1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit DVD-Recorder aufgenommene DVD kopieren?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Chappi, 7. Juni 2005.

  1. Chappi

    Chappi Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    21
    Anzeige
    Bin ich blöd oder was? ;-)

    Habe mir vor ein paar Tagen bei Ebay einen billigen DVD Recorder gekauft.
    Mustek DVD-R 100A - nix besonderes aber er funzt.

    Jetzt habe ich mir aus dem TV 6 Folgen meiner Lieblingsserie damit erfolgreich aufgenommen. Jetzt wollte ich die DVD für nen Kumpel kopieren aber es geht nicht.

    Habe es mit Nero, Clone-Cd probiert.Unjd die wollen aus den 4 GB auf der DVD beim kopieren 8 GB machen!

    Dann habe ich versucht die DVD mit DVD Shrink einzulesen. Der macht ne Fehlermeldung.

    Dann habe ich mir die DAteien auf der DVD mal angesehen und obwohl nur 4 GB drauf sind wird die doppelte Anzahl an VOBs angezeigt als drauf sein können. Zusammen etwa 8 GB.

    Hat jemand ne Idee ich diese DVD kopieren kann?

    Besten Dank im Vorraus!
     
  2. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: Mit DVD-Recorder aufgenommene DVD kopieren?

    Hallo

    Das sieht nach einem Firmwarefehler im DVD-Recorder aus - das ist nicht normal. Oder es ist evtl. ein seltsamer Kopierschutz :confused:.
    Wie sieht denn die die Dateistruktur aus ? Wo liegen die doppelten Daten ?
    Vielleicht reicht es ja die passenden Dateien zu kopieren.

    Tritt das bei jeder DVD auf ? Gibt's vielleicht ein Firmware-update ?

    Jens
     
  3. Chappi

    Chappi Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    21
    AW: Mit DVD-Recorder aufgenommene DVD kopieren?

    Danke für die Antwort.

    Habe das Problem weiter eingegrenzt...

    Probleme gibt es immer dann, wenn ich mehrere Filme auf die DVD aufnehme. Habe gestern mal nur einen Film aufgenommen (ca. 3 Std, also DVD fast voll) und da kann ich den Film mit DVD Shrink extrahieren.

    Außerdem ist eine Kopie möglich, wenn ich von der DVD mit Nero ein Image erstelle und das Image anschließend brenne.

    Die genaue Dateistruktur kann ich heute Abend nachliefern. Bin grad im Büro und kann deshalb nicht nachschauen.

    P.S. Neueste Firmware habe ich aufgespielt.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Mit DVD-Recorder aufgenommene DVD kopieren?

    Könnte das vielleicht was mit einem etwas verunglückten Multisession-Format zu tun haben? Ich kenne mich bei den DVDs aus Rekordern leider auch nicht so aus.
     
  5. Ecosis

    Ecosis Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Jülich
    AW: Mit DVD-Recorder aufgenommene DVD kopieren?

    Hallo,

    auch wenn es Dir vielleicht nicht weiterhilft. Ich habe einen Philips 610/02, dessen aufgenommen DVD's lassen isch problemlos mit Roxio 6.0 kopieren.
    Auch wenn mehrere Filme drauf sind...
    Gruß RALF
     
  6. R2-D2

    R2-D2 Silber Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Berlin
    AW: Mit DVD-Recorder aufgenommene DVD kopieren?

    Hast Du die DVD am Ende finalisiert ? Also abgeschlossen !!
     
  7. Chappi

    Chappi Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    21
    AW: Mit DVD-Recorder aufgenommene DVD kopieren?

    Ja klar hab ich sie finalisiert!
    Denke es liegt wirklich ein einem ****** Multisessionformat.

    Denn DVD Shrink erkennt (manchmal) 1 Film als Hauptfilm und den Rest wenn überhaupt als unreferenced material o.s.ä.

    Moviejack erkennt die DVD komplett, allerdings stimmen dann die Kapitel nicht mehr und es entsteht ein Riesenfilm wo alles aneiander gehängt wird.

    Die einzige funktionierende Methode ist mit NeroImageRecorder als Image abspeichern oder nur einen Film auf DVD-RW speichern und dann ohne Menu extrahieren.
     
  8. martan

    martan Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Hameln
    AW: Mit DVD-Recorder aufgenommene DVD kopieren?

    Kann es sein das es an Deinem DVD Lesegerät im Computer liegt ?
    Ich habe auch schon einige Filme aufgneommen und verarbeite die am Computer weiter damit ich mir anständige Menüs etc basteln kann.

    Mit meinem BenQ Brenner wird die DVD einwandfrei gelesen mit dem anderem Liteon nicht richtig erkannt ! Ich kan die VTS dateien ganz normal mit dem Dateikommander auf die Platte kopieren und dan die einzelnen VOBS bearbeiten ! Geht ohne Probleme mit dem Liteon nicht :)
     
  9. Chappi

    Chappi Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    21
    AW: Mit DVD-Recorder aufgenommene DVD kopieren?

    Nein am Lesegerät liegt es nicht. Die DVD wird erkannt und angezeigt. DVD Playersofware springt an.

    Nur wird offensichtlich ein falscher Inhalt angezeigt.

    DVD belegt 4,29 GB (richtig, da Image so groß)

    angezeigt werden folgende Dateien/Ordner:
    Ordner 1: VIDEO_RM
    sonata.ifo (288kb)
    sonata_debug.ifo (1mb)
    video_rm_bup (32kb)
    viseo_rm.dat (1mb)
    video_rm.ifo (32kb)

    Ordner 2: Video_ts
    video_ts.bup
    video_ts.ifo
    video_ts.vob

    vts_01_0.ifo
    vts_01_1.vob (865 MB)
    vts_01_2.vob bis vts_01_5.vob (je 865MB)

    vts_02_0.bub
    vts_02_0.ifo
    vts_02_1.vob (865MB)
    vts_02_2.vob bis vts_02_5.vob (je 865 MB)

    Wenn ich die Dateien zusammenzähle komme ich auf etwa 8,5 GB anstatt der angezeigten 4,29 GB
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Mit DVD-Recorder aufgenommene DVD kopieren?

    Man kann im Inhaltsverzeichnis auch mehere Dateieinträge (Dateinamen) auf den selben Datenbereich verweisen lassen. Das wird hier wohl der Fall sein.

    D.h. wenn ich im Inhaltsverzeichnis 5 Dateinamen habe die auf die selbe 1MB Datei verweisen denkt Windows das 5 MB von den 5 Dateien belegt sind obwohl nur 1 MB Speicherplatz benutzt sind.


    Das Problem ist ferner das die Filme nicht lückenlos und strikt hintereinander in den VOB Dateien liegen müssen. Es ist durchausmöglich die szenen verschiedener Filme wild durcheinander im VOB abzulegen. Die *.ifo Dateien sagen dem Player wo und wie die Videodaten zu finden sind.

    Also auch wenn das VOB auf HDD kopieren und demuxen/schneiden meistens funktioniert um einzelne Filme von DVD zu extrahieren MUß es nicht zwingend so klappen.


    -> Ein Tip:
    Probiere mal die DVD mit einem DVD Abspielprogramm auf dem PC abzuspielen! Wenn das klappt dann ist sie prinzipiell IO, allerdings ist das gültige Format so wirr das die ripp Programme damit nicht klarkommen.
    Dann braüchte man eine DVD Player Software die es erlaubt den Film beim schauen parallel auf HDD zu speichern (ohne recodierung). BTW: sowas suche ich auch noch für eine problem DVD.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen