1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MM 9902S Bild und Tonaussetzer bei Pause

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von Hegauer, 22. Dezember 2002.

  1. Hegauer

    Hegauer Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    67
    Ort:
    78247 Hilzingen
    Technisches Equipment:
    Topfield 5000 PVR
    Nova-S
    Typhoon dvb-s Box USB2
    Anzeige
    Hallo Nokia Gemeinde,

    ich hab jetzt das zweite Gerät. Das erste hatte ne Fuji Festplatte, das zweite ne Segate. Die Bild und Tonstörungen bekomme ich einfach nicht weg. Jetzt hab ich ne Seagate 80er (7200rpm)Platte eingebaut, aber wieder dasselbe.

    Ich hatte auf das neue Update gesetzt, aber die 3.0 hat leider auch keine Besserung gebracht. Neulich hatte ich ne Timeraufnahme programmiert. Da traten keine Aussetzer auf. Aber das kann auch ein Zufall sein. Weiß jemand Rat?
     
  2. Tom Bombadil

    Tom Bombadil Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    19
    Ort:
    HH
    Du bist nicht allein...

    Auch ich habe Tonaussetzer (Software 3.0). Und zwar nicht nur bei Pause-Aufnahmen, sondern auch hinund wieder bei normalen Aufnahmen. Unregelmäßig. Häufig bei ARD & ZDF-Aufnahmen (Tatort Sonntag-abends z.B.), weniger häufig bei anderen Sendern. Kann es mir auch nicht erklären.
    Gestern (26.12.) habe ich dann die Pro7-Filme in Dolby-Digital sehen wollen ( live ). Immer wieder Aussetzer. Nach Umschaltung auf MPEG-Datenstrom gings dann, war aber halt nicht mehr DD. wüt

    Totaler Mist. Glaube kaum, daß man selbst mit "Bordmitteln" was dran ändern kann. Habe noch originale Festplatte und schon wiederholt den Reset auf Werkseinstellungen gemacht. hat auch nix gebracht. Werde das Ding wohl bald gegen irgendwas besseres eintauschen...

    Bye, Tom.
     
  3. loewe64

    loewe64 Neuling

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Nürnberg
    Sorry, dass ich mit einer Abhilfe für die Aussetzter nicht diesen kann (bei mir treten sie nur höchst sporadisch auf), aber ich hätte eine Frage zur 80er Seagate. Meine ST380021A läuft eigentlich prima, aber die Festplattenabschaltung der 3.0er Firmware (2/10/30/60) greift nicht mehr - er merkt sich den Wert nicht einmal. Bei der Original-Fujitsu-Platte ging's. Kann das jemand bestätigen?
     
  4. Hegauer

    Hegauer Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    67
    Ort:
    78247 Hilzingen
    Technisches Equipment:
    Topfield 5000 PVR
    Nova-S
    Typhoon dvb-s Box USB2
    Hi,

    jetzt schreib ich nochmals in dieser Sache einen Erfahrungsbericht. Es sieht so aus, als hätte ich die Probleme im Griff:

    Hier im Forum haben schon welche über die Temperatur Probleme geschrieben. Es war bei meiner neuen Seagate Platte (80 MB 7200 rpm) auch so, daß sie noch mehr Wärme erzeugte, als die Vorgängerin.

    Nun habe ich einen kleinen Lüfter (an Gummibändern gelagert) in den MM installiert. Seitdem habe ich keine Aussetzer mehr, und das Gerät wird nicht mal Handwarm. Den Lüfter habe mit einem Poti 100 Ohm etwas runtergetrimmt, sodaß er nicht hörbar ist.

    Jetzt bin ich echt glücklich mit meinem MM. Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass bei meinem MM die Garantie schon abgelaufen ist. Kaufdatum 10/2001.

    Wer sich dafür interessiert, kann mir gerne schreiben. Ich könnte ein paar digital Fotos von der Geschichte liefern.

    Viel Spaß noch!
     
  5. Duketreiber

    Duketreiber Neuling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    11
    Ort:
    NRW
    Hi Hegauer,
    so ein paar Bilder würde ich mir gerne mal ansehen. Vielleicht funzt mein 9902 mit Lüfter auch besser.

    Greetz
    Duketreiber
     
  6. Matze00

    Matze00 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    69
    Ort:
    -
    moin
    bilder wuerden mich auch interessieren!
    haeng sie doch einfach einem post an winken oder per mail

    thanks matze

    <small>[ 26. Januar 2003, 17:57: Beitrag editiert von: Matze00 ]</small>
     
  7. sven1309

    sven1309 Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Siegen
    Sehr gute Idee mit den Bildern, solltest du keinen Webspace haben dann schick sie mir einfach und ich poste sie dann hier im Forum!

    Sven
     
  8. Matze00

    Matze00 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    69
    Ort:
    -
    hi
    dann werd ich mal die mail + bilder von Hegauer's umbau hier posten.

    gruss...

    ______________________________________________

    Hallo

    ich habe zwar inzwischen Webspace, habe mich aber nocht nicht damit befaßt. Deshalb sende ich die Infos Dir zur weiteren Verwertung.

    Folgende Änderungen habe ich an meinem MM 9902S vorgenommen:

    1. MM geöffnet. Festplatte getauscht.

    2. 4 mm Loch durch die Alu Frontplatte gebohrt, Gummiring (2 Schlaufen) ca 50mm durchgesteckt und mit Stift (durch die Schlaufen gesteckt) fixiert.

    3. An kleinem Lüfter 40mm die Schraublöcher mit einer Säge aufgeschnitten (zum Einhängen der Gummibänder. Jeweils 2 Löcher von oben und 2 von unten eingeschnitten.

    4. Elektriker Installationsdraht ca 80 mm abgeschnitten und einen "S" förmigen Haken gebogen. Ein Ende hinten an der Platine mit SAT Eingang eingehängt, das andere Haken Ende für den Gummi.

    5. Den Lüfter an den Gummibändern aufgehängt, so daß er nirgends das Gehäuse oder die Platine berührt (Schallübertragung) Der Lüfter sollte genau neben der senkrechten Platine mit Sat Eingangsmodul hängen, daß der
    Luftstrom gewährleistet ist.

    6. Ich habe ein Kabel zum Zwischenstecken an der Stromversorgung der Platte verwendet. Daran ist an Masse und +12V der Lüfter angeschlossen. Über einen Trimmpoti 100 Ohm habe ich den Lüfter in der Drehzahl soweit
    gedrosselt, daß er nicht mehr hörbar ist.

    Der Lüfter läuft andauernd, auch wenn der MM ausgeschaltet ist.

    Kennt jemand einen 12V Abgriffspunkt am MM, der nur an ist, wenn er eingeschaltet ist?

    [​IMG]

    [​IMG]

    <small>[ 28. Januar 2003, 22:51: Beitrag editiert von: Matze00 ]</small>
     
  9. digi-muc

    digi-muc Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2003
    Beiträge:
    13
    Ort:
    m
    Servus "Matze00", habe heute Deine Konstruktion mit kleinen Veränderungen nachgebaut, klappt prima. Nur noch eine Frage, dass "Trimmpoti 100 Ohm ", wo haste du das gekauft und wo genau zwischengesetzt, mein Lüfter hat nur 2 Kabel (+ u. -)

    Gruß d-m
     
  10. Matze00

    Matze00 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    69
    Ort:
    -
    hi digi-muc
    der umbau ist nicht von mir sondern von Hegauer!
    ich hab den beitrag mit den bildern nur "gepostet" da hegauer die bilder nicht online stellen konnte.

    aber ich denke er wird dir sicher antworten...

    matze
    ps: ansonsten www.conrad.de oder im elektrofachhandel um die ecke.

    <small>[ 28. Januar 2003, 23:02: Beitrag editiert von: Matze00 ]</small>
     

Diese Seite empfehlen