1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Monoblock - contra - zwei LNBs

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gbencze, 3. Oktober 2005.

  1. gbencze

    gbencze Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo Forum, ich möchte Astra 19 und Eutelsat mit einer Schüßel an einem Twin- Receiver empfangen. Ich habe von dem sog. Monoblock gelesen und veschiedentlich auch Warnungen vor der Verwendung. Da die Anschaffung der Anlage, hoffentlich, für lange Zeit vorhalten soll, habe ich Markenprodukte wie Technisat oder Kathrein vorgesehen. Allerdings werden von diesen Firmen keine Monoblocks für zwei Empfänger angeboten.

    Gruß

    gbencze
     
  2. infiltr8

    infiltr8 Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Berlin
    AW: Monoblock - contra - zwei LNBs

    Meiner Meinung nach liegt das Problem des Monoblocks am Monoblock selbst .. wenn das Gehäuse kaputt geht sind gleich beide LNBs hin. Desweiteren verbrauchen die Monoblocks oft mehr Strom (also falls du einen kaufst achte drauf das die Receiver das schaffen). Der wesentliche Nachteil liegt aber auf jeden Fall darin dass es halt "ein" Gerät ist und wenns kaputtgeht isses teuer.


    Vielleicht kann ja noch jemand der mehr davon versteht al ich was dazu sagen .. ich stütze meine Aussagen auf ein altes Monoblock LNB was ich mal hatte für Astra und Hotbird .. da iss nach 2 Jahren das Gehäuse aufgeplatzt da es durch die Sonne (UV-Licht) brüchig geworden ist. Seitdem habe ich immer nen Multifeedhalter gehabt mit 2 LNBs .. die gibts bis heute (sind nun schon 6 Jahre aufm Dach)



    mfg

    tom
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Monoblock - contra - zwei LNBs

    Das eigentliche Problem von den Monoblock LNBs ist daß man diese nicht exakt auf die eigene Satantenne anpassen kann. Ist der Spiegel etwas größer, oder kleiner als der Spiegeldurchmesser, für den der Monoblock konzipiert ist, bekommt man keine optimalen Werte hin, da man dafür die beiden Empfangsköpfe eigentlich weiter auseinander/zusammen schieben können müsste.

    Und besonders hochwertig sind die meisten angebotenen Monoblock LNBs auch nicht, da die echten Markenhersteller so etwas garnicht bauen.

    Wenn die Wahl zwischen Technisat und Kathrein steht, würde ich eher zu Kathrein tendieren. Preislich machen die sich nicht soo viel, aber Kathrein ist bei weitem stabiler.

    Gruß Indymal
     
  4. gbencze

    gbencze Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Berlin
    AW: Monoblock - contra - zwei LNBs

    Ersteinmal vielen Dank für die schnellen Antworte, mich hat die Kompaktheit der Monoblocks gereizt und daß alles in einem Gehäuse untergebracht ist... außerdem habe ich erhofft, daß der Aufwand beim Ausrichten der Antenne weniger Mühe mach. Ich hätte die "passende " Antennengröße zum Monoblock gewählt.

    Gruß
    gbencze
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Monoblock - contra - zwei LNBs

    Gerade die Kompaktheit ist ja eins der Probleme bei solchen LNBs. Viele Schaltungen in kleinstem Raum unter gebracht, führt tendenziell sehr viel eher zu Problemen, als wenn das ganze in zwei seperaten LNBs verbaut ist.
    Besonders wenn die verbauten Komponenten ohnehin schon nicht die beste Qualität haben.
    Bei Kathrein, als auch bei Technisat ist die Ausrichtung von zwei seperaten LNBs allerdings auch kein Kunststück, da beide Hersteller ein Montagesystem verwenden, bei dem man die LNBs ohnehin nicht verschieben kann.
    Dafür sind die Multifeedhalter aber auch genau auf die jeweilige Antenne abgestimmt.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen