1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MiniAntenne für DigitalenBilderrahmen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von comp-king, 10. Juni 2010.

  1. comp-king

    comp-king Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute...

    Lange Rede kurzer Unsinn...: Ich habe einen dieser Digitalen Bilderrahmen mit DVBT Empfänger integriert (7Zoll 640x320Pixel für 50 Euro). Dieser hat zu meinem erstaunen einen mehr als doppelt so stabielen Empfang wie der DVBT Tuner und der DVBT USV Stick die ich hier habe. Und die Programme schalten auch mehr als doppelt so schnell um. Aber...
    Für dem Empfang ist der Anschluss einer externen DVBT Antenne nötig was die ganze Sache recht Imobil macht. Ich plane daher einen Draht einmal um den Rahmen (im Gehäuseinneren) zu ziehen die die externe Antenne ersetzen soll.
    Nun ist mir bewust dass mein vorhaben sich nicht unbedingt positiv auf en Empfang ausüben wird. Jedoch möchte ich mit dieser Vorlage doch noch so viel Empfang rausholen wie möglich ist. Jedoch was ich grad man noch so weiss ist dass die Antenengrösse bzw bestimmte Werte einer mir unbekannten Einheit vorgeben in welchen Frequenzbereich man optimiert Senden bzw Empfangen kann. Je Grösser die Antenne desdo niedriger die Sende- und EmpfangsFrequenz (und umgekehrt). Mehr weiss ich jedoch nicht.

    Meine Aufgabe ich es daher: Erstellen einer Antenne aus (Kabel)Draht in Viereckiger Formation (16x22cm) und optimieren auf den Frequenzbereich für DVBT.

    Meine Frage an euch ist es also: Wie Optimiere ich den DVBT Empfang auf 76cm Drahtlänge? Lasse ich das eine KabelEnde von der Masse weg oder verlöte ich besser beide Kabelenden? Welchen Wert in Welcher einheit sollte das Kabel haben um für den Frequenzbereich optimiert zu sein (wie dick sollte das kabel sein)?

    PS: Es ist übrigens ein 5v Niederspannungsgerät mit keinen 10Watt Eigenverbrauch. Das Gerät selbst gibt also praktisch keine Störfelder her.

    Grüsse
     
  2. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: MiniAntenne für DigitalenBilderrahmen

    Das würde ich einfach mal ausprobieren. Suche mal nach einer Bauanleitung für Quad-Antennen. Mit Störungen durch die im Gerät eingebaute Elektronik ist trotz des niedrigen Energieverbrauchs zu rechnen. Die Oberwellen der Taktsteuerung der digitalen Schaltung liegen im Bereich der Empfangsfrequenzen.
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.746
    Zustimmungen:
    2.555
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: MiniAntenne für DigitalenBilderrahmen

    Willst du den Bilderrahmen irgendwo frei hinstellen oder an die Wand hängen?

    Im ersten Fall wäre es am sinnvollsten du klebst Alufolie auf einen Karton und bastelst daraus eine Butterflyantenne. Die kannst du dann unter die Rückabdeckung legen. Wenn du den Bilderrahmen aufhängen willst, wäre das aber nichts, weil dann nach hinten die Wand und nach vorne das Display abschirmen.

    Wenn du ihn an die Wand hängen willst, dann müsste man mit seitlich ausrichteten Streifendipolen arbeiten. Wirklich guter Empfang lässt sich dann aber nicht erzielen.
     
  4. comp-king

    comp-king Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: MiniAntenne für DigitalenBilderrahmen

    Na einen so kleinen Bilderrahmen kann man denke ich nirgens sinnvoll aufhängen. Ne ich will ja damit mobil sein in der Wohnung... Also hinstellen Netzteil rein an TV... So in der Art. Was mich momentan ja am meisten stört ist wenn wir das Ding abends zum einschlafen mit ins Bett nehmen hängen überall Kabel rum.
    Ich hab aber nu mal den Versuch gestartet eine DVBT Antenne hinten auf dem Aufsteller (mit kabelbindern) zu zaubern. Sowohl mit der DVBT Standartantenne als auch mit einer DVBT Miniantenne war der Empfang recht niedrig. Das kann jetzt aber auch daran liegen dass ich die Stripen so oft aufgewickelt habe. Für mich wahrscheinlicher ist aber grade dass wirklich die Displaysteuerung dem Empfang den gar ausmacht. Lass ich die Miniantenne hängen ist der Empfang wieder prächtig.
    Ich werd aber das gleiche mal mit so einer selbstbau Butterflyantenne versuchen.
    Danke für eure Hilfe... Ich meld mich wenn ich mehr weiss.

    Grüsse
     

Diese Seite empfehlen