.

    Wegen der Befestigung, man kann auch "Eisenhülsen" (in Edelstahl) in der Stärke der Dammung quasi unterlegen. Sodass du beim Anziehen des Halters nicht die Dämmung eindrückst, sondern auf die Einsenhülsen.

    So wird es auch bei Markiesen gemacht. Hab ich mal zusehen können ;)
     
  4. doejohn

    doejohn Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Montage SAT-Anlage an wärmegedämmte Fassade

    Wenn ich eine (Edelstahl?)Platte unterlege, hätte es wieder eine grosse Auflagefläche. Das sollte gehen, denke ich.

    Ja.

    Hat noch jemand eine Idee, wie ich dichte die Löcher abdichten kann, aus denen die Koax-Kabel herausgehen? Die müssen ja beidseitig abgedichtet werden: von innen (Kalksandstein) und von aussen (Putz).
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.744
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Montage SAT-Anlage an wärmegedämmte Fassade

    Ich zähle da fünf Auflagepunkte.

    Wie Wahr!

    Wärmebrücke!
    Da nimmt man erst Thermax-Dübel, um sowas zu vermeiden, und dann Eisenhülsen darum????
    Außerdem haben die Thermax-Dübel einen Kunststoffkonus, der - bei korrekter Montage außen Bündig mit Abschluss an der Außenhaut - sehr gut als Auflagefläche dienen kann...

    EDIT- AUs der Montageanleitung der Dübel:
    Also sind Stahlhülsen unnötig...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2014
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Montage SAT-Anlage an wärmegedämmte Fassade

    Wir verwenden hierzu Brandschutz-Silikon. Dichtet bombig ab. Wo kein Rauch durchgeht, sollte auch sonst dicht sein.

    ZAPP-ZIMMERMANN GmbH: System ZZ-Brandschutzsilikon NE

    Wer das Zeug an Endkunden vertreibt, weiß ich allerdings nicht, sollte aber rauszubekommen sein. Denn 20 Packungen auf ein mal ist ein wenig viel ;)

    Wolfgang
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.744
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Montage SAT-Anlage an wärmegedämmte Fassade

    Damit könnte man zumindest vermeiden, daß sich seitliche Verschiebekräfte auf die einzelne Gewindestange auswirken.

    EDIT So groß sind die Kräfte auch nicht, Aluminium oder ausreichend dicker Kunststoff würde wohl auch reichen, ggfs auch keine durchgehende Platte, sondern Blechstreifen zwischen den Haltepunkten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2014
  8. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.394
    Zustimmungen:
    835
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Montage SAT-Anlage an wärmegedämmte Fassade

    Stimmt ;)
    Ich kenne das nur so.
    Da haben die mit dem Lochkreisschneider ein Loch in die Dämmung gebohrt.
    Dann den Dübel in der Wand festverschraubt, und drumrum die Eisenhülse.
    Das Loch war aber auch gut 5cm groß ;)
    Vielleicht hatten Sie aber auch keinen kleineren Lochkreisschneider.

    Das Einfachste wäre gewesen, den Halter damals Direkt aufs Mauerwerk zu setzen.
    Und die Dämmung dann an dr Stelle 1-2cm auszuschneiden.

    Aber das Hilft dir jetzt nicht mehr.
    Aber ohne Hülsen hätte ich da schon bedenken, bei 14cm Dämmung.
    Hat das Ding da nicht zuviel Spiel ?
    Die Dübel sind doch höchstens 10mm Stark ?
     
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.744
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Montage SAT-Anlage an wärmegedämmte Fassade

    Naja, auch die Hülsen helfen nicht viel gegen seitliches verschieben.
    Dadurch, daß es fünf Dübel auf einer recht großen Fläche sind, ist das nicht mehr soo schlimm (Bohrinseln in der Nordsee haben noch viel längere "Beine" ;-) )

    Wenn man dann noch einen Hilfsrahmen über alle fünf Dübel aufspannt, können die fünf Auflagen des Masthalters auch nicht gegeneinander arbeiten, und die Gewindestangen einzeln seitlich verschieben ...
     
  10. doejohn

    doejohn Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Montage SAT-Anlage an wärmegedämmte Fassade

    Diese Schlussfolgerung halte ich für etwas voreilig ;-)

    Rauchpartikel kann man mit einer guten Lupe sehen. Wassermoleküle nicht.

    Selbst (dünne) PVC-Folien sind nicht dampfdicht. Zwischen den riesigen PVC-Molekülen ist genügend Platz für die kleinen Wasser-Moleküle.

    Nachtrag: deswegen heissen die PVC-Folien unter dem Dach auch Dampfbremse. Eine Dampfsperre hat normalerweise eine Alu-Beschichtung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2014

Diese Seite empfehlen