1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mit der Antenne rumprobiert - aber es liegt wohl am Receiver!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Gorgeus, 10. August 2007.

  1. Gorgeus

    Gorgeus Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    155
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    hatte hier ja schon mehrmals über meine Probleme mit K56 in Berlin berichtet. Habe unterschiedlichste Antennen ausprobiert. Jetzt habe ich mal folgendes gemacht:

    Im Nachbarzimmer mit der Antenne, mit der es bei meiner Freundin funktioniert, meine AverTV angeschlossen und neuen Suchlauf gemacht. Nichts zu wollen. GLEICHE Antenne mit Fernsehreceiver und "normalen" Fernseher an exakt der gleichen Position einwandfreier Empfang !!!

    D.h. es liegt nicht an der Antenne oder an der Position der Wohnung. Es scheint an der TV-Karte (Aver CardBus; vgl. unten) zu liegen. Kann ich da was dran drehen, jetzt abgesehen davon, neue Hardware zu kaufen?

    Danke
     
  2. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Mit der Antenne rumprobiert - aber es liegt wohl am Receiver!

    Kann gut sein, dass der Empfang mit einer anderen Karte oder einem externen USB-Gerät gelingt.
    Warum es mit dieser Karte in diesem Kanal nicht geht, kann mehrere Ursachen haben. Computer strahlen ein breit gefächertes Spektrum an Störstrahlung ab. Vielleicht liegt gerade im Kanal 56 eine besonders starke Spektrallinie, die auf Grund nicht perfekter Abschirmung in den Tuner der Karte gelangt. Kann auch sein, dass das Signal dieses Kanals am Empfangsort stärker verwaschen und/oder schwächer ist, als das der anderen Kanäle und dass der Empfänger der Karte mit der Situation weniger gut zurecht kommt als andere Empfänger. Es ist bekannt, dass der erforderliche Mindest-Störabstand für erfogreiche Wiedergabe von Fabrikat zu Fabrikat unterschiedlich ist.

    Außerdem: Die Antenne möglichst mehrere Meter von Computern entfernt aufstellen. Ist das vom Hersteller der Antenne beigegebene Kabel zu kurz, muss man es eben verlängern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2007
  3. Gorgeus

    Gorgeus Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    155
    AW: Mit der Antenne rumprobiert - aber es liegt wohl am Receiver!

    Danke Iso, werde mal weiterprobieren...
     
  4. Gorgeus

    Gorgeus Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    155
    AW: Mit der Antenne rumprobiert - aber es liegt wohl am Receiver!

    Leider weiter erfolglos ... Ich habe jetzt mal den Standort nach draussen gewechselt, um festzustellen, ob die vier Sender überhaupt eingelesen werden können.

    Ja, das werden sie. Ich habe sie jetzt in meiner Programmliste, und wenn ich ins Dachgeschoß gehe, kann ich gucken. Bei mir unten, im dritten Stock, nichts zu wollen, nicht mit dieser Antennen/Receiver Kombi. Im Nachbarzimmer mit einem BilligReceiver und günstigeren Antenne schon. Irgendwie schon frustrierend, auch wenn dieser Mux für mich echt der unwichtigste ist.
     

Diese Seite empfehlen