1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit Festplattenrekorder Kabelsignal empfangen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Sigi_VII, 17. Februar 2020.

Schlagworte:
  1. Sigi_VII

    Sigi_VII Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Guten Abend.Ein Bekannter von mir ist umgezogen. Im Haus hat er einen Kabelanschluß. Seine neue Samsung Anlage, bestehend aus TV mit Tribbeltuner und einem Festplattenrekorder, aber nur mit einen Sat-Eingang/Tuner.
    Meine Frage: kann er den Rekorder auf den Müll werfen oder gibt es eine Möglichkeit, das Teil trotzdem zu nutzen? (Multischalter, Weiche o.ä)?
     
  2. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    Er kann den Festplattenrekorder verkaufen.
     
    Spoonman und Sigi_VII gefällt das.
  3. Sigi_VII

    Sigi_VII Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Also keine Möglichkeit?
    Schade....danke trotzdem.
     
  4. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    9.779
    Zustimmungen:
    3.515
    Punkte für Erfolge:
    213
    Vielleicht kann man mit dem Festplatten-Recorder (welcher?) ja noch wenigstens das vom TV (welcher?) empfangene Programm aufnehmen. Hängt von den Anschlussmöglichkeiten beider Geräte ab.

    Ansonsten hilft ein preiswerter Kabel-Receiver mit Aufnahmefunktion, den man vielleicht vom KabelTV-Anbieter (welcher?) bekommen/mieten kann oder eben selber z.B. einen Mutant HD530C für ca. 75€ und eine USB-Disk dazu kaufen. Der Mutant HD530C hat drei Kabel-Tuner, so dass man mit ihm (theoretisch) gleichzeitig alle Programme von drei Frequenzen/Kanälen aufnehmen und eines davon sehen kann!
     
  5. Sigi_VII

    Sigi_VII Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo DVB-T2 HD ,
    das wäre zumindest schonmal eine Alternative, mit der man leben könnte, wenn man zumindest das vom TV empfangene Programm aufnehmen könnte. Bisher machte er das mit einem Stick, welcher dann natürlich nur eine begrenzte Speichergröße hat und einige Sticks auch zu langsam sind.
    Wenn das nicht klappt, würde ich auf die vorgeschlagene Möglichkeit mit dem Mutant zurückgreifen. Da man noch nicht weiß wie sich die Zukunft gestaltet, ob man evtuell später auf eine Schüssel umsteigt, könnte man den jetzigen Recorder besser behalten.
    Die Geräte sind jeweil von Samsung:
    TV ist der Samsung UE 40 ES 6300
    Rekorder ist der Samsung BD-F8509S

    Ich bin echt überfragt, ob ich damit wenigstens die TV Sendung aufnehmen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2020
  6. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mit dem Gerät kannst Du bzw. Dein Bekannter leider im Kabelnetz gar nichts anfangen. Man kann es natürlich noch als reinen DVD- und BD-Player weiternutzen. Aber Fernsehsendungen kann man damit nur bei SAT-Empfang aufzeichnen, nicht im Kabel, nicht einmal über Umwege über einen separaten Receiver.

    Bei eBay werden die Recorder gebraucht übrigens noch für ca. 80-100 Euro gekauft. In den Müll sollte man das Gerät also auf keinen Fall entsorgen.
     
  7. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    Dann sollte er eine USB Festplatte anschließen und da der TV offensichtlich über einen Twin Tuner verfügt kann er zeitgleich auch einen anderen Sender aufnehmen.
     
  8. Sigi_VII

    Sigi_VII Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ich finde in der Anleitung nichts darüber, ob es einen Twin Tuner hat. Ist aus der Tatsache, dass man Bild im Bild wiedergeben kann, zu schließen, dass er einen Twin Tuner hat?
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    134.852
    Zustimmungen:
    17.930
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Nein.
    Bringt nur nichts wenn der keinen DVB-C Tuner hat! ;)
     
  10. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das mit dem USB-Stick und der USB-Festplatte bezog sich doch auf den Fernseher, der einen Triple-Tuner (-T/-C/-S2) hat und offensichtlich Aufnahmen auf USB ermöglicht.
     
    meckerle und Gorcon gefällt das.