1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit Verstärkern aus dem Funkloch

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von DVB-T2, 3. März 2003.

  1. DVB-T2

    DVB-T2 Senior Member

    Registriert seit:
    15. November 2002
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    mal wieder ein neuer TSP Artikel.
    Also ein Repeater kenn ich ja vom leidigen Thema T-DSL breites_ ,aber wo die bei DVB-T Repeater installieren wollen ist mir schleierhaft. Die sollten sich eh erstmal um die Bildqualität kümmern wüt wüt wüt
    Wer sich im Randgebiet von Berlin noch nicht mal eine Zimmerantenne mit Verstärkung zulegt, ist selbst schuld wenn er nichts empfängt.

    <small>[ 03. M&auml;rz 2003, 22:30: Beitrag editiert von: DVB-T2 ]</small>
     
  2. c00l.wave

    c00l.wave Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Berlin
    Hm, ich muss zugeben, daß ich mir bis jetzt noch kein Wissen über die Ausstrahlungstechnik selbst angelesen habe - aber ein Repeater bringt ja einen minimalen zeitlichen Versatz mit sich: Wird das vom Schutzintervall gedeckt oder überlagert dann ein Signal das andere (müssen ja wohl die gleichen Frequenzen sein), sodaß sensible Dekoder bei Antennen mit festem Verstärker, die jetzt Empfang kriegen, in diesem Gebiet Vor-Echos "sehen"?
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.677
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Ist schon komisch das Ganze. Bei diesen riesen Sendeleistungen dürften da ein paar Hügel nichts ausmachen.
     
  4. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Na könnte ich mir schon vorstellen. Das Sendesignal kommt für die Müggelheimer ja wohl eher vom Alex. Das wird zwar ein wenig gebeugt aber dahinter ist ziemlich Sense - deshalb wird man in Gebirgsregionen eine ganze Menge von diesen Repeatern benötigen.
    Darunter versteht man in der Sendetechnik übrigends einen Sender kleiner Leistung (ca. 100-500W).
    Ich kann mich erinnern das in Zeuthen mal sowas gestanden hat während der Projektphase - das könnte denen im Süd-Osten weiterhelfen.
    Anm.: Der Analogempfang hätte dann vor DVB-T ebenso mies sein müssen in der Ecke.
     
  5. DVB-T2

    DVB-T2 Senior Member

    Registriert seit:
    15. November 2002
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Berlin
    So ist es, und ich hab vorher noch nie was über Beschwerden wegen eines Funk-Loches gehört.
    Ist halt mal wieder Medienwirksam aufgebauscht worden.
     

Diese Seite empfehlen