1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Modernisierung des Kabelanschlusses - was bringt's ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von vobri, 3. September 2006.

  1. vobri

    vobri Neuling

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Moin moin !

    Bin neu hier. Nachdem ich nun schon einige Zeit hier mitgelesen habe nun mein erster Beitrag aus aktuellem Anlaß !

    Also ich wohne in Braunschweig in einem größeren Wohnblock (alles Eigentumswohnungen) und bin wie alle anderen 70 Haushalte im Block Kabelkunde bei EWT. Auf der letzten Eigentümerversammlung war ein Vertreter von EWT und der Hausverwalter da. Hauptthema war die arg umstrittene Modernisierung der 20 Jahre alten Kabelanschlüsse durch EWT (zuvor Bosch).

    Umstritten deshalb, weil es ja nicht so einfach ist, komplett neue Leitungen in jede Wohnung zu legen, Löcher durch die Wände, neue über Putz liegende Kabelschächte etc. Naja der EWT-Vertreter pries auf der Versammlung die Vorzüge der neuen Kabel und der Verwalter beeilte sich daraufhinzuweisen, daß die alten Kabel den gesetzlichen Bestimmungen nicht mehr genügen, zu viel "Elektrosmog" abstrahlen und deshalb sowieso ersetzt werden müßten. Stimmt das ? Ich denke, daß war eher nur ein Vorwand, um die Modernisierung bei der Abstimmung darüber durchzupauken !

    Inzwischen ist die Sache gelaufen, neue Kabel und eine neue Dose verschandeln die Wohnung, am Programmangebot hat sich aber meines Wissens absolut nichts geändert. Der alte Anschluß wurde nicht etwa abgeklemmt - wegen des Elektrosmogs (!) - sondern funktioniert weiter wie gehabt. Demzufolge ist die neue Dose scheinbar völlig überflüssig - oder ?

    Meine Frage also: 1. - stimmt das mit dem Elektrosmog und 2. - worin unterscheidet sich technisch der neue Anschluß, von der Rückkanalfähigkeit mal abgesehen, vom alten Kabel ? DVB-C-Sender, etwa Premiere waren auch schon mit dem alten Anschluß möglich - eine zwingende Notwendigkeit scheint also nicht gegeben ! Und die öffentlich-rechtlichen Sender sollen bis mindestens 2011 sowieso analog bleiben. Dafür kostet es nun 2 Euro mehr...

    Ich habe so den Verdacht, das es EWT vorallem um neue Kunden im Bereich Telefon/Internet/PayTV geht, aber Kabel-DSL ist bei EWT eh viel zu teuer (Flat 10 Euro) und an PayTV haben die hier wohnenden eher älteren Leute auch nur wenig Interesse - ich auch nicht !

    Übrigens haben die Eigentümer ein paar Hausnummern weiter die Modernisierung verweigert - mit Recht ?

    Wie seht Ihr das ? Denn die Kabel-Ausbautrupps laufen ja eben überall rum........

    MfG Vobri

    Nachtrag: habe eben zu spät gesehen, daß es auch ein Einsteiger-Forum etwas weiter unten gibt, da wäre ich sicher besser aufgehoben - kann mich aber nicht selber verschieben...
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2006
  2. D3STY

    D3STY Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    27
    AW: Modernisierung des Kabelanschlusses - was bringt's ?

    Also was ich da lese schockiert mich!
    Ich selber Arbeite für ISH und ISH hat auch den Anschluss Digitalisiert, jedoch musste dafür nicht in die Wohnungen.
    Neue Kabel verlegen? Total unnötig da die alten Leitungen ausreichen. Maximal muss ein neuer Verteiler im Hauskeller eingebaut werden.
    Wenn man gerne übers Kabelnetz Online möchte reicht der austausch der Antennendose, dann kreigste einen mit weniger Dämpfungen und einem 3ten Anschluss fürs Inet.

    Was EWT da abzieht ist einfach nur heftig, für mich is das Geldmacherrei!

    Ich will natürlich keine Werbung für ISH machen, da läuft auch genuch net wie es soll aber sowas gibbet da net.
    Diese Modernisierung ist total unnötig in dem ausmasse. Die leitungen in dem Haus in dem ich Wohnen sind noch älter als 20Jahre und ich selber habe keine Probleme mit meinem DBV, nur für ein paar Sender brauchte ich einen kleinen Verstärker, das liegt aber an unseren Dosen.

    Das die ÖR bis 2011 Analog bleiben kann ich nicht bestätigen, fakt aber ist das 2008 auf Digital umgestellt wird, ähnlich wie bei DVB-T ehemals Antennen-TV
    Aber dafür muss man nicht so einen aufwand betreiben.

    Ich hoffe ich konnte dir ein kleines bischen weiter helfen und deine Fragen beantworten, sonst schreib mich einfach an!

    mfg

    D3STY
     
  3. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Modernisierung des Kabelanschlusses - was bringt's ?

    In meinem Haushalt gibt es Kabelfernsehen, seit dem es Kabelfernsehen in Hamburg überhaupt gibt. Die Kabel und Dosen sind noch viel älter, da einfach die Antenne auf dem Dach abgeklemmt wurde und aus dem Keller dann das Kabelfernsehen angeklemmt wurde. Was soll ich sagen, ich habe noch nicht mal das S02/S03 Dosenproblem. Der Hausverteiler hängt seit über 20 Jahren auch schon am Stromnetz und alles läuft.
     
  4. b.theobald

    b.theobald Senior Member

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    178
    AW: Modernisierung des Kabelanschlusses - was bringt's ?

    Ein bischen Abzocke steckt da sicherlich mit drin.
    Es ist zu hoffen dass die Kabel nun komplett sternförmig bis zum Hauptverteiler liegen und auch eine sehr geringe Dämpfung haben.

    Derzeit ist von den neuen Kabel kein Vorteil zu erwarten. In der Zukunft könnten sich evtl. mal Vorteile ergeben wenn das Potential von DVB-C mit QAM 256 und HDTV ausgeschöpft werden. Beim Internet über Kabel sollten die neuen Kabel natürlich auch bessere Leitung bringen, vorrausgesetzt der Provider bietet entsprechende Datenraten an.
     
  5. crziserbuba

    crziserbuba Junior Member

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    24
    AW: Modernisierung des Kabelanschlusses - was bringt's ?

    Dem kann ich aus Berlin mit KBD zustimmen. Auch hier wurde irgendwann mal von Dachantenne auf Kabel umgestellt. Meine dBox2 bekommt klaglos alle 182 Kanäle 'rein. Hell natürlich nur die freien , da ich Digi noch nicht bestellt habe.
    Gruß
    buba
     
  6. DigiSascha

    DigiSascha Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    421
    Ort:
    St. Katharinen/Westerwald
    AW: Modernisierung des Kabelanschlusses - was bringt's ?

    Ich finde, dass die Digitalisierung im Kabel besonders bei der KDG viel zu langsam geht. Und was sind schon 170 Kanäle gegenüber Astra Digital?? Und dann sind im Kabel noch alle Kanäle verschlüsselt?!
     
  7. EWL

    EWL Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Berlin
    AW: Modernisierung des Kabelanschlusses - was bringt's ?

    Es wird schon so sein, daß gute neue Kabel besser geschirmt sind als uralte.
    Dabei geht es mit Sicherheit weniger um die Abstrahlung als um die Einstrahlung in die Kabel (DECT - WLan - Mikrowellen).

    Daß EWT Baum- durch Sternstrukturen ersetzten soll, ist aber mehr als unwahrscheinlich - hier geht es ja um Kabel- nicht SAT-Empfang.
     
  8. crziserbuba

    crziserbuba Junior Member

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    24
    AW: Modernisierung des Kabelanschlusses - was bringt's ?

    Erstmal sind es 182 Kanäle. Und es sind nicht alle verschlüsselt. ARD + ZDF Kanäle sind frei. Aber wer braucht schon hunderte von SAT Kanälen ?? Auch SAT Empfänger benutzen nur eine begrenzte Anzahl Kanäle, oder liege ich falsch ?
    buba
     
  9. DigiSascha

    DigiSascha Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    421
    Ort:
    St. Katharinen/Westerwald
    AW: Modernisierung des Kabelanschlusses - was bringt's ?

    Über SAT ist halt die Auswahl viel grösser, ich denke nur an den ARD Radio TP!!!!
     
  10. Der Drops

    Der Drops Silber Member

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    860
    Technisches Equipment:
    Metz Linus 42 FHDTV R
    AW: Modernisierung des Kabelanschlusses - was bringt's ?

    Da ist nix schockierendes dran.
    Bist du gelernter Techniker?
    Ohne zu wissen, welche Leitungen verlegt sind wäre das Hellseherei. Und bei 20 Jahre alten Leitungen mit einfacher Kupferabschirmung ist ein Austausch sehr wohl sinnvoll.
    Was verbessert ein neuer Verteiler?
    Ohne tauglichen Verstärker nützt die beste Dose nix.
    Für mich ist das eine vernünftige Modernisierung.
    Welche Sender sind das (Frequenzbereich)?

    Der Drops
     

Diese Seite empfehlen