1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Monatsquoten: Private legen zu - ARD und ZDF verlieren

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.177
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die privaten TV-Sender haben im Fernsehmonat April erneut zulegen können. Vor allem RTL schnitt glänzend ab. Für die öffentlich-rechtlichen Sender ging es im Quotenrennen hingegen mit Einbußen einen Schritt rückwärts.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Monatsquoten: Private legen zu - ARD und ZDF verlieren

    Nun wieder die Frage: Müssen für die ÖR Quoten überhaupt von Bedeutung sein oder kommt es nicht eher auf die Qualität des Programms an? :)
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.646
    Zustimmungen:
    2.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Monatsquoten: Private legen zu - ARD und ZDF verlieren

    Es bleibt ein ewiger Balanceakt. Wenn die Marktanteile von ARD und ZDF zu weit zurückgehen, wird irgendwann die Frage nach der Existenzberechtigung gestellt, weil sie ja "am Publikumsgeschmack vorbeisenden". Das wäre ein Teufelskreis: Wenn die ÖRs keine massenattraktiven Sendungen mehr hätten, würden sie aus dem Bewusstsein vieler Zuschauer ganz verschwinden, sodass dann auch die qualitativ hochwertigen Sendungen immer schlechtere Quoten bekämen.

    ARD und ZDF sind dazu verpflichtet, Programm für alle zu machen. Also auch (aber nicht nur!) für den Mainstream.

    Solange sie noch regelmäßig hinter RTL auf den Plätzen 2 und 3 liegen, ist das durchaus okay. Wenn aber auch SAT.1 noch dauerhaft vorbeiziehen könnte, würde ich mir ernsthafte Sorgen machen.
     
  4. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Monatsquoten: Private legen zu - ARD und ZDF verlieren

    Bei beidem schneiden sie nicht besonders gut ab!

    Auch heute wieder ein durchschnittlicher Tatort und die
    schmalzige "Verfilmung" der Liebe des spanischen Kronprinzenpaares!:wüt:

    Da dürfte das Durchschnittsalter der Zuschauer wieder jenseits
    der 50 liegen und für die jüngeren bleiben wieder nur die
    Spartenkanäle! Vielleicht der Konzertabend auf 3 Sat mal sehen.
     
  5. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.199
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Monatsquoten: Private legen zu - ARD und ZDF verlieren

    Der Tatort aus Münster mit Prahl und Liefers ist doch wohl der beste Tatort: Endlich mal Witz in einem Krimi.
     
  6. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Monatsquoten: Private legen zu - ARD und ZDF verlieren

    Woher weißt Du denn, dass der heutige Tatort nur durchschnittlich ist? Hast Du ihn schon gesehen? Im übrigen denke ich, dass solch eine Klassifizierung Ansichtssache ist.
     
  7. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.646
    Zustimmungen:
    2.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Monatsquoten: Private legen zu - ARD und ZDF verlieren

    Hattest du schon vor der Erstausstrahlung die Gelegenheit, ihn zu sehen?
     
  8. caScho78

    caScho78 Silber Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Monatsquoten: Private legen zu - ARD und ZDF verlieren

    Ich finde schon, dass die ÖR Quoten bekommen.
    Schließlich haben wir fürs Programm Geld bezahlt.
    Oder wäre es besser, dass die fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit/Zwangsgebührenzahler Programm versenden ohne zu wissen, ob jemand zu sieht!?!

    :winken:
     
  9. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Monatsquoten: Private legen zu - ARD und ZDF verlieren

    Mit Gutmenscheneinstellung irgendwo dahinten rumzusenden kann aber auch nicht das Ziel sein.

    MAn sollte aber auch nicht vergessen, dass besonders Internetangebote diese Quotengeschichte überhaupt erst zu dem aufblasen, was es überhaupt ist. Tägliche eine Verlierermeldung und die öffentliche Meinung formt sich auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2011
  10. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Monatsquoten: Private legen zu - ARD und ZDF verlieren

    ARD und ZDF können auf Dauer gar nicht verlieren, denn selbst wen sie wirklich nur ein "Seniorenprogramm" bringen würden: Selbst die Berufsjugendlichen hier werden rasch alt, und rutschen damit in die Zielgruppe. Und das, was die "Jugend" heute "jugendlich" findet ist in den Augen der zukünftigen Generation bereits der "Mutantenstadel" der Zukunft :D:D
     

Diese Seite empfehlen