1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

mm9902 und 16:9 modus

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von spacejet, 10. Oktober 2002.

  1. spacejet

    spacejet Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    53
    Anzeige
    hallo,

    ich habe mir einen 16:9 tv zugelegt und meinen mm9902 angeschlossen.

    im menue des mm kann man unter tv einstellungen von 4:3 auf 16:9 wechseln.

    nach einstellung auf 16:9 stelle ich allerdings eine enorme verschlechterung des bildes fest. dies wird insbesondere dann deutlich, wenn es sich um schnell bewegte bilder handelt z.b. die bildlaufleiste bei n24. diese ruckelt so, dass ein lesen der einbledung fast nicht möglich ist.

    stelle ich den mm wieder auf 4:3, ist das bild normal. dann läuft aber leider das 16:9 format nicht auf dem tv.

    kann mir diesen fehler jemand bestätigen? die nokia hotline wusste nichts damit anzufangen. sie würden aber einen test vornehmen und mich dann informieren.

    danke.
     
  2. scf33865

    scf33865 Junior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Passau
    bei 4:3 Ausstrahlungen (wie N24 den ganzen Tag sendet), sollte die Einstellung "16:9" im Menü des Receivers überhaupt keinen Einfluss auf das Bild haben. Diese Einstellung bezieht sich ausschließlich nur auf anamorphe Breitbildausstrahlung wie sie bis jetzt nur von ARD (mit einigen Startschwierigkeiten), ZDF, 3Sat, BR und BR Alpha verwendet wird. Hier wird das Bild dann anamoprh zum Fernseher geschickt und gleichzeitig über das Scart-Signal die 16:9 Umschaltung des Fernsehers aktiviert (d.h. übrigens: Es muss gar nicht mal ein Breitbildfernseher sein! Ein 4:3 TV mit 16:9 Umschaltung kann genauso anamorphe Signale empfangen, nur hast du dann halt schwarze Streifen). Mehr sollte durch die Einstellung "16:9" definitiv nicht geschehen. Wenn das bei dir trotzdem so ist, wirst du wohl ein Problem am Receiver haben - Software Fehler? Das liegt gar nicht unbedingt so fern: Ich habe einen SEG Receiver (war ein billig Teil), bei dem es da auch Probleme gibt. Mein Nokia 9470 funzt mit meinem 16:9 Sony aber einwandfrei.

    <small>[ 10. Oktober 2002, 23:19: Beitrag editiert von: scf33865 ]</small>
     

Diese Seite empfehlen