1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mini-Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von nicht-digital, 4. Mai 2008.

  1. nicht-digital

    nicht-digital Neuling

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Aloha, ihr Leute.
    Ich bin neu hier und - wie an meinem Nick zu erkennen - jemand, der noch analog (per Schüssel) durchs Programm-Meer schwimmt, meistens bin ich bei dem Programmangebot allerdings am Absaufen. :eek:

    Wir haben noch keine Lust zum Umstellen und werden wahrscheinlich solange damit warten, bis uns keine andere Wahl mehr bleibt.

    Weswegen ich diesen Strang eröffnet habe: Ich habe vor mir liegen den neuesten toom-Prospekt (Seite 11) und finde darin einen digitalen DVB-Satelliten-Receiver für unverschlüsselte oder verschlüsselte digitale Programme mit Fernbedienung, Teletext etc, je 69,99 Euronen; der offensichtlich lediglich in die Scart-Buchse des Fernseher gesteckt wird.

    http://www.toom-baumarkt.de/index.php?id=31&markt_id=121&tx_toomblaetterkatalog_pi1[aktion]=1&no_cache=1

    Dass das Teil einen digitalen Empfang voraussetzt, ist mir fast logisch, aber die andere Frage: kann so etwas wirklich etwas taugen?
     
  2. györgy2

    györgy2 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    748
    Technisches Equipment:
    45er Digidish + Rotor: 5°-53° Ost

    + DVB-T Leipzig, Halle, Gera; outdoor auch Brocken
    AW: Mini-Receiver

    Um die meisten deutschsprachigen Programme auf Astra zu empfangen benötigst du dann zusätzlich noch ein Universal-LNB, das auch im Highbandbereich empfangen kann. Einen eventuell vorhandenen Multischalter müsstest du ebenfalls entsprechend umrüsten.

    PS: Zum Receiver kann ich dir leider nichts sagen, da ich eine leere Seite angezeigt bekomme, wenn ich auf aktuelle Angebote gehe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2008
  3. rx 50

    rx 50 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    2.828
    AW: Mini-Receiver

    Habe so ein Teil als Kabel-Receiver mit Karteneinschub für die Küche.
    Das Teil ist klasse, gute Menuführung , gut einzurichten.
    Vorteil, man sieht nur eine kleines "Auge" für die Ferbedienung,
    der Rest steckt in der Scartbuchse.Ein voll funktionfähiger Receiver.
     
  4. nicht-digital

    nicht-digital Neuling

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    9
    AW: Mini-Receiver

    Dieses LNB hängt doch mit meiner Schüssel zusammen, welches dann von analog auf digital umgerüstet wird, bzw. glaube ich zu wissen, dass dieses in der neueren Generation der Multiswitcher enthalten ist. :confused:
    Ich habe jetzt wegen dem Receiver gegooglet, aber nichts gefunden.
     
  5. nicht-digital

    nicht-digital Neuling

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    9
    AW: Mini-Receiver

    Küchen-TV? Wäre mein Traum.

    Ich habe nämlich die Schnauze voll von diesen Receivern, die fürchterlich heiß werden.
    Mein letzter Receiver vom Zweitgerät hat nämlich unter fürchterlichem Stinken den Geist aufgegeben; zum Glück stand ich gerade daneben, wer weiß, was noch passiert wäre.
    Wir hatten vor langer langer Zeit einen damals noch teuren Twin-Receiver von Grundig, dem ich heute noch hinterhertrauere. Aus irgendeinem Grund hat seinen Dienst quittiert, nur weil er im Bord 5 cm bewegt wurde. Ich habe nie mehr einen vollwertigen Ersatz gefunden, seitdem quäle ich mich mit diesen *''+#*'-analogen Geräten rum.
    Ach ja: noch eine Frage, da ich in diesem Bereich ein absoluter Laie bin. Ich bin schon tierisch stolz auf mich, da ich meinen PC selber formatiere. :D

    Das (die/der) LNB in der Schüssel ist künftig wirklich mit dem Multiswitcher verbunden, dh; unser armer Elektriker muß nicht mehr aufs Dach, wenn (endlich) die ganze Sache digital wird?
    Ich würde ja gerne selber, aber irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass es dann hinterher gar nit mehr löppt.
     
  6. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Württemberg
  7. nicht-digital

    nicht-digital Neuling

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    9
    AW: Mini-Receiver

    Was mache ich jetzt bitte wieder mit einer Smart-Card?
     
  8. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Württemberg
    AW: Mini-Receiver

    Das ist eine Karte zum PayTV Empfang (Premiere). Das toom Teil ist allererdings nur für normales FTA TV.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Mini-Receiver

    Pay-TV abonieren und schauen wenn du magst.

    BTW: Ohne das du genaueres zu deiner Sat Analge verrätst kann dir niemand was zum Aufwand sagen.
    Wieviele Sat Anschlüsse sind vorhanden? Laufen die Kabel von der Schüssel erstmal in einen Verteiler oder gehen sie direkt zu den Receivern?
    Das solltest du beantvorten können ohne zur Schüssel zu klettern.

    cu
    usul
     
  10. nicht-digital

    nicht-digital Neuling

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    9
    AW: Mini-Receiver

    Mal sehen:

    80-cm-Schüssel, analoges LNB, Multiswitcher mit - glaube ich - 4/4-Anschlüssen (nennt man das so?), und von den 4 Dingern sind 3 belegt (die Kabel laufen direkt zu den Receivern) - einer für meinen Receiver im Gästezimmer, die anderen zwei für den Receiver im Wohnzimmer, wovon aber momentan nur noch ein Kabel gebraucht wird. Die ganze Anlage ist ca. 10 Jahre alt.
     

Diese Seite empfehlen