1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit Multischalter Pegel zu niedrig

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von Elektriker64, 22. Juli 2012.

  1. Elektriker64

    Elektriker64 Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Wissende,
    als blinder Aktionist habe ich erst gekauft und frage nun.
    Folgender Sachverhalt:
    Ich wohne zur Miete und kann nur wenig an der äußeren SAT-Anlage herumfummeln. Unsere Wohnung hat eine eigene Schüssel mit ein-Kabel-LNB. Empfang alles OK, mehr Programme als ein einzelner Mensch braucht - an einem Anschluß.

    Meine Idee war nun einen Multischalter für den Anschluß eines weiteren (neuen) Receivers zu verwenden (später noch mehrere), das geht hoffentlich noch in die richtige Richtung.
    Wenn ich den Multischalter vor dem vorhandenen Receiver einbaue, reicht die Pegelstärke dort nicht mehr für einen Empfang aus (Signalqualität von 98% auf 15% und Pegel auf Null - vorher war Balken ganz voll). Es werden noch sehr viele Programme gefunden, aber das Bild bleibt schwarz und dann kommt dieses kleine Kästchen (Programm kann nicht gefunden werden) - sehr zur Freude meiner Kinder kann man noch KiKa empfangen(!!!) - sonst nix.

    Was geht nun? Der 5/4 Multischalter ist ein SPU 54-09 von AXING und würde auf der Eingangsseite eine 4-fach LNB sowie eine terr. Antenne erlauben und gibt vier Anschlüsse aus. Kann ich zur Pegelerhöhung einen SAT-Leitungsverstärker z.B. SVS 2-02 (AXING Einbau nach Multischalter) oder SVS 2-00 Einbau vor Multischalter) dazwischen setzen - oder ist der gesamte Ansatz Schwachsinn?

    Ginge es viel einfacher z.B. nur mit einer Weiche, wie früher bei meinem Kabelanschluß? Gott warum hab ich nicht erst das probiert . . .

    Ich wäre für jede Idee oder Erläuterung dankbar :)
    Danke!
    Thomas
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Mit Multischalter Pegel zu niedrig

    Vielleicht liest du dir erst mal die Anfängerseiten durch um zu verstehen, was ein Multischalter überhaupt macht.

    Dein Multischalter hat vier Eingänge um die vier von einem Satelliten verwendeten Frequenzbänder nach Bedarf auf mehrere Receiver verteilen zu können - du brauchst also auch ein Quattro-LNB, dass die vier Ebenen bereitstellt und vier Kabel zum Multischalter. Ein Multischalter funtktioniert nicht mit einem Kabel - ihm müssen ja alle Ebenen gleichzeitig zur Verfügung stehen damit er sie durchschalten kann - das ist sein Zweck.

    - Verstärker dienen dazu, ein *einwandfreies* Signal über lange Strecken (>60m) zu transportieren, in deiner Wohnung ist er völlig sinnlos.
    - Splitter können aus einer SAT-Leitung nicht plötzlich zwei zaubern, da jeder SAT-Receiver die Ebene anfordern können muss, die er gerade braucht.

    Wie gesagt, erstmal 10min opfern um sich mit der grundlegenden Funktionsweise einer SAT-Anlage vertraut zu machen, bevor du noch mehr ziellos Plunder anschaffst :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2012
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.568
    Zustimmungen:
    4.191
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Mit Multischalter Pegel zu niedrig

    Wie "ein Kabel LNB"? Single LNB oder Unicable LNB?
    Was für ein LNB ist das genau? Typ/Bezeichnung

    Hast du dein "ein Kabel LNB" an diesen Multischalter angeschlossen? Wenn ja, so wird es nicht funktionieren.Du brauchst schon ein Quattro LNB und natürlich 4 Kabel dazwischen.
    So soll das aussehen:
    SatLex Digital :: Technik :: Konfigurationen :: 4 Teilnehmer

    Alternativ, ein Quad LNB und bis zum 4 Receiver direkt(ohne Multischalter) anschliessen.
    SatLex Digital :: Technik :: Konfigurationen :: 4 Teilnehmer
     
  4. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Mit Multischalter Pegel zu niedrig

    Also da hilft dir der Multischalter gar nix!!

    Was helfen würde, dass wäre ein banaler Verteiler.
    Allerdings hat der bei SAT Systembedingte Nachteile!!
    So kannst du an allen anderen Receiver nur das Band empfangen, dass am Hauptreceiver eingestellt ist!
    Andere Bänder gehn da nicht, außer du wählst am Hauptreceiver nen anderen Sender auf nem anderen Band.

    Abhilfe würde da nur ein anderes LNB schaffen.
    Ein Quatro mit 5/4-Multischalter oder ein Quad-LNB mit integriertem Multischalter, zum direkten Anschluss von bis zu 4 Receivern.

    Bei SAT ist da leider alles etwas kompliziert, da gehts nicht immer "Einfach".
     
  5. Elektriker64

    Elektriker64 Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Mit Multischalter Pegel zu niedrig

    Da ich hier zur Miete wohne und die Anlage schon installiert war, kommt bei mir EIN Antennenkabel aus der Wand. Die LNB ist eine stino einfach-LNB - ich komm nicht nah genug heran um einen Typ feststellen zu können (aber ich gehe mal davon aus, das die unicable eine recht neue Sache ist). Mein Vermieter hat keine Unterlagen, weil die Installation von einem Vormieter "zurückgelassen" wurde. Die LNB könnte ich sicher tauschen, jedoch bekomme ich keine vier Antennenkabel verlegt, weil mir mein Vermieter dies nicht erlaubt (ginge nur an der Fassade).

    Sicher hätte ich vorher fragen können, aber auf den Schaubildern, die ich bisher gefunden hab und den Begleittexten sah das ganz einfach aus - und immer war ein Multischalter dabei . . .

    Also wird das wohl eher keine Selbstbaumaßnahme : )

    Danke für Eure Antworten!
    Thomas
     
  6. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Mit Multischalter Pegel zu niedrig

    Mit UniCable bist da auch auf dem Falschen Dampfer.
    Wenn da wirklich nur ein kabel weggeht und dass nur zu dir rein an einen einzigen Anschluß/Receiver geht, dann ist es eine einfache "Single" Anlage für einen Teilnehmer/Receiver.
    Also einfach ne Schüssel mit nem Single-LNB dran.
    Mehr Infos über diverse Anlagen, Einzel oder Mehrteilnehmer, siehe hier.

    Da geht dann nur ein Receiver oder mit nem t-Stück od.Verteiler mehrere, mit den beschriebenen Einschränkungen.

    Oder, wenn der Vermieter nur ein Kabel duldet oder zustimmt, vielleicht ein Quad-LNB und ein Quad/Quattro-Kabel, wo vier Dünnere Einzelkabel in einer Umhüllung stecken.
    Das ist zwar etwas dicker wie ein normales SAT-Kabel, aber es wäre nur "Ein" Kabel.
    LNB und Kabel würde ich dann aber montieren lassen.
    Dann könntest da bis zu vier Receiver unabhängig betreiben.
     
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Mit Multischalter Pegel zu niedrig

    Sollte da wirklich ein Single-LNB verbaut sein, dann könnte man da sicher ein Unicable-LNB einsetzen und das bestehende eine Kabel weiter nutzen. Im Zimmer ließe sich dann ein gleichspannungstauglicher Verteiler einsetzen (z.B. Kathrein EBC 14) und ab da dann zu den 4 gewünschten Teilnehmerplätzen mit einem Kabel weiterleiten. Somit wäre es möglich, ohne größere Umbauten bis zu 4 Teilnehmer unabhängig voneinander zu versorgen. Sollte ein Twin-Receiver geplant sein, dann bleiben zusätzlich nur zwei weitere Plätze für Single-Receiver übrig. Sollen zwei Twin-Receiver eingesetzt werden, dann ist man auch schon wieder am Ende der möglichen Teilnehmer angelangt.

    Wichtig: An eine Unicable-Anlage können nur Receiver angeschlossen werden, die den entsprechenden Steuerbefehlssatz ausgeben können. Das heißt, der Receiver sollte in seinen technischen Merkmalen eines der folgenden Kriterien erfüllen:
    - Unicable-tauglich
    - SCR-Einkabeltauglichkeit
    - Einkabelbefehlssatz nach EN 50494
     
  8. Elektriker64

    Elektriker64 Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Mit Multischalter Pegel zu niedrig

    Hallo,
    danke nochmals für die Anworten.

    Eine "Strippe" mit vier Leitungen ist natürlich nicht schlecht - kannte ich noch nicht. Da müßte ich mich auf Erkundungstour begeben, wo und wie die die bisherige Leitung verlegt wurde, das das auch nach Errichtung des Hauses paasiert ist, sollt man die finden.

    Die Uni-Cable-Variante hat auch ihren Reiz - muß ich mal mein Budget prüfen - hab ja nun schon einiges unnütz verplempert :) . . . kann man vielleicht bald bei ebay finden . . .

    Danke auch für die ganzen Links!

    Haltet die Ohren steif!
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen