1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit Pupuri kontrollieren Eltern die Smartphones der Kinder

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. September 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.821
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit der Pupuri-App können Eltern gezielt steuern, welche Apps Kinder und Jugendliche nutzen und wie lange sie das tun. Dies soll den den negativen Folgen zu langer Mediennutzung entgegenwirken.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Die kleinen von Kindesbeinen an an den Überwachungsstaat gewöhnen, was anderes sind solche Kontrollmechanismen nicht. Ich weiß wirklich nicht, wie wir früher die Zeit überlebt haben. Es gab keine Kontrolle, es gab keine Internetsperrlisten, es gab keine zeitliche Zugangsbeschränkung im Router und es gab keine Überwachung der Kinder auf dem Smartphone. Trotzdem haben wir überlebt, trotzdem sind wir erwachsen geworden und trotzdem haben wir keinen Bewegungsmangel gehabt. Und warum? Weil wir noch Eltern hatten, die sich um die Kindererziehung gekümmert und ihren Kindern vertraut haben. Heute sendet man den Kindern die Botschaft: "Du bist potentiell böse, ich überwache dich, du wirst kontrolliert". Wenn man das von klein auf den Kindern einimpft und es ihnen täglich vor Augen hält, stumpfen solche "Wesen" natürlich auch ab, wenn die Bundesregierung irgenwann man beschließen sollte eine Totalüberwachung im Internet einzuführen. Wie soll man auch Freiheit vermissen, wenn man sie nie erlebt hat? ;)
     
  3. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.069
    Zustimmungen:
    1.847
    Punkte für Erfolge:
    163
    Naja in kleinen Schritten, ist man ja wieder dran...
    Mühsam nährt sich das Eichhörnchen.
     
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.807
    Zustimmungen:
    699
    Punkte für Erfolge:
    123
    Pupuri - das klingt so nach Fäkalien!
     
  5. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.545
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    Hast du Kinder?
    Warst du Kind?
    Wurdest du nicht "überwacht"? Sprich: Kontrolle der Hausaufgaben, der Noten, des konsumierten Fernsehprogramms, der verzehrten Süßigkeiten, Umgang mit Geld u.s.w. ?
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.560
    Zustimmungen:
    2.183
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Hausaufgaben kontrollieren ist was ganz anderes da Hausaufgaben ja quasi Arbeit sind und keine Privatsache. ;)
     
  7. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.545
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    Und die übrigen Dinge? ;)
    Nicht einfach nur ein Beispiel rauspicken :D
    Im übrigen ist es doch eigentlich egal, worauf sich der Vorwurf der "Überwachung" bezieht. Fakt ist, dass ein gewisses Maß an Kontrolle nun mal sein muss. Sicherlich sollte da keine übertriebene Kontrolle einsetzen, aber diese komplett auszuschließen halte ich nun mal für falsch.
    Ob es dazu eine App braucht möchte ich an dieser Stelle nicht unbedingt bejahen.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.560
    Zustimmungen:
    2.183
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Soßigkeogenverzehr kontrollieren kann man bei Kindern bis 5 Jahre machen aber in dem Alter Brauch die eh kein Smartphone.
     
  9. Rafteman

    Rafteman Board Ikone

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    3.374
    Zustimmungen:
    514
    Punkte für Erfolge:
    123
    Absoluter Käse den du da mal wieder vom Stapel lässt :D

    Gab es denn früher:
    -Internetsperrlisten
    -Router
    -Smartphone

    ???

    Und jetzt frag dich nochmal warum wir keinen Bewegungsmangel gehabt haben? Nicht weil unsere Eltern die Smart-Technologie reglementieren mussten sondern weil es sie nicht gab.

    Auch als Kind hatte man zeitliche Zugangsbeschränkungen, zwar nicht zum Router aber zur Außenwelt allgemein denn als Kind musste man irgendwann zu Hause sein.

    Jetzt darfst deinen Aluhut wieder aufsetzen und auf die böse Regierung schimpfen, eine riesen Große Verschwörung ist hier am laufen!!
     
    Kreisel gefällt das.

Diese Seite empfehlen