1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mobil-Internet: Deutsche beim Datenverbrauch hinten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Mai 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.373
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mobilfunknutzer in Deutschland verbrauchen im europäischen Vergleich deutlich weniger Datenvolumen. In einigen Ländern in Europa liegt der Durchschnittswert bei vier und fünf Gigabyte, in Deutschland sind es nicht einmal ein Gigabyte.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.206
    Zustimmungen:
    3.939
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Satikus, Cha, DocMabuse1 und 4 anderen gefällt das.
  3. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Also manche haben wirklich einen an der Waffel. Seit Jahrzehnten wird immer wieder über uns Deutsche von den Lobbyverbänden, Politik und der Wirtschaft dumme Vergleiche gekippt. Hilfe, in Deutschland werden nur 6 Mbps angeboten, im Ausland sind 50 Mbps der Standard. Hilfe, in Deutschland werden nicht so viel HDTV-Geräte abgesetzt wie im Ausland. Hilfe, Deutschland hinkt bei der Analogabschaltung hinterher. Hilfe, unsere Kinder sind zu blöd und nur im Mittelfeld bei irgendeiner länderübergreifenden Studie. Jetzt war ja das schon alles Schwachsinn. Doch nun wird eines draufgesetzt: Hilfe, die Deutschen verbrauchen zu wenig Daten. Geht's noch? Auf der einen Seite beschweren wir uns, daß unsere Kinder zu blöd seien und was lernen sollen, auf der anderen Seite fordern wir sie auf häufiger im Netz unterwegs sein zu lassen :(. Oder ist das alles nur ein Intelligenztest von der Wirtschaft, um den Grad der Totalverblödung in der Gesellschaft zu messen? ;)
     
    Satikus und wegra gefällt das.
  4. Futuremann

    Futuremann Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das ist ja sonnenklar, das Deutschland hinten liegt. Woanders gibt es ja auch keine Drosselung.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    "nicht so teuer" ist noch untertrieben. In Frankreich gabs letztens einen 50GB Mobiltarif (zzgl. Teleflat, klar) für 3,99 Euro im Monat. Die dt. Tarife sind auch abseits dessen eine Unverschämtheit. Und dann wundern die sich, warum in Deutschland keiner für 30 Euro mobiles Internet im Monat bucht.
     
    Satikus und DocMabuse1 gefällt das.
  6. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    1.418
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler

    Wenn nicht alle bei den Providern kleben würden sondern lieber zu den Carriern alias Yourfone, WinSIm etc. wäre die Sache eine andere.

    Da bekommste die Leistung von den Großen für einen Bruchteil. Wer heute noch 30 EUR für ne All-net-Flat mit 5Gb mit 24 monatiger Bindung im LTE-Netz bezahlt ist selbst schuld.
     
    Athlon 63 gefällt das.
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    Na ja..WinSim ist bspw. für mich ein rotes Tuch. Oft das gammelige E-Plus Netz und natürlich fixe Datenautomatik. Nein danke. Ich brauch den überteuerten LTE Kram nicht, nur ohne kriegt man kaum was. Und besonders absurd sind dann 50Mbit LTE Tarife mit 500MB Volumen. Das ist Deutschland.
     
    DocMabuse1 und ronnster gefällt das.
  8. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    1.418
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler
    Hast du so große Schwankungen im Verbrauch, dass du unverhofft in diese Automatik fallen würdest? (keine Provokation ;) ) Ich habe einen planbaren Verbrauch, der mit einem eigentlich überdimensionierten Datenvolumen abgesichert ist. Von daher würde mich das nicht treffen.

    Aber dennoch bezahle ich nur noch einen Bruchteil dessen, was ich seinerzeit an Vodafone abdrücken durfte.

    Die Carrier sind meist O2/Eplus und ich habe bei meinem Wechsel keinerlei Unterschiede festgestellt, weder in der Stadt noch im Outback.
     
    audipower1985 und okni gefällt das.
  9. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.044
    Zustimmungen:
    1.825
    Punkte für Erfolge:
    163
    Im Gegenteil. Bei fast allen Discountern bekommst du kaum LTE. Drillisch ist da eine Ausnahme mit seinen Marken, da bis Sommer noch exklusives Recht im Telefonica Netz LTE zu nutzen.
    Selbst die beiden"Billiganbieter" der Netzbetreiber - Congstar sowie Otelo haben kein LTE. Maximal "etwas aufgebohrtes UMTS" (also keine 7,2 MB/s nur).
    Und schau dich mal auf'n Prepaid-Markt um, da ist das ähnlich.
     
    okni gefällt das.
  10. okni

    okni Senior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Technisat Digit Isio S2 Satelliten Receiver
    Xoro HRT 8720 DVB-T2 HD Receiver
    Das stimmt aber so nicht, erstens nutzt WinSim das O2 Netz und nur durch Roaming das E-Plus Netz wenn das dort besser sein sollte, wir nutzen hier in der Familie auch viermal den WinSim 1 GB LTE Tarif mit 50 Freiminuten und 50 Frei-SMS für 3,99 im Monat mit Monatlicher Kündigungsfrist und ohne Datenautomatik und können uns nicht beschweren, nur gibt es den Tarif leider so nicht mehr denn günstiger geht es einfach nicht. ;)
     
    audipower1985 und Holladriho gefällt das.

Diese Seite empfehlen