1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit Sat-Splitter gleichzeitig TV gucken?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von TVTobi, 23. Februar 2016.

  1. TVTobi

    TVTobi Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hey Leute, brauche mal ein wenig Aufklärung. :)

    Auf dem Dach unseres Mehrparteielnhauses ist eine Sat-Anlage, welche wohl vor 3 Jahren angebracht wurde.
    Jede Wohnung hat ihren eigenen Anschluss.
    Ich habe an meinem TV, welcher auch einen Sat-Tuner hat, einen Sky+ Receiver.
    Momentan ist das Sat-Kabel an dem Receiver und ich kann "meistens" einen Sender schauen und einen weiteren aufnehmen.
    In Verbindung mit einer Aufnahme von ARD bzw. ZDF HD kann ich aber nur ganz ganz wenige Sender noch schauen. Das hat ja wohl was mit den "Transpondern" zu tun, aber da kenne ich mich nicht so aus.

    Wie ist es denn, wenn ich vor dem Receiver einen Splitter (T-Stück) einsetze und ein Kabel dann in den Receiver und eins in den TV stecke?
    Kann ich dann ARD aufnehmen und über dem TV Tuner z.B. ProSieben schauen?
    Oder gibt es noch was anderes außer diese kleinen T-Stücke, mit denen so etwas möglich ist?
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.610
    Zustimmungen:
    4.510
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nein, ARD HD und Pro7, mit eine herkömmliche Sat-Anlage und nur eine Leitung, geht es nicht.
    Kannst du eure Sat-Anlage etwas genauer beschreiben? Was werkelt da?
    Hat Multischalter noch freie Ausgänge?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2016
  3. TVTobi

    TVTobi Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Leider kann ich nichts genaueres sagen.
    Habe keinen Zugang zu der Anlage und bin nur der Konsument des Signales ab der Dose.

    Nur, dass gleichzeitig Astra und Hotbird empfangen wird und zusätzlich noch ein DVB-T Kabel aus der Wand kommt.

    Kann ich den wenigstens das gleiche Signal so öfters splitten?
    Zum Beispiel Auf dem Receiver Pro7+Sat1 aufnehmen und am TV noch RTL schauen?

    Und gibt es nur zwei Sendebereiche die nicht mit einander kombiniert werden dürfen oder noch mehr?
    Gibt es da eine Liste, wo ich direkt sehen kann, dass Sender X und Sender Y nicht gleichzeitig funktionieren?
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Hier die Grundlagen zum Nachlesen
    Satblock-Verteilung – Wikipedia
    Die Transponder der interessanten Satelliten sind in vier Blöcke verteilt, die Blöcke werden durch Fernsteuerung des Multischalters durch diesen auf die einzelnen Teilnehmerleitungen aufgeschaltet.
    Da bei Dir zwei Satelliten empfangen werden, stehen insgesamt acht Blöcke zur Auswahl.

    Auswahlkriterium auf dem einzelnen Satellit ist (Wikipedia-Schnipsel)
    • Horizontale Polarisation, oberer Frequenzbereich (High-Band) 11,70–12,75 GHz
    • Horizontale Polarisation, unterer Frequenzbereich (Low-Band) 10,70–11,70 GHz
    • Vertikale Polarisation, oberer Frequenzbereich (High-Band) 11,70–12,75 GHz
    • Vertikale Polarisation, unterer Frequenzbereich (Low-Band) 10,70–11,70 GHz
    Hier gibt es die Transponderbelegung von Astra Astra 1KR/1L/1M/1N at 19.2°E - LyngSat

    Die überwiegende Mehrheit der deutschsprachigen frei empfangbaren Programme sind auf Horizontal - High...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2016
    Medienmogul gefällt das.
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.610
    Zustimmungen:
    4.510
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ja, das geht. Die senden auf gleiche Ebene.
    Es gibt 4 Ebene: Low vertikal(LV), Low horizontal(LH), High vertikal(HV) und High horizontal(HH).
    Hier eine Astra1 Transporderliste: FlySat Astra 1KR/1L/1M/1N @ 19.2° East
    Low-->bis 11700MHz, High-->ab 11700MHz


    Upsss... @MartinP war ein paar Sekunden schneller.;)
     
  6. TVTobi

    TVTobi Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ah, cool. Danke schon mal.
    Aber warum kommen die Sky oder ARD Sneder mehrmals in der von dir verlinkten Liste vor?
    sowohl bei H< 11700 als auch bei H>11700?


    Jetzt noch etwas.
    Mein Receiver hat zwei Sat-Kabeleingänge, aber in Benutzung ist nur eins.
    Ich kann zwei Sender gleichzeitig aufnehmen. Wenn ich nun ein zweites Kabel vom Splitter aus anschließe, kann ich dann 4 Sender aufnehmen?
    Oder kann ich dann vom ersten Kabel Astra und vom zweiten Kabel Hotbird sehen?
    (Kann am Receiver jetzt nur Astra oder Hotbird als Satellit auswählen. Am TV gehen direkt mehrere.)
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    > http://www.satfinder.info/download/pdf/astra_satblockverzeichnis.pdf
    In einem Mehrfachtuner-Receiver, über den Loop-Out oder mittels Verteiler
    sind auf einem weiteren Receiver bei nur einer SAT-Zuführung immer nur
    die Programme aus einer SAT-ZF Ebene / aus einem Sat-Block nutzbar.

    Die Erweiterung der Empfangsanlage ohne neue Kabelverlegung
    bis in die Wohnung wäre mit Stacker-Destacker oder Unicable / JESS möglich,
    das geht aber nur mit Änderungen am LNB oder am Multischalter.

    Beim Kauf von einem neuen TV-Gerät auf die Eignung für DVB-T2 HEVC
    achten. Ab Juni 2016 sind die ÖR-Programme in diversen Gebieten
    dann frei / weiterhin unverschlüsselt in HD-Qualität empfangbar.
    Alternativ noch einen geeigneten DVB-T2 Receiver kaufen:
    nicht teuer > Orion mit neuen TV-Modellen mit DVB-T2 HEVC Tuner
    > DVB-T2 Hardware / VU+ Solo 4K 2x DVB-S2 FBC 1x DVB-C/T2 Dual PVR Twin Linux ohne HDD | satking.de
     
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Sky hat viele Transponder gemietet. In der verlinkten Liste sind die Belegungen mit den Sky - Angeboten nicht vermerkt. Doppel-Belegungen wird es aber wohl auch da nur in der Form geben, daß es HD und SD ("nicht HD") Varianten gibt.

    Bei den Öffentlich-rechtlichen-Sendern gibt es auch vielfach die HD und SD-Varianten. Daneben dann bei den dritten Programmen häufig noch Regional-Schienen (z. B. WDR-Düsseldorf, -Köln, -Münster usw.). Ansonsten gibt es keine Dubletten (Transpondermiete ist hoch...)
     
  9. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    Man kann über nur ein ankommendes Kabel von der Satellitenempfangsanlage niemals Programme aus dem horizontalen Low-Band (z.B. 'Das Erste HD', ZDF HD', 'BR Süd HD', usw.) anschauen und gleichzeitig Programme aus dem horizontalen High-Band (z.B. alle großen deutschen Privatsender in SD) aufzeichnen oder auch anders herum, egal wie oft man nun splittet. Ebenfalls problematisch ist die Kombination horizontales High-Band (Privatsender in SD) mit 'Sport 1' oder 'Tele 5', da diese auf dem vertikalen High-Band liegen.

    Um das Vorhaben funktional zu bekommen, ist entweder eine Unicable-Erweiterung am Multischalter vorzunehmen; fehlt ein Multischalter (z.B. Quad-LNB), muss ebenfalls über eine Erweiterung mit Multischaltern nachgedacht werden. Sollte die Anlage nicht Dir gehören, solltest Du mit dem Eigentümer bzw. Vermieter sprechen und im Anschluss einen Fachmann die Erweiterung überlassen, denn Du willst sicher nicht, dass Du mit dem Vorhaben eventuell Deine Nachbarn störst.
     
  10. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    ARD HD und Private SD gehen nicht gleichzeitig ,
    was geht ist aber ARD HD und Pro 7HD, K1HD gleichzeitig.

    globalsky@
    Wenn er da irgendwie Mieter ist kann er ja wohl nicht einfach an der Sat Antenne rum bauen ,
    er kann da rein gar nichts machen.

    Du kannst z.b. von Pro7 HD aufnehmen gleichzeitig ARD HD ,ZDF HD schauen mit 2.
    die SD und Radio Sender geht wohl nicht gleichzeitig .
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2016

Diese Seite empfehlen