1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mirage: Smart stellt unkomplizierte Sat-IP-Technik vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Juli 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.256
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Smart Electronic möchte die Sat-IP-Technik für den Endverbraucher leicht und günstig nutzbar machen. Mit der eigens entwickelten Middleware-Lösung Mirage können DVB-Signale direkt im Receiver umgewandelt und von dort aus ins Heimnetzwerk weitergeleitet werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Mirage: Smart stellt unkomplizierte Sat-IP-Technik vor

    Bingo
     
  3. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Mirage: Smart stellt unkomplizierte Sat-IP-Technik vor

    Als ich die News sah, dachte ich, dass es endlich preismäßig interessant ist.
    Bin deiner Meinung. Selbst Astras Sat>IP ist grenzwertig, aber die Marktmacht kann auch sicherstellen, dass auch verschlüsselte Sender unterstützt werden (richtiges Archivieren kann man eher vergessen). Aber eine eigene Lösung? Skepsis ohne Ende...
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Mirage: Smart stellt unkomplizierte Sat-IP-Technik vor

    Dieser Artikel ist von einer frappierenden Substanzlosigkeit, was technische Hintergründe angeht:
    Statt Fakten Buzzwords wie "Middleware" usw. - reinstes Bullshit-Bingo eben.


    Wenn man ein neues Verfahren etablieren will, das das Streaming auf verschiedenste Geräte erlaubt, und die Spezifikationen nicht offenlegt, ist man dazu verdammt, die Anbindung für ALLE Geräte selber zu schreiben.
    Damit ist Smart meiner Meinung nach überfordert.
    Man sollte hier wie bei JESS (afaik frei verfügbar) oder SAT->IP (afaik kostenpflichtig verfügbar) mindestens eine kostenpflichtigen Zugang zu den Spezifikationen des Verfahrens ermöglichen...

    Aber vielleicht ist das Ganze ja Web-Basiert, und man kann mit HTML-5 Techniken das Fernsehbild im Browser genießen...
     
  5. Crom

    Crom Talk-König

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    6.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Mirage: Smart stellt unkomplizierte Sat-IP-Technik vor

    Problem bei Sat>IP ist doch vor allem PayTV oder gibt's da mittlerweile Lösungen?
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Mirage: Smart stellt unkomplizierte Sat-IP-Technik vor

    Wenn ich das richtig sehe, wird nicht an der "Kopfstation" entschlüsselt, sondern in den einzelnen Client-Boxen. Da gibt es jedenfalls welche mit CI+ Schacht.

    Das hindert dann natürlich daran, mit seinem Tablet, PC oder seinem Smartphone verschlüsselte Programme zu schauen...
     

Diese Seite empfehlen