1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit Thomson-Receiver (aus Premiere-Zeiten) Formatflackern bei einigen Sendern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von 2010schwabbel, 16. Juli 2017.

  1. 2010schwabbel

    2010schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Liebe Gemeinde,

    ich habe gerade - nachdem nun bei unitymedia kein Analog-Empfang auf unserem alten Röhren-TV parallel zum unitymedia-Receiver, der den Festplattenrecorder versorgt, mehr möglich ist - meinen noch vorhandenen Thomson-Receiver (aus Premiere-Zeiten, musste man damals noch selbst erwerben) vor den Fernseher (EXT2) geklemmt, um die unverschlüsselten Sender weiterhin unabhängig von Aufnahmen empfangen zu können. Phänomen: Bei zwei Sendern (jedenfalls nach bisheriger Feststellung), RTL2 und vox, flackert der Empfang dahingehend, dass sich laufend das Format von 4:3 auf 16:9 und wieder zurück ändert. Bei ARD, ZDF, sat1 etc. passiert das nicht. Kann jemand das Phänomen erklären oder Tipps zur Behebung geben ??

    Im Voraus besten Dank, wenn sich jemand ernsthaft die Mühe macht !

    Schwabbel
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2017
  2. 2010schwabbel

    2010schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Nachtrag/Ergänzung: Nach der überwältigenden Resonanz zu einer möglichen Fehlerursache ... ;-) ... hier noch eine (vielleicht auf eine Spur führende) Ergänzung: Das ständige Hin - und Herschalten des Bildformats zwischen 16:9 und 4:3 scheint bei allen Sendern der RTL-Gruppe zu bestehen (bis jetzt bei rtl, rtl2 und vox festgestellt). Der parallel laufende Samsung-Receiver, der den Festplattenrecorder versorgt, zeigt diese Mangelerscheinungen nicht ... Konfiguration des Antennenkabels: Dose --> Samsung Receiver ( --' Scart an Festplattenrecorder) --> Thomson-Receiver (--' Scart an TV).
     
  3. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ist ehrlich gesagt schon ne ungewöhnliche Konstellation die du hast für Digital TV.

    Versuch, in dem du den Thomson Receiver direkt an die Antennendose anschließt, um die Verkabelung über den Samsung Receiver als mögliche Fehlerquelle auszuschließen.
    Des weiteren, Scartkabel, steckt das richtig?

    Kann dir nur raten, schaff den Röhren TV ab, aktuelle TV können DVB-C so da du dir den Thomson Receiver sparen kannst.
    Samsung Receiver mit angeschlossenem Festplattenrecorder, wenn du das weiter nutzen willst sollte der TV ne Scart-Schnittstelle haben, oder aber auch hier ne Neuanschaffung, DVR (Digitaler Video Recorder). Die gibt es durchaus mit Twin-Tuner, so das du mit dem DVR gleichzeitig aufnehmen und einen anderen Sender sehen kannst.
     
  4. 2010schwabbel

    2010schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
     
  5. 2010schwabbel

    2010schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Peter65,

    ja, die Konstellation ist vielleicht ungewöhnlich, aber ich weigere mich, den Röhren-TV einfach so wegzuschmeißen, solange er noch einwandfrei funktioniert - es wird heute ohnehin viel zu leichtfertig weggeschmissen. Soll ja auch nur eine Übergangslösung sein, bis "der Alte" mal kaputt ist, dann brauche ich ja keinen zweiten separaten Receiver mehr.

    Die umgekehrte Anschluss-Verkabelung hatte ich natürlich schon ausprobiert, keine anderes Ergebnis, leider ... :-( ... Und für den DVR mit Twin-Tuner gilt auch das schon oben gesagte.

    Trotzdem erscheint es mir seltsam, dass der Premiere-Thomson-Receiver die Zicken nur bei den Programmen der rtl-Gruppe macht. Hängt das vielleicht mit einem bestimmten Frequenzbereich zusammen, den der Thomson "nicht kann" ?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.951
    Zustimmungen:
    3.536
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Könnte sein das der TV da die falschen Signale für die Formatumschaltung auswertet (z.B die von der Aufnahmesperre).
     
  7. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    38
    Würde eher meinen, die RTL Sender in SD, da gibt es keine Restriktionen.
    Der Premiere Receiver von Thomson, ob der HD beherrscht?

    Richtig, heutzutage wird viel wegeschmissen, warum aber ein Gerät behalten was zuviel Strom verbraucht?
    Wenn das neue Gerät weniger Strom verbraucht, zusätzlich noch andere Geräte unnötig macht, welche ebenfalls Strom verbrauchen, ist das dann alte Gerät wirklich einfach so weggeschmissen?
    Das betrifft auch den Samsung Receiver mit angeschlossenem Festplattenrecorder. Du mußt ja beide ständig unter Strom halten damit die Aufnahmefunktion des Festplattenrecorders funktioniert, da reicht ein Gerät.
    Ja, es muß nicht unbedingt ein Twin-Receiver sein mit Aufnahmefunktion, wenn der TV ebenfalls digital kann, du sparst dir aber auf die Art und Weise 2 Geräte die unnötig sind.

    Das nur mal so als Hinweis, entscheiden mußt du selber, @2010schwabbel.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.951
    Zustimmungen:
    3.536
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Übergeredet.
    Aber es kommt schon mal vor das ein Gerät auf die in den Bildzeilen versteckten Informationen reagiert worauf er nicht reagieren sollte. ;)
     
  9. 2010schwabbel

    2010schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Gorcon,

    danke, aber ist es nicht seltsam, dass dieser zuckende Formatwechsel nur bei "ausgewählten" Sendern passiert ??! Zur Info @Peter65: Es handelt sich durchweg um die SD-Sender (HD wäre ja auch Quatsch bei einem Röhren-TV ...;)), das sollte auch der "fossile" Thomson noch gut verdauen können !
     
  10. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gegenfrage, warum passiert das bei dem Samsung Receiver nicht?
    Anderes Antennenkabel zwischen Samsung und Thomson testen, ansonsten, für meine Begriffe der Thomson die Ursache, Signal scheint ja sauber anzukommen.
    Frage, ist es egal ob der Samsung im Standby oder im Betrieb ist?
    Anderes Scartkabel?
    Einstellung im Thomson, betreffs Scart, FBAS oder RGB, sollte es die geben?

    SD bei dem Thomson, ist klar.
    HD an einer Röhre, geht auch kommt aber auf die Röhre an, eine 4:3 Röhre macht sich da schlecht, eine 16:9 Röhre, das sieht gut aus, hatte ich kurzfristig mal so.

    Vom lange rumstehen und nicht genutzt werden, werden die Geräte aber auch nicht besser, eher das Gegenteil.
     

Diese Seite empfehlen