1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit DVDlab eine Video-DVD mit Dolby-Sound erstellen

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von video_guy, 12. September 2005.

  1. video_guy

    video_guy Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    23
    Anzeige
    Hallo,
    ich hab mit Gigaset AV740 einen Film aufgenommen; die Daten am PC umgesetzt (Cridical, PVAstrumento, Cuttermaran) so dass letztendlich die Dateien xfilm.mpv (Video), xfilm (Audio-Stereo) und xfilm.ac3 (Audio-Dolby) vorliegen.
    Wie gehts weiter mit DVDlab, um eine Video-DVD mit Dolby zu erzeugen?
    - Mit DVDlab-Standard kann nur eine Audio-Spur mitgepackt werden:
    DVD-Erstellung mit xfilm.mpv zusammen mit xfilm.ac3 -> negativ:
    kein Sound, nur Video wird abgespielt
    - Mit DVDlab-Pro können mehrere Spuren mitgepackt werden:
    a) Ist dieses Programm nötig, d.h. müssen beide Audio-Files in Spuren genommen werden?
    b) Ist dabei eine Reihenfolge zu beachten?
    c) Wie ist die Auswahl der Audio-Spuren bei der Wiedergabe? zwischen Stereo und Dolby automatisch?
    - Gibt es eine Anleitung wie man Video-DVDs mit Dolby-Sound erzeugt?

    Danke im voraus!!
     
  2. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.558
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Mit DVDlab eine Video-DVD mit Dolby-Sound erstellen

    Das kann eigentlich nicht sein!
    Ich nehme immer Filme mit der DBox 2 auf und habe dann auch 1 Bild und bis zu 3 Audio Streams!
    Davon nehme ich den AC3 und den Bildstream(mpeg) und muxxe dann den Film mit DVDLab 1.31!
    Dann schaue ich ihn mir mit Power DVD an.
    Aber die laufen auch auf jeden DVD Player mit Stereo und DD5.1!

    zu a. der AC3 Sound reicht und damit auch DVDLab 1.3

    zu b und c.Wenn ich mich richtig erinner ist der Sound in der Reihenfolge auf der DVD wie du sie anordners.

    Kannst du die Dateien einzeln z.B. mit dem Zoom Player abspielen?
    Hilfe
    Alternative!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2005
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Mit DVDlab eine Video-DVD mit Dolby-Sound erstellen

    Moin,

    um eine halbwegs kompatible DVD zu erzeugen, benötigt man eine AC3-Tonspur. Das im DVB verwendete MPEG Audio Layer 2 für den einfachen Stereoton entspricht in Europa nicht dem DVD-Standard und wird somit auch nicht von allen DVD-Playern unterstützt. Für einfachen Stereoton verwendet man daher AC3 2.0 oder PCM.

    Soviel erstmal dazu.

    Wenn man mit DVD-lab eine DVD erzeugt, die eine Video- und eine Audio-Spur im AC3-Format enthält, dann sollte das auch reibungslos funktionieren. Mann muss eigentlich nur beide Spuren ins Fenster ziehen -- fertig.
    Gleiches gilt für die Pro-Version mit den mehreren Spuren. Die kann man dann alle bei der Wiedergabe am Player mit der Audio-Taste auswählen. Bei jeder Spur lässt sich auch noch die Sprache auswählen, aber das hat letztlich nur einen Effekt auf die Anzeige bzw. die automatische Tonspurwahl beim Starten der DVD.
    Die Reihenfolge ist völlig beliebig.

    Gag
     
  4. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Mit DVDlab eine Video-DVD mit Dolby-Sound erstellen

    Sorry Gag, aber das stimmt nicht. Erlaubt sind bei PAL DVDs, PCM, MPEG und Dolby Digital als Pflicht Tonspuren und optional DTS. Bei NTSC DVDs fehlt dagegen MPEG. Die DVB MPEG1 Player 2 Tonspur ist also valid bei PAL DVDs, nur die AV Receiver können mit MPEG wenig anfangen, deswegen sollte man diese immer nach PCM bei der Tonausgabe im Player anwandeln lassen.

    Man kann auch ein Sound Menü basteln, dazu muss man nur ein paar kleine Script Zeilen erstellen. Wie das geht, ist in den DVD-Lab Pro Helps beschrieben. Ansonsten kann man ja die Audiospuren über die Audio Taste wechseln. Abgespielt wird als Standard immer die erste Tonspur.

    Ich hab mir ein paar "Templates" erstellt für 1, 2 und 3 Tonspuren, sodass ich sie auch per Menü wechseln kann.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Mit DVDlab eine Video-DVD mit Dolby-Sound erstellen

    Sorry, hast Recht, hab ich verwechselt. Ich hab eben nochmal nachgeschlagen: Seit 1997 ist MP2 aber nicht mehr Pflicht.
    Ich hatte letztes Jahr mal kurzzeitig einen DVD-Player hier stehen, der MP2 auch nicht wiedergeben konnte.

    Gag
     
  6. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Mit DVDlab eine Video-DVD mit Dolby-Sound erstellen

    Pflicht war MPEG noch nie, es gab und gibt nur die Pflicht eine von den drei Pflicht Tonpsuren (PCM, MPEG, DD) auf eine PAL DVD zu packen. Und daran hat sich nichts geändert.

    Müsste aber eigentlich lt. Standard alle PAL Player tun. Es scheitert aber, wie bereits gesagt, an den AV Receivern, deswegen sollt eman MPEG nach PCM bei der Ausgabe wandeln.
     
  7. video_guy

    video_guy Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    23
    AW: Mit DVDlab eine Video-DVD mit Dolby-Sound erstellen

    Danke erst mal,
    ich hab als erstes versucht, die Dateien einzeln abzuspielen; Zoom-Player habe ich derzeit nicht - WinDVD spielt zwar die Video-Datei (.mpv) nicht ab, jedoch die .ac3 Datei - es ist was zu hören!!
    Gibt es einen Player für .mpv (kann es der Zoom-Player?) ?
    Ich hab die compilierte DVD noch nicht gebrannt - vielleicht kann sie nur der WinDVD von der Platte nicht ordnungsgemäß abspielen?!
     
  8. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.558
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Mit DVDlab eine Video-DVD mit Dolby-Sound erstellen

    Mit dem Zoom Player kannst du auch .mpv abspielen.

    Die fertige DVD können mit WinDVD abgespielt werden.
    Warum brennst du nicht einfach mal die fertige DVD auf eine DVD-RW?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2005
  9. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Mit DVDlab eine Video-DVD mit Dolby-Sound erstellen

    Kann es sein das du die Vorschau in DVDlab meinst ?

    DVDlab/DVDlabPro beherrschen keine Tonvorschau, nach dem bennen ist der Ton aber selbstverständlich vorhanden.
     
  10. bupet

    bupet Junior Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    81
    AW: Mit DVDlab eine Video-DVD mit Dolby-Sound erstellen

    Hi,
    wie schon geschrieben wurde, geht in der Vorschau nur die Videowiedergabe.
    Brennen muss man trotzem nicht, um das Ergebnis (DVDLab (oder nur Pro ?) besitzt uebrigens auch einen halbwegs brauchbaren debugger) zu begutachten (ich brenne nie mit DVDLab, sondern benutze immer ein externes Programm).
    Es reicht das Kompilieren (hier wir die DVD-Struktur erstellt) und dann das Setzen des Softwareplayers auf den filemode ...
    Gruss
    Burkhardt
     

Diese Seite empfehlen