1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Monsieur Lazhar

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 14. Oktober 2012.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.179
    Zustimmungen:
    937
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    In einer Grundschule Montreal erhängt sich eine junge Lehrerin im Klassenzimmer. Kurz darauf stellt sich Bachir Lazhar, ein algerischer Immigrant, bei der Schuldirektorin vor und bewirbt sich um die freie Stelle. Ohne seine Angaben genau zu überprüfen, stellt sie ihn ein. Niemand weiß, dass auch er selbst einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat. Seine Frau und seine Töchter sind in Algerien bei einem Anschlag ums Leben gekommen. Ihm droht sogar die Abschiebung, da die zuständigen Behörden bezweifeln, dass er in Algerien tatsächlich in Gefahr wäre. Erst als einige Zeit später die algerische Polizei bestätigt, dass Bachirs Familie nicht einem zufälligen, sondern einem gezielten Anschlag zum Opfer fiel, bekommt er eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis.
    Zu Anfang kommt es im Unterricht aufgrund der kulturellen Unterschiede zu einigen Reibungspunkten zwischen Bachir und seinen Schülern. Doch nach und nach kann er das Vertrauen der Schüler gewinnen. Gegen die Anweisung der Schulleitung, die eigens für dieses Thema eine Psychologin beschäftigt, lässt er die Kinder im Unterricht auch über den Selbstmord der Lehrerin sprechen. Insbesondere für Alice und Simon, die besonders traumatisiert wurden, da sie die tote Lehrerin gesehen haben, erweist sich Bachirs offener, aber auch bestimmter Umgang mit dem Thema als heilsam.
    Doch nicht alle Eltern sind von den Lehrmethoden Bachirs begeistert. Und als schließlich aufgedeckt wird, dass er noch niemals Lehrer gewesen ist, muss er sich von der Klasse verabschieden.


    Der Film beginnt,indem ein Schüler,seine erhängte Lehrerin im Klassenzimmer findet.Monsieur Lazhar ist ein ruhiger,unsentimentaler Film über die Verarbeitung eines Selbstmordes,der Film zeigt in ruhigen Bildern,das Außmaß der Ohnmächtigkeit der Kinder,Lehrer und der Eltern und wie man damit umgeht.Übrigens der Film war für den diesjährigen Oscar,als bester fremdsprachiger Film nominiert.
    Auch wenn er stark ist,so hat er mich nicht vollends überzeugt,die emotionale Wucht fehlte mir. 6,5/10


    [​IMG]
     
  2. fallobst

    fallobst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Monsieur Lazhar

    Hat der nicht sogar den Oscar bekommen als Bester Fremdsprachiger Film?:confused:
     
  3. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.179
    Zustimmungen:
    937
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Monsieur Lazhar


    Der hier hat Ihn bekommen:Nader und Simin – Eine Trennung
     
  4. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.453
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Monsieur Lazhar

    Mir hat der sehr gut gefallen, er zeigt sehr nah an den Figuren und der Realität, was Schule sein sollte, welche Aufgaben ein Lehrer haben und wie der Umgang miteinander gestaltet werden könnte. Auf keinen Fall sollte es der Ort sein, an dem sich eine Lehrerin aufhängt. Das steht meiner Meinung nach symbolhaft für eine Haltung, sich selbst zu sehr einzubringen.

    Monsieur Lazhar ist ein ganz schräger Vogel, mit dem ich erst im Laufe des Films warm geworden bin. Aber er hat was, mit seinen alten Bildungsidealen, seiner Weigerung, sich anzupassen, seinem Ernstnehmen der Kinder.

    Kein Unterhaltungsfilm, sondern eine vielschichtige, tendenziell eher traurige Geschichte mit vielen Realitätsbezügen.

    8/10
     

Diese Seite empfehlen