1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mobilfunkfirmen beklagen Behinderungen beim LTE-Netzausbau

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. September 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Neue Smartphones wie das iPhone 5 können gewaltige Download-Geschwindigkeiten erreichen. Doch bei der Umsetzung des neuen Mobilfunkstandards hakt es. Es kam bereits zu einem Krisentreffen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mobilfunkfirmen beklagen Behinderungen beim LTE-Netzausbau

    Der LTE-Ausbau kostet nebenbei 2.5x soviel, wie der nicht durchgeführte Ausbau der Stromnetze. Mehrwürdig, dass für LTE soviel Geld auf der Straße liegt, dass man sich über zu langsame Genehmigungen aufregt.
     
  3. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Mobilfunkfirmen beklagen Behinderungen beim LTE-Netzausbau

    Hast du dafür einen Link oder eine Quelle? Diese Relation war mir bis jetzt nicht bewusst. Verrückte Sache.
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mobilfunkfirmen beklagen Behinderungen beim LTE-Netzausbau

    20 Mrd. gegenüber 55-60 Mrd. - die UMTS Lizenzen vom Vorgänger kosteten schon 50 Mrd. EUR.
     
  5. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.233
    Zustimmungen:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Mobilfunkfirmen beklagen Behinderungen beim LTE-Netzausbau

    Von was schreiben wir denn nun? LTE oder UMTS?
    Ich gehe mal von den LTE Kosten für die Lizenz von genannten 4,4 Milliarden aus. Hinzu kommen Kosten bis 2015 von weiteren 10 Milliarden. Und ja 50 Milliarden war es seinerzeit bei UMTS und da ausschließlich für die Frequenzversteigerung, ohne Ausbaukosten.
    Die hiesigen "News" sind eigentlich schon eine Weile so bekannt. Kann man hier nachlesen, auch die Kosten. Oder dort zum Bleistift.

    So und wieviel kostet denn nun der Ausbau des Stromnetzes?
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mobilfunkfirmen beklagen Behinderungen beim LTE-Netzausbau

    Ähm, von Januar 2012 bis Mai 2012 haben Telekom, Vodafone und O2 bereits 4.5 Mrd. EUR ausgegeben für den LTE Ausbau Technik. Das waren gerade einmal 5 Monate, bis Oktober 2012 müßten es um die 7 Mrd. sein. Und das wäre dann erstmal das 1. (bzw. 2.) LTE Jahr.

    Fürs Glasfasernetz veranschlagt die Telekom auch selbst nur 40 Mrd. EUR. Das wäre aber die andere Ausbaubaustelle.

    Stromnetz: 20 Mrd. Lass es 30 Mrd. sein. Das sind Peanuts im Vergleich zu den anderen Ausbaumaßnahmen.
     
  7. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.233
    Zustimmungen:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Mobilfunkfirmen beklagen Behinderungen beim LTE-Netzausbau

    Aber du weißt schon, geht ja aus dem Artikel auch indirekt hervor, dass die Anbieter unterschiedliche Wege gehen, bei der Signalheranführung? Telekom verlegt dazu Glasfaser, VF sowie E-Plus setzen auf Richtfunk. Und O2 mietet Leitungen von der TK.
    Man darf dabei natürlich nicht das Verlegen von Glasfaser im stationären Bereich, mit dem der Anbindung der Mobilfunkmasten gleich setzen, auch wenn es da zu Mehrfachnutzung kommt.
    Geschätzt für D kostet Glasfaser-Ausbau 70-80 Mrd.
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mobilfunkfirmen beklagen Behinderungen beim LTE-Netzausbau

    Ist doch egal, auch nicht mein Punkt. UMTS-Ausbau hat von 1998 bis 2011 in Deutschland etwa 117 Mrd. EUR gekostet. Alles drin, inflationsbereinigt auf Basis 2011.

    Setz das ins Verhältnis zu den 20-30 Mrd. für den Stromnetzausbau. Und den Nutzen bzw. Unnutzen von UMTS/LTE.

    (Dazu kommt noch, 75-100 Mbit/s und 2 GB Volumenbegrenzung. Da dauert der Spaß ganze 166 Sekunden pro Monat)
     
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.872
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Mobilfunkfirmen beklagen Behinderungen beim LTE-Netzausbau

    Man meint halt auch, dass mit Datentransfer weit mehr Geld zu verdienen ist als mit Stromübertragung...
     
  10. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.233
    Zustimmungen:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Mobilfunkfirmen beklagen Behinderungen beim LTE-Netzausbau

    Klar, teuer ist und bleibt der Ausbau für LTE sowie Glasfaser.
    Nur haben die Mobilfunknetzbetreiber, jeder für sich gesehen, ein homogeneres Netz als die Energieversorger.
    Darüber hinaus, so erscheint mir, ist alles was sich rund um das Internet "dreht", mehr in der öffentlichen Wahrnehmung, als das Stromnetz. Wehe uns, Tag X kommt und dort kommt es zum Kollaps. Dann nutzt auch kein noch so ausgebautes LTE-oder Glasfasernetz was.

    Naja dein Vergleich hinsichtlich der Zeit wie lange es nutzbar wäre (wegen Drossel), setzt allerdings voraus, dass max. Geschwindigkeit für den user anliegt. In der Praxis eher unwahrscheinlich.
    Da kommt man sicher dadurch auf paar Minuten mehr. ;)
     

Diese Seite empfehlen