1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit DVB-C PC-Karte, DVB-T empfangen!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von MikeL., 6. März 2005.

  1. MikeL.

    MikeL. Neuling

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Grüßt Euch!

    Ich im Besitz einer Hauppsuge Nexus DVB-C Karte! Meine Frage, ist es möglich mit dieser auch DVB-T zu empfangen???
    Danke für antworten!
    Gruß Michi
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Mit DVB-C PC-Karte, DVB-T empfangen!

    Nein.
    Gruß Gorcon
     
  3. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.621
    AW: Mit DVB-C PC-Karte, DVB-T empfangen!

    Theoretisch ginge das, geht aber nicht.
    Dazu kommt noch, dass eine DVB-T Karte viel mehr schuften muss als eine DVB-C.
     
  4. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    AW: Mit DVB-C PC-Karte, DVB-T empfangen!

    :eek: Wie das ? Wegen der Modulation ? Programme sind ja weniger als im Kabel...
     
  5. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.621
    AW: Mit DVB-C PC-Karte, DVB-T empfangen!

    Keine Ahnung, wie du dass meinst.
    In einer früheren Ausgabe der c't wurde auch die Frage aufgeworfen, ob man mit einem Kabelreceiver DVB-T empfangen könnte. Theoretisch hätte eine Zimmerantenne anstelle des Kabels reichen können. Praktisch würde das nicht funktionieren, da die Kabelreceiver nicht für das "schlechte" DVB-T Signal ausgelegt sind.

    Oder mein Erinnerungsvermögen läßt mich ganz im Stich. :D
     
  6. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Mit DVB-C PC-Karte, DVB-T empfangen!

    Die Modulation ist zwar an sich dieselbe, aber während DVB-C ein Single-Carrier Verfahren ist (wenige Bits pro Symbol, aber hohe Symbolrate im MegaBaud-Bereich), ist DVB-T ein Multi-Carrier Verfahren (viele Bits pro Symbol, niedrige Symbolrate im KiloBaud-Bereich).

    Entsprechend ist ein DVB-C Empfänger auch nur dafür ausgelegt, Bits von einem Carrier zu demodulieren (aber eben sehr schnell), während ein DVB-T Empfänger hierzulande 6817 Carrier parallel demodulieren muss (dafür umso langsamer). Da kann man auch softwaremässig nichts dran machen, weil der DVB-C Empfänger einfach nicht die benötigten Schaltkreise enthält.
     
  7. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    AW: Mit DVB-C PC-Karte, DVB-T empfangen!

    Hi

    ah endlich mal was "verständliches" ...

    Wäre es auf Herstellerseiten den Hardwaremässig sehr "umfangreich"/teuer DVB-T und DVB-C miteinander zu kombinieren? Wie sähe es dan auch mit einer dreier-Kombi T-C-S?

    Gruß
    Wulfman
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Mit DVB-C PC-Karte, DVB-T empfangen!

    DVB-C und DVB-T verwenden den gleichen Frequenzbereich, könnten daher auch mit dem gleichen Tuner betrieben werden. DVB-S bräuchte einen anderen.
    Aber DVB-S und DVB-C macht keinen Sinn da man die Programme die man per DVB-C empfangen kann auch per Sat empfangen kann (und natürlich noch viel mehr)
    DVB-S und DVB-T würde warscheinlich nur für 1-2 Sender Sinn machen, nämlich regional Ausgestrahlte Ortssender die per DVB-S nicht empfangbar wären.
    OB sich da der Aufwand lohnt ist allerdings fraglich.
    Gruß Gorcon
     
  9. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.621
    AW: Mit DVB-C PC-Karte, DVB-T empfangen!

    Dabei denke ich irgendwie gleich an den neuen ALDI-Rechner mit seiner DVB-S/DVB-T Kombi...
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Mit DVB-C PC-Karte, DVB-T empfangen!

    Der wird ganz einfach zwei Karten drinn haben.
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen