1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mindestlaufzeit externe HDDs

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von pedi, 28. März 2010.

  1. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.726
    Zustimmungen:
    1.213
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    es stehen hier 4 externe HDDs rum. angeschaltet werden die nur wenn man sie braucht. sind selten mehr als 3-5 minuten.
    wollte jetzt wissen, ob man die platte möglicherweise länger laufen lassen sollte, als die reine nutzungsdauer.
    könnte mir vorstellen, dass es den platten nicht gut bekommt, wenn sie nur sehr kurzzeitig laufen.
    wie seht ihr das?
    mfg pedi
     
  2. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.836
    Zustimmungen:
    289
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    AW: Mindestlaufzeit externe HDDs

    Ist egal. Betriebsstunden zählen hier nur denke ich.
     
  3. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mindestlaufzeit externe HDDs

    Also Serverplatten mögen das z.B. gar nicht. Die sind z.B. für 24/7 gedacht.
    Auch normale Platten würde ich nicht permanent hoch- und runterfahren.

    Lediglich Notebookplatten (2,5") sind zumindest für so einen Einsatz gemacht....
    Dabei geht es mehr um die Mechanik als um die eigentliche Betriebszeit....
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Mindestlaufzeit externe HDDs

    Aber für einen dauerlauf sind die überhaupt nicht geeignet, spätestens nach 12 Monaten sind sie dann schon deutlich hörbar und nach 2 Jahren sind die Lager hinüber.
    Die Mechanik ist bei den Platten nicht für Dauerbetrieb geeignet.

    Wenn man sie, bei nicht Gebrauch, nach 20-30min abschalten lässt, kommt das der Laufzeit sehr zugute.
     
  5. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mindestlaufzeit externe HDDs

    Ist richtig, Gorcon.
    Aber alle 2-3 min ausschalten ist auch bei normalen Platten nicht dolle.
    Ich denke, das schadet einer normalen Platte noch mehr, als wenn man die mehr oder weniger durchlaufen lässt.

    Meine 320 GB Backupplatte* ist z.B. kaum gelaufen, trotzdem war sie jetzt nach +3 Jahren hin. Hingegen meine Platte im Receiver läuft seit Jahren jeden Tag x Stunden und wird hoch und runtergefahren und sie geht immer noch....

    Meine NB-Platten im MP3-Player, alle keine Probleme....

    *Nur doof, DA hatte ich natürlich kein Backup von gemacht.... :D
     
  6. Piekepuck

    Piekepuck Guest

    AW: Mindestlaufzeit externe HDDs

    Pauschale Aussagen, nach denen moderne HDD's nicht für den Dauerbetrieb geeignet wären, kann man nicht so stehen lassen. Weil, es kommt immer auch darauf an, wie sie betrieben werden. Also Betriebslage, werden sie während des Betriebes Stößen ausgesetzt, Temperatur, starke Magnetfelder usw.. Und natürlich wie robust sie gebaut sind.

    Moderne Festplatten sind zwar mit FDB Lagern ausgestattet, bei denen alternative Betriebslagen nicht mehr in dem Maße problematisch sind wie früher. Jedoch lassen sich Lager immer noch nur für eine optimale Betriebslage konstruieren, will man die Herstellungskosten in Grenzen halten. Und diese Betriebslage ist immer noch bei Desktopplatten waagerecht Etikett nach oben, bei Notebookplatten waagerecht Etikett nach unten. Jede andere Betrieblage führt zu vermehrtem Verschleiß und damit zur Verkürzung der Lebensdauer. Festplatten niemals hochkant oder über Kopf betreiben.

    Desweiteren Magnetfelder. Wird dadurch der Firmwaresektor beschädigt, war es das für die HD.

    Das ist übrigens mit einer der Schwachpunkte bei modernen HDD's.Die Firmware befindet sich nicht mehr in einem Flash sondern auf der Festplatte.
     
  7. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.726
    Zustimmungen:
    1.213
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Mindestlaufzeit externe HDDs

    ich habe mal gelesen, dass wenn platten z.b. länger senkrecht in betrieb waren, soll man sie nicht mehr waagrecht betreiben.
     
  8. Piekepuck

    Piekepuck Guest

    AW: Mindestlaufzeit externe HDDs

    Genaueres werden Dir sowieso nur die Hersteller sagen können. Von der Logik her halte ich den Senkrechtbetrieb von Consumerfestplatten für schädlich, da es gerade in dieser Betriebsart zu einer einseitigen Lagerbelastung, insbesondere in der Anlaufphase kommt. Eine furchtbare Unsitte die sich da bei externen HDD's und Multimediafestplatten verbreitet hat. Ich persönlich empfehle entweder mehrere Backupfestplatten möglichst unterschiedlicher Hersteller oder gleich ein RAID System zu verwenden. Reingucken kann man in keine Festplatte. Sie kann durchaus 3-4 Jahre Nutzungsdauer haben, kann aber auch schon nach ein paar Wochen in die ewigen Jagdgründe gehen. Wenn das dann nur die einzige Backupfestplatte ist, Daten entweder futsch oder teure Datenrettung.
     
  9. Musikfan

    Musikfan Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mindestlaufzeit externe HDDs

    diese Aussage verstehe ich nicht.
    Das Wort "Backupfestplatte" sagt doch aus, dass es eine Sicherungskopie ist, das heißt die Original Daten müßten noch vorhanden sein, wenn die "Backupfestplatte" ihren Geist aufgibt.
     
  10. Piekepuck

    Piekepuck Guest

    AW: Mindestlaufzeit externe HDDs

    Namt Musikfan :winken:

    Du weißt doch bestimmt, dass viele unbedarfte Nutzer das mit dem Backup verwechseln, indem sie ihre wichtigen Daten von ihrem PC/Notebook lediglich auf eine externe Festplatte auslagern, statt sie zu kopieren. Eben weil externe Festplatten als Backupmedien angepriesen werden. Ich selbst hab da schon zig Fälle erlebt, wo man mir externe HDD's gebracht hat, die nur noch getickert haben. Tja, da war das Heulen groß, als bei einem besonders schweren Fall die ganze Foto-, Mp3- und Videosammlung (ca. 1,2 TB) auf einen Schlag im Eimer war.

    Klar, Du hast schon Recht. Im Normalfall spiegelt man seine Daten.
     

Diese Seite empfehlen