1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ministerpräsident Müller kritisiert TV-Sender - Schutz von Würde und Persönlichkeit

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Februar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.359
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München. Der saarländische Ministerpräsident Peter Müller (CDU), der auch im ZDF-Verwaltungsrat sitzt, hat heftige Kritik am deutschen Fernsehen geübt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ministerpräsident Müller kritisiert TV-Sender - Schutz von Würde und Persönlichke

    Kann dem Typ doch recht sein wenn die Bürger mit dem derzeitigen Fernsehprogramm verdummen, dann sind seiner Partei mehr Wähler sicher :D
     
  3. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    811
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Ministerpräsident Müller kritisiert TV-Sender - Schutz von Würde und Persönlichke

    Bitte nicht schon wieder dieser alte Brei neu aufgewärmt.. Nach irgendeinem FDP-Hinterbänkler und noch irgendeinem Politiker wird diese Leier wieder aufgewärmt. Man muss sich im Superwahljahr halt auf jeder Plattform Gehör verschaffen. Da frage ich mich: Ist denn jetzt schon wieder Sommerloch?
     
  4. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ministerpräsident Müller kritisiert TV-Sender - Schutz von Würde und Persönlichke

    Hähä, allen voran als CDU man will ja nicht die gleiche Schlappe einstecken wie bei der Bayernwahl (wobei mich das als PC-Zocker ja genauso freuen würde).
     
  5. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Ministerpräsident Müller kritisiert TV-Sender - Schutz von Würde und Persönlichke

    Jedenfalls sollte man versuchen, Deutschland sucht den Superstar u.ä. nur dann zu verbieten, wenn man sich ziemlich sicher ist, dass die Wähler nicht zur Zielgruppe vorgenannter Sendung(en) gehören...
    Aber davon abgesehen zeigt es mal wieder, dass bestimmte Politiker ein Problem mit der vom Grundgesetz geschützten Meinungsfreiheit haben. Denn dazu gehört auch, Dinge zu tolerieren, die einem gegen den Strich gehen.
     
  6. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ministerpräsident Müller kritisiert TV-Sender - Schutz von Würde und Persönlichke

    Bereits zu "Vorfernsehzeiten" mussten sich manche Menschen in der Öffentlichkeit blamieren indem sie gegen "den Stärksten Mann der Welt" auf dem Rummel oder Jahrmarkt antraten. Auch auf Volksfesten blamierten sich manche so gut sie konnten. Klar, es blieb damals im bekannten Lebensumfeld im Dorf oder der Stadt.
    Aber auch in den 70er, 80er Jahren waren manche Telefonanrufer in Radiosendungen einfach nur noch peinlich - und das vor allem, da sie sich auch immer mit Namen und Wohnort profilieren mussten. Leider hatte man damals bei SWF3 Elmi eine Abfuhr gegeben, obwohl er eigentlich nur den Leuten ihre eigene ... einem Spiegel gleich vorhielt. Auch Stafan Raab musste ja bereits die Erfahrung machen, dass zwar der Dummheit der eigenen peinlichen Präsentation keine Grenzen gesetzt wird, jedoch wer als Moderator darauf aufmerksam macht, zum Bumann wird.
    Und wer sich bei Superstar, BigBrother, Dümmste Pannen oder Dschungel unbedingt zum Landesweit bekannten Affen machen will? Man kann die Meschen
    nicht aufhalten. Oder wie sprach einst Honni? "Der Dummeheit in ihrem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf !" So unsympathisch mir Bohlen ist, bei den wenigen von mir gesehenene Ausschnitten von Superstar kann ich ihm nur Recht geben. Denn diejenigen die dort auftreten, machen dies freiwillig. Genauso wie diejenigen, die beim Oktoberfest nackt auf dem Tisch tanzen oder auf der Kirmes gegen den störksten Boxer der Welt antreten.
    Und eine Peinlichkeit im Fernsehen gerät in der grossen Masse der Selbstdarsteller schnell wieder in Vergessenheit. Was jedoch viele freiwillig an Fotos und Filmen etc. ins Internet stellen, lässt sich auch noch nach Jahren gezielt nach dem Namen gesucht ausgraben. Sogesehen ist eine privat gefilmte Ballermannpeinlichkeit aus der Jugendzeit schlimmer, wie ein gesangstechnischer Ausrutscher im Privaten Fernsehen, oder eine zologische Schnüffelaktion bim ZDF. Vor allem, nach einem Kommentar Bohlens kommen manche zumindest wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Im Web wird jedoch das Saufvideo der Schulabschlussfeier mit dem Ballermannvideo übertroffen und durch den Apreeski von Ischgl getoppt. Später folgt noch die Party mit dem Chef. Ob anschliessend die Karriere noch weiter gesteigert werden kann ...
     
  7. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.762
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Ministerpräsident Müller kritisiert TV-Sender - Schutz von Würde und Persönlichke

    Die Forderung nach einer Diskussion bedeutet doch, daß die Leute sich dieses belanglose Zeug ansehen sollen.
    Ignorieren und totschweigen würde eher zu einer Lösung des Problems führen.
     
  8. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.352
    Zustimmungen:
    1.402
    Punkte für Erfolge:
    163
  9. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    40.296
    Zustimmungen:
    2.220
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Ministerpräsident Müller kritisiert TV-Sender - Schutz von Würde und Persönlichke

    Wann startet eigentlich Deutschland sucht den Super Wirtschaftsminister?
    Der Posten wird ja frei. Da könnte ein Casting nix schaden ..... :D
     
  10. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ministerpräsident Müller kritisiert TV-Sender - Schutz von Würde und Persönlichke

    War da nicht mal eine Politiker-Castingshow in Planung? Oder lief die schon? Ich hab nur dunkel in Erinnerung, dass alle Parteien dagegen waren.

    Im übrigen lockt übermäßige, öffentliche Kritik doch Zuschauer erst an :winken:

    Big Brother z.B. wurde ja damals u.A. so ein Erfolg, weil die Politik die Sendung im vorwege verhindern wollte und tatsächlich auch in die "Spielregeln" eingriff.

    Franky goes to Hollywood wurde durch den BBC-Boykott berühmt und Falco durch den ARD-Boykott.

    "Gut" sind auch meistens Sachen, vor dem die Kirche warnt - auch wenn Popetown nun wirklich schlecht war.

    Aber ist es nicht eigentlich schon immer so gewesen, dass die kritisierten Dinge immer gut ankamen? Und ist es nicht auch der ständige Kampf der Generationen?
     

Diese Seite empfehlen