1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Migration auf VDSL/Entertain - bitte um Tipps

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von lokari, 10. Dezember 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lokari

    lokari Senior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    161
    Anzeige
    Moin,

    heute war endlich der Verfügbarkeitscheck erfolgreich und ich habe direkt VDSL50+Entertain geordert. An Heilig Abend soll's soweit sein. Ich bin gespannt.

    Bis dahin will ich die Zeit nutzen und die Umstellung des Netzwerks planen.

    Bisher werkelt hier eine Fritzbox 7270 für alles was mit Telco zu tun hat, also Telefonie (DECT-Basis und ABs sind integriert), DSL-Modem und Router. Ich vermute mal, dass der Speedport das alles so nicht können wird, weshalb ich dann warscheinlich beide Kisten betreiben muss? Wie könnte das ganze Eurer Meinung nach idealerweise aussehen?

    So sind meine bisherigen Gedanken:

    Splitter -> NTBA -> Fritzbox (für Telefonie)
    Splitter -> Speedport (für VDSL/Entertain)

    Vom Speedport dann mit 1-4 Kabeln direkt auf das Patchfeld und in die Räume (Entertain) und mit einem zum GBit-Switch für den Internetkram?

    Wie viele Ports hat denn der Speedport überhaupt? Gibt's schon irgendwo nen Link zum Datenblatt oder ähnlichem von dem Gerät?

    Danke schonmal für Eure Hilfe und Eure Ideen.

    Grüße,
    Frank
     
  2. lokari

    lokari Senior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    161
    AW: Migration auf VDSL/Entertain - bitte um Tipps

    hmm wenn ich das richtig verstehe kommt neben dem W 700 V / 701 V auch noch ein VDSL-Modem in's Haus? Und ich dachte der hätte das schon integriert.
     
  3. zetti2000

    zetti2000 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    133
    AW: Migration auf VDSL/Entertain - bitte um Tipps

    der 721 hat das vdsl modem schon drin. der 920 dazu sogar noch die DECT-Basis und der anrufbeantworter.
     
  4. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    AW: Migration auf VDSL/Entertain - bitte um Tipps

    Wenn du sowieso nur einen 700/701er bekommst kannste auch die Fritzbox weiter verwenden, evtl musste aus dem Lab von AVM ne neue Firmware holen, aber ich weiß nicht inwieweit die IPTV-Fähigkeit der Fritzbox schon in die normale Firmware eingeflossen ist, evtl mal kundig machen, funktionieren würde IPTV auf jeden Fall mit der Fritzbox auch, die Frage ist nur ob es sinnvoll ist wenn du einen Speedport 721 oder 920 bekommt die Fritzbox weiterzuverwenden, Telefone daran anschließen kannste da auch, Lan-Ports haste genausoviele...
     
  5. error126

    error126 Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    334
    AW: Migration auf VDSL/Entertain - bitte um Tipps

    kommt drauf an, welchen router du bekommst... ich gehe mal bei vdsl bestellung von einem speedport w721v aus. der hat das vdsl modem integriert und auch 2 analoge ausgänge für telefone, nur eben keinen dect teil. aus persönlicher erfahrung würde ich aber ohnehin eher dazu raten, die dect basen der telefone zu nutzen, da in zusammenhang mit fritzbox oder speedport w900 / 920v der funktionsumfang der handgeräte oft kastriert wird, da für manche funktionen gerätespezifische codes gesendet werden, die nciht dem dect standard entsprechen. ansonsten waren die verkabelungsgedanken schon korrekt, so wie du dir das gedacht hast.
     
  6. lokari

    lokari Senior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    161
    AW: Migration auf VDSL/Entertain - bitte um Tipps

    Leider scheint der 920v bei Entertainbestellungen nicht bundlebar zu sein. Für den vollen Preis von 229€ ist er mir zu teuer. Dann muss wohl eine andere Lösung her. Habe ja gehofft statt dem 721v den 920v gegen geringen Aufpreis kaufen zu können, aber das scheint nicht zu gehen. Schade.
     
  7. Jeff Kelly

    Jeff Kelly Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    56
    AW: Migration auf VDSL/Entertain - bitte um Tipps

    Kann das wirklich sein. In den T-Punkten ist er überall mit dem subventionierten Preis von 59,99 ausgezeichnet.

    Bei welcher Bestellung soll man denn den 920V denn sonst dazubekommen wenn nicht bei Entertain + VDSL?
     
  8. schroetz

    schroetz Junior Member

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Langenfeld / NRW
    Technisches Equipment:
    Sky HD 2
    AW: Migration auf VDSL/Entertain - bitte um Tipps

    Ich habe bei meiner Entertain-Bestellung eben diesen Speedport 920 V für 59,99 bekommen. Habe DSL 16plus und hätte eigentlich nur den 701 bekommen sollen. Auf Nachfrage und ohne Probleme ging dann auch der 920.

    Schroetz
     
  9. lokari

    lokari Senior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    161
    AW: Migration auf VDSL/Entertain - bitte um Tipps

    Bei einem nochmaligen ANruf bei der Entertain-Hotline gings auf einmal ohne Probleme - ebenfalls für 59,95.

    Leider ein Problem, das bei der Telekom an der Tagesordnung steht und mit dem ich in den letzten Wochen dank Umzug, DSL-Störung etc. mehrfach Bekanntschaft machen durfte: Erzählt Dir ein T-*-Mitarbeiter am Telefon, dass etwas nicht geht, ruf einfach 5 Minuten später nochmal an und der nächste wird dir mit großer Wahrscheinlichkeit genau das Gegenteil erzählen. Sicherlich überspitzt aber nicht umsonst ist mir das in den letzten Wochen 3 mal passiert.

    Ebenso hat es sich als hilfreich herausgestellt sämtliche Aufträge vor dem Realisierungsdatum mehrfach bestätigen zu lassen. Da kommt dann schon mal raus, dass ein Auftrag verschwunden ist oder falsch eingegeben wurde.

    Egal, eigentlich wollte ich ja nicht mehr lamentieren.... ;-)
     
  10. T-Home-Team

    T-Home-Team Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    910
    AW: Migration auf VDSL/Entertain - bitte um Tipps

    Das dürfte so funktionieren. Wir halten den Betrieb der Fritz!Box als Tk-Anlage für das Festnetz auch für sinnvoll, da sie hinsichtlich der Telefonie mehr Funktionalität bietet. Optional können Sie die beiden Anlagen auch hintereinander schalten, indem Sie die Fritz!Box an den internen S0-Bus des Speedport W 920V anschließen.

    Für den Anschluss der Media Receiver ist es wichtig, dass diese direkt am Switch des Speedport W 920V angeschlossen sein müssten. Dazwischen geschaltete Switches sind wegen der fehlenden IGMPv3-Unterstützung nicht geeignet. Alternativen wären die Speedport W 100 Bridge und - da Sie einen Speedport W 920V bestellt haben - die für das erste Quartal vorgesehene Speedport W 101 Bridge, die sich zurzeit im Betatest befindet.

    Für Letztere ist uns noch kein Preis bekannt, aber die Speedport W 100 Bridge ist mit knapp 200 EUR doch recht teuer. Hier sollten Sie bei Interesse online oder telefonisch bestellen, damit Sie ausprobieren können, ob sie bei den bei Ihnen real vorkommenden Funkverhältnissen auch wirklich ausreicht. Das ist zwar zu erwarten, aber falls doch nicht, könnten Sie dann von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen.

    Vier Ports. Die Downloadseite für den Speedport W 920V finden Sie unter <http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3388/theme-61979760>.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr T-Home-Team

    --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
    mail@t-home-team.de
    Impressum
    --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen