1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit FireWire zur Ente / DVC 2000

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von plainsmen, 22. November 2009.

  1. plainsmen

    plainsmen Silber Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVC 2000, Solitaire, eine alte Premiere-Box., ein paar PC's, Laptop
    Anzeige
    Hallo,

    ist es schon jemanden gelungen per FireWire Daten auf die Ente zu bekommen, ohne Umweg über Bogart.
     
  2. Motorbiene

    Motorbiene Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Mit FireWire zur Ente / DVC 2000

    Hallo Präriemann,
    das ist bei mir kein Problem. Ich habe u.a. eine HDD mit 3 Anschlüssen: USB, Firewire und eSATA.
    USB und Firewire funktionieren sowohl mit Galileo als auch mit Bogart. Firewire ist aber nur unwesentlich schneller als USB.
    eSATA funktioniert bei mir nur unter Bogart. Das geht fast 3x so schnell ( > 1 Gbit/sec ).
    Leider grübele ich im Moment über ein anderes Problem. Aus bestimmten Gründen mußte ich auf der Ente mit Galileo Daten sichern, die ich danach auf DVC2000 zwischenlagern mußte. Jetzt brauche ich sie wieder auf der Ente. Aber leider scheinen beide Galileo V1.1 und RV 3.4 sich auf beiden Systemen unterschiedlich zu verhalten. Es klappt einfach nicht, obwohl genau das von MS angepriesen wird. Eine auf DVC2000 angepasste HD wird von der Ente nicht akzeptiert.
    Nebenbei habe ich noch festgestellt, dass Galileo auf DVC2000 einem USB-Stick akzeptiert ( RAW ) und speichert, die Ente allerdings nicht !
    Das gibt noch Arbeit ! ciao Sabine
     
  3. plainsmen

    plainsmen Silber Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVC 2000, Solitaire, eine alte Premiere-Box., ein paar PC's, Laptop
    AW: Mit FireWire zur Ente / DVC 2000

    Hallo Sabine,

    ev. habe ich mich falsch ausgedrückt, auf meinem Solitaire sind ein paar Sachen die ich gerne ohne Umweg über Bogart in das DVC 2000 einspielen möchte, leider finde ich nix wie dies möglich ist, hast Du noch eine Idee ?
     
  4. Motorbiene

    Motorbiene Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Mit FireWire zur Ente / DVC 2000

    hi plainsman,
    dann ist Deine Frage einfach zu beantworten. Firewire ist ein Standart, der so etwas ähnliches wie "Master" und "Slave" macht, d.h.: ein Gerät fragt "bist Du da" und das andere antwortet: "ja, leg los !"
    Wenn Du also Solitair und Ente über firewire zusammenschaltest, funktionier das genausowenig, als wenn Du zwei Kameras zusammenschaltest. Beide Geräte "fragen" gleichzeitig, können aber nicht "antworten". ( Besser kann ein kleines Mädchen das nicht erklären ).

    Mein Problem habe ich inzwischen gelöst. Als Fehlerquelle blieb nichts mehr übrig, als das USB-Kabel. Ich habe das original mit der Platte mitgelieferte Kabel gegen ein besser abgeschirmtes ( + Ferritkerne ) ausgetauscht und sofort funktionierte der Datenaustausch hin- ind her über Galileo.
    Jetzt noch das Verrückteste: Im Zuge der Fehlersuche hatte ich auch eine 2,5" USB-Platte ausprobiert. Die wurde von der Ente gar nicht akzeptiert.
    Nachdem ich auch hier das Original-Kabel ersetzt hatte, war auch hier eitel Freude. Ich muß ergänzen, dass beide Platten, wenn ich sie nur am DVC2000 benutzte, keine Probleme machten. ciau Biene
     
  5. plainsmen

    plainsmen Silber Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVC 2000, Solitaire, eine alte Premiere-Box., ein paar PC's, Laptop
    AW: Mit FireWire zur Ente / DVC 2000

    Das ist vorsichtig gesagt offensichtlich nicht ganz richtig, denn Soli und Bogart vom DVC können auch zusammen, wenn ich jedoch die Daten vom Soli zur Ente per analog bringe, dann klappt es, leider ist die Qualität nicht so toll.
     
  6. Motorbiene

    Motorbiene Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Mit FireWire zur Ente / DVC 2000

    Um 13:27 Uhr wolltest Du wissen, warum "firewire" nicht geht.
    Dann laß Dir mal von jemand anderem erklären, dass SVHS/analog nichts mit "firewire" zu tun hat.
    Von mir nur noch so viel: Firewire ist nicht nur der Stecker, den Du in die Hand nehmen kannst. Hinter Firewire verbirgt sich SOFTWARE , entweder als ladbares Programm ( Treiber ) oder als Chip, z,B. in einer Kamera.
    Dummerweise ist die Software so in "Master" und "Slave" aufgeteilt, dass sich 2 Master oder 2 Slave nicht verständigen können.
    Außerdem ist "Bogart" ein fast völlig selbstständiges Programm, das nichts mit RV zu tun hat. Das sieht man schon daran, dass Bogart "eSATA" kann, RV aber immer noch nicht. ciao Biene

    Nachtrag: Du schriebst "Ente"; also meinst Du wahrscheinlich die Enterprise. Da finde ich bei mir aus dem Internet kopierte Seiten der Rückansicht mit Buchsenbezeichnung. Da steht unter Punkt (11) DV (IN/OUT): Dieser DV-Ein-Ausgang dient unter Smart Edit zum Anschluss Ihres Mini-DV/DV-Rekorders/Ihrer Kameras.....usw. Damit erübrigt sich Deine Frage. Die Ente wird sicher nicht mehr gravierend umgebaut. DVC2000 kann dagegen die DV ( firewire ) - Buchsen sowohl unter Bogart als auch unter RelVis benutzen. ciao Biene
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2009
  7. plainsmen

    plainsmen Silber Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVC 2000, Solitaire, eine alte Premiere-Box., ein paar PC's, Laptop
    AW: Mit FireWire zur Ente / DVC 2000

    Es war das DVC 2000 gemeint.
     
  8. Motorbiene

    Motorbiene Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Mit FireWire zur Ente / DVC 2000

    Guten Morgen plainsman !
    Bei DVC2000 mußt Du es so sehen:
    Bogart benutzt einen "firewire-Treiber", der sich mit Deiner Solitaire "unterhalten" kann. Du schriebst ja, dass Du das auch machst ( per firewire ). Relax Vision ist ein anderes Programm. Das benutzt nicht den Treiber von Bogart.
    Vielleicht äußert sich noch ein Fachmann dazu ( z.B. H.O. ? )
    d.h.: Ich halte mich jetzt raus ! ciao Biene
     
  9. plainsmen

    plainsmen Silber Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVC 2000, Solitaire, eine alte Premiere-Box., ein paar PC's, Laptop
    AW: Mit FireWire zur Ente / DVC 2000

    Vielen Dank,
    offensichtlich weiß keiner mehr als Du.
    Es leuchtet jedoch ein, ev. gibt es so etwas mit Relax 4.
     

Diese Seite empfehlen