1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit Multischalter verschwinden Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Werdenfelser, 23. Februar 2012.

  1. Werdenfelser

    Werdenfelser Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Tag,

    Ich bin neu hier und war mir nicht sicher, in welches Forum ich posten soll, da es aber um den Multischalter geht, dachte ich mir hier.

    Es geht darum, ich habe zuhause eine neue Sat-Anlage installiert, mit Quattro-LNB und Multischalter. Am terrestrischen Eingang des Multischalters hängt eine alte Dachantenne über die ich via DVB-T den ORF empfangen möchte. Bisher hatte ich die Antenne über einen Versärker direkt an den Receiver angeschlossen, was super funktionierte, aber wenn ich nun die Antenne mit dem Verstärker an den Multischalter anschließe und den Receiver an den TV-Augang der SAT-Dose kommt überhaupt nichts an. Wenn ich den Verstärker rausnehme, funktionieren alle Programme wunderbar und haben volle Qualität und Stärke, nur der ORF wird nicht gefunden bzw. ist zu schwach. Eigentlich gehts aber nur um den, denn die Anderen bekomme ich ja über Sat rein.

    Woran kann das mit dem ORF liegen??

    Ich bin um jeden Rat dankbar!!:):)

    Viele Grüße,

    Werdenfelser
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2012
  2. schaumal77

    schaumal77 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Mit Multischalter verschwinden Sender

    Was für ein Receiver ist das? Marke? Typ?
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Mit Multischalter verschwinden Sender

    Erstmal willkommen im Forum,
    Multischalter und Dose sind korrekt. Dein Multischalter hat schon einen Verstärkerzug für die Terrestrik integriert, da benötigst Du keinen zusätzlichen Verstärker. Eine Sache ist aber entscheident, mit einem reinem Satreceiver kannst du kein DVBT (ORF) emfangen. Sollte Dein Fernseher einen DVBT Tuner besitzen mußt Du ein IEEC Anschlusskabel (kein verschraubter F-Stecker) von der Dose zum Fernseher verwenden, ist dies nicht der Fall brauchst Du einen externen DVBT Receiver.
     
  4. Werdenfelser

    Werdenfelser Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Mit Multischalter verschwinden Sender

    Erstmal Danke für die Antworten!:):)

    Also ich habs mit einem DVB-T Receiver und mit dem Fernseher probiert. Wenn ich auf Kanal 49, wo der ORF ist, suche, findet der Receiver zwar ein Signal, aber nur mit ca. 25% Stärke, sodass er es nicht speichert. Normalerweise, also wenn ich Receiver und Antenne direkt über den Verstärker verbinde, habe ich 90% Stärke.

    Kann es sein, dass das Kabel zu lang ist? Denn direkt von Antenne zu TV sinds ca. 10m Kabel; von Antenne zu Multischalter aber etwa 15m und nochmal ca. 20m zum TV. Kann das zuviel sein?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2012
  5. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mit Multischalter verschwinden Sender

    Wie sieht das Anschlusskabel von der Dose zum TV aus? Fertiges oder selbst gemacht?

    Hatte das jetzt erst bei jemanden,das die letzten 2m von der Dose bis zum TV einfach Schrottkabel aus dem Baumarkt war.Aber bei den genannten Kabellängen (Qualität?) kann es durchaus sein ,das du noch einen Verstärker benötigst.
     
  6. Werdenfelser

    Werdenfelser Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Mit Multischalter verschwinden Sender

    Also hab nun verschiedene Kabel zwischen Dose und Receiver probiert, macht aber leider keiner Unterschied. Verlegt hab ich dieses Kabel.

    Habe auch mal den Verstärker zwischen Dose und Receiver geklemmt, Signal wurde allerdings schlechter.

    Das Signal pendelt über Multi und Dose immer so zwischen 25-75% Stärke, Bild kommt keins. Direkt hab ich 95% Stärke. Brauc ich einen anderen Versärker als den von oben? Oder liegts am verlegten Kabel?
     
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Mit Multischalter verschwinden Sender

    Also die Kabellänge dürfte da noch keine große Rolle spielen, insgesamt wird der Pegel durch Multischalter, Kabel, Stecker und Dose um ca. 15dbµV gedämft. Der MS hat im terrestrischen Bereich einen Pegel von ca. 85dbµV, das heist am Emfänger kommen ca. 60dbµV an im günstigsten Fall, der untere Grenzwert liegt bei 47dbµV, die untere Thresholdschwelle des Receivers bei ca. 8dbµV. Das sagt schon aus, das bei ca. 25% Pegel bezogen auf den Receiver noch ein Signalpegel von ca. 20dbµV vorhanden sein sollte. Soviel mal zum Signalpegel (Stärke). Entscheident ist aber die Signalqualität, und die sollte bei den verbauten Tunern von Phillips bei mehr als 50% liegen, das heist, entweder ist die Antenne (trifft nur auf Yagi zu) nicht sauber mit der Hauptkeule auf den Sender ausgerichtet, oder es ist eine planare Antenne die keine gute Richtwirkung hat, und deshalb kein verwertbares Signal liefert, wenn dieses über den Multischalter eingespeist wird. Die schlechteste Annahme wäre, der terrestrische Zug des MS ist defekt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Februar 2012
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Mit Multischalter verschwinden Sender

    Abgesehen davon, dass man diesen Verstärker eigentlich nicht zum DVB-T-Empfang verwenden darf (und man beim Direktanschluss an den Fernseher wegen des passiven Rückkanals einen Sender betreibt): Wie war der eingestellt? Für den Direktanschluss an einen TV sind die +30 db doch zu viel. Wurde der vielleicht, was für die Signalqualität suboptimal ist, abgeregelt? Dann könnte die Zusatzdämpfung durch Multischalter und Dose jetzt zu viel sein.

    Anderes Extrem: Wenn der Verstärker nicht abgeregelt wurde und der DVB-T-Receiver außergewöhnlich tolerant auf einen zu hohen Pegel reagiert, muss das nicht für den Multischalter gelten. Der könnte intern übersteuern. Schon mal probiert, ab ein Abregeln des zwischen Antenne und Multischalter angeschlossenen Verstärkers das Signal besser oder schlechter macht?
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Mit Multischalter verschwinden Sender

    Meine Antwort auf die erste Frage von @Werdenfelser war diese
    weil ich nach dem verbauten MS schon über ein Übersteueren nachgedacht habe. Werdenfelser hat ja auch erst nachträglich den Typ seines Verstärkers angegeben, sonst wäre von mir der Einwand der Nichttauglichkeit dabei gewesen.
     
  10. Werdenfelser

    Werdenfelser Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Mit Multischalter verschwinden Sender

    Guten Morgen,
    Hat ein bisschen gedauert, aber ich hab mir jetzt eine andere Antenne zum Ausprobieren besorgt. Jetzt habe ich nur die Frage, kann der Multischalter die mit Spannung versorgen? Denn es wurde kein Netzteil zum Einspeisen mitgeliefert.

    Grüße,
    Werdenfelser
     

Diese Seite empfehlen